Referent/in für Kulturelle Bildung

Klassik Stiftung

Weimar

Stellenausschreibung

Die Klassik Stiftung Weimar ist eine gemeinnützige Stiftung des öffentlichen Rechts und zählt zu den herausragenden kulturellen Institutionen in Deutschland. Sammlungs- und Arbeitsschwerpunkte der Stiftung sind die Bewahrung, Erforschung und Vermittlung der Weimarer Klassik und die Moderne mit Friedrich Nietzsche und dem Bauhaus. Die Sammlungen werden in der Herzogin Anna Amalia Bibliothek, dem Goethe- und Schiller-Archiv, den Museen sowie den historischen Bauten und Gärten betreut.

Im Stabsreferat Forschung und Bildung ist baldmöglichst folgende Stelle zu besetzen:

Referent/in für Kulturelle Bildung E 13 TV-L, Kennziffer: 38/2018

Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet und soll danach in ein unbefristetes Anstellungsverhältnis überführt werden.

Aufgaben:

  • Konzeption, Organisation und Leitung nationaler wie internationaler Bildungsprojekte, Akademien und Fortbildungsveranstaltungen
  • Durchführung von Workshops und Führungen im Rahmen von Lehrerfortbildungen und Bildungsprojekten
  • Einwerbung von Drittmitteln für Pilotprojekte im Bereich der kulturellen Bildung
  • Ausbau und Verstetigung von nationalen und internationalen Netzwerken der kulturellen Bildung
  • Konzeption und Umsetzung von Inklusions- und Diversitätsprozessen für alle Arbeitsbereiche der Klassik Stiftung
  • Konzeption und Redaktion didaktischer Arbeitsmaterialien
  • Organisation des Personaleinsatzes für Bildungsprojekte und Workshops

Voraussetzungen:

  • Kulturwissenschaftliches Hochschulstudium, min. Master-Abschluss
  • Mehrjährige Tätigkeit in den Feldern der Kulturellen Bildung und/oder universitären Lehre, möglichst an der Schnittstelle zur politischen Bildung
  • einschlägige Berufserfahrung auf dem Gebiet des Projektmanagements einschließlich Drittmittelakquise
  • Konzeption und Abwicklung mehrjähriger Verbundprojekte wünschenswert
  • Fundierte Kenntnisse in der europäischen Kulturgeschichte unter fachdidaktischer Perspektive, idealerweise mit Schwerpunkten in den Epochen um 1800 sowie um 1900
  • Kenntnisse der fachwissenschaftlichen Positionen im Bereich der kulturellen Bildung sowie der interkulturellen Bildung, Inklusion und Partizipation von Vorteil
  • Interesse an der gesellschaftspolitischen Aufgabe von Museen und Kultureinrichtungen

 

Die Stiftung gewährleistet die Gleichstellung von Frauen und Männern nach dem Thüringer Gleichstellungsgesetz. Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des Sozialgesetzbuches IX bevorzugt berücksichtigt.

Wenn Sie diese Stelle interessiert, bewerben Sie sich bitte mit aussagekräftigen Unterlagen, Lebenslauf und Zeugnissen/Beurteilungen zusammengefasst in einer pdf-Datei bis zum 6. Januar 2019 über unser Online-Portal unter http://www.klassik-stiftung.de/stellenangebote/. Von postalischen Bewerbungen und Bewerbungen per E-Mail bitten wir abzusehen.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 06.01.2019