Referent*in mobiles Futurium

Futurium gGmbH

Berlin

Das Futurium in Berlin wird seine Besucher dazu einladen, sich mit Zukunftsfragen zu beschäftigen. Ausstellungen und Veranstaltungsprogramm sollen Einblicke in die Zukunft bieten, die schon heute in Hochschulen, Forschungseinrichtungen, Labors und nicht zuletzt in den Köpfen der Menschen entsteht. Zugleich soll das Haus ein lebendiger Ort des Dialogs über die Gestaltung der Zukunft werden.

Träger des Hauses ist die Futurium gGmbH, deren Gesellschafter die Bundesrepublik Deutschland (vertreten durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung), deutsche Wissenschaftsorganisationen, führende Unternehmen sowie Stiftungen sind.
In der Trägergesellschaft der Futurium gGmbH ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt, befristet auf zwei Jahre, folgende Position zu besetzen: Referent*in mobiles Futurium

Zu den Aufgaben zählen insbesondere:

  • Aufbau, Koordination und inhaltliche Planung des mobilen Futuriums
  • Planung einer Tour des mobilen Futuriums durch verschiedene Regionen Deutschlands
  • Veranstaltungsmanagement
  • Koordination und inhaltliche Begleitung von externen Dienstleistern aus den Bereichen Eventmanagement, Workshops und Exponatbau
  • Entwicklung von innovativen Workshop- und Beteiligungsformaten
  • Anbahnung und Betreuung von Kooperationen und strategischen Partnerschaften mit Einrichtungen und Institutionen aus Forschung, Wirtschaft und Kultur
  • Drittmittelakquise für gesonderte Projektvorhaben und deren Abwicklung
  • Planung von Beschaffungsangelegenheiten, insbesondere
  • Vorbereitung, Durchführung und Dokumentation von Vergabeverfahren (auch EU-weite Vergabeverfahren)
  • Unterstützung der Abteilung Bildung und Partizipation und Übernahme wechselnder Aufgaben im Aufbauprozess

Gesucht wird eine Persönlichkeit mit folgendem Profil:

  • in mit Diplom oder Master abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in einschlägiger Fachrichtung
  • Mindestens 3 Jahre Berufserfahrung in einer vergleichbaren Funktion
  • Praktische Erfahrungen im Veranstaltungsmanagement sowie bei der Entwicklung und Durchführung innovativer Workshopformate
  • Hohe Flexibilität und Bereitschaft zur Übernahme wechselnder Aufgaben
    Interesse für spekulatives Design, neue Technologien undZukunftswissenschaft
  • Sicheres Auftreten und ausgeprägte Kommunikationsstärke
  • Exzellentes schriftliches Ausdrucksvermögen und Textsicherheit
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Strategisches Denken und Eigeninitiative
  • Soziale Kompetenz und Teamfähigkeit
  • Professioneller Umgang mit Standard-Software, insbesondere MS Office, Adobe CC und Content-Management-Systemen

Die Vergütung erfolgt je nach Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen bis EG 11 TVöD zzgl. der im Bereich des öffentlichen Dienstes üblichen Leistungen. Die Position ist nicht teilzeitgeeignet.
Die Futurium gGmbH gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Wir begrüßen die Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund. Schwerbehinderte und diesen gleichgestellte
Bewerber*innen werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 03.03.2019 ausschließlich elektronisch an:
Futurium gGmbH
Herrn David Weigend
Alexanderufer 2
10117 Berlin
E-Mail: office@futurium.de
Bezeichnen Sie bitte Ihre Bewerbung im Betreff wie folgt: „Nachname_
Bewerbung_Ref_Mobil“.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 03.03.2019