Restaurator (m/w/d) für das Kunstgewerbemuseum im Schloss Pillnitz

Staatlichen Kunstsammlungen Dresden

Dresden

Bewerbungsende: 22.08.2022

Die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (SKD) suchen zum 01.10.2022, projektbezogen befristet für die Zeit bis zum 31.12.2023, eine*n

Restaurator (m/w/d 100%)

bis zur Entgeltgruppe 9b TV-L

für das Kunstgewerbemuseum im Schloss Pillnitz.

Die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden sind ein Museumsverbund von internationaler Strahlkraft und vereinen insgesamt 15 Museen. Zusammen mit vier Institutionen repräsentieren sie eine thematische Vielfalt, die in ihrer Art international einzigartig ist. Beheimatet an verschiedenen Orten in zum Teil weltberühmten, aufwendig rekonstruierten historischen Gebäuden präsentieren sie ihre Schätze. Mehrere Millionen Objekte werden in den Sammlungen bewahrt, erforscht, ihre Geschichten vermittelt. Neben der Präsentation von Dauer- und Sonderausstellungen in Dresden, Leipzig und Herrnhut sowie an anderen temporären Ausstellungsorten in Sachsen kooperieren die SKD mit anderen Museen weltweit. In den SKD arbeiten rund 450 Beschäftigte, darunter ein hoher Anteil an Projekt- und Drittmittelpersonal.

Das Kunstgewerbemuseum zeigt angewandte Kunst aller Gattungen/Materialien von der Nach-antike über das Mittelalter bis zur Gegenwart: Möbel, Glas, Keramik, Metall, Textilien, Leder, Papier und Schmuck. Schwerpunkte bilden das 17. Jahrhundert (Glassammlung, Kunstkammermöbel, Keramik, Zinn), das 18. Jahrhundert (Möbel, Hofkellereiglas), das 19. Jahrhundert (neue Technologien in Keramik, Eisen und Textil) und das 20. Jahrhundert (Schwerpunkt Sammlung Deutsche Werkstätten Hellerau). Die Aktivitäten reichen bis in aktuelle Tendenzen des Designs.

Ihre Aufgaben

  • konservatorische und restauratorische Betreuung von kunsthandwerklich anspruchsvollen und wertvollen Kunstobjekten in Materialkombinationen aus allen Jahrhunderten
  • Kunst- und materialtechnologische Untersuchung, Konzeption und Durchführung von konservatorischen und restauratorischen Maßnahmen an hochempfindlichen Kunstobjekten
  • Mitwirkung bei der wissenschaftlichen Erschließung der Sammlung sowie Datenbankpflege
  • Betreuung des Leihverkehrs, der Wechsel- und Dauerausstellung inklusive der konzeptionellen Mitwirkung zu Präsentationsbedingungen aus konservatorischer Sicht
  • Mitwirkung bei der Bestandspflege und Sammlungsbetreuung (Präventive Konservierung, Depotentwicklung, Ausstellungsbedingungen, Dauerleihgaben)
  • Wissenschaftlicher Austausch und Zusammenarbeit mit Forschungseinrichtungen
  • Betreuung von Praktikanten, Diplomanden, Volontären und externen Restauratoren

Ihr Profil

  • abgeschlossene wissenschaftliche Hochschulausbildung im Fach Restaurierung (Diplom, M.A., Master oder vergleichbare Qualifikation)
  • einschlägige Berufserfahrung in Museen und vergleichbaren Einrichtungen
  • vertiefte theoretische Kennnisse und umfassende nachgewiesene praktische Erfahrungen in der Restaurierung und Konservierung von kunsthandwerklichen Objekten des 19. bis 21. Jh.
  • Fähigkeit zur Entwicklung neuer Methoden, Arbeitstechniken und Lösungsansätze auf dem Gebiet der Konservierung/Restaurierung von klassischen und modernen Werkstoffen und ihren Kombinationen
  • Interesse an zeitgenössischen Entwicklungen und der Weiterentwicklung des Museums
  • hohe Einsatzbereitschaft, Belastbarkeit, ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein, eigenverantwortliches, selbstkritisches Arbeiten sowie Team- und Kommunikationsvermögen
  • Beherrschung der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift, EDV-Kenntnisse

Wir bieten

  • einen attraktiven und anspruchsvollen Arbeitsplatz im Schloss Pillnitz u den Konditionen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L)
  • die Möglichkeit zur Umsetzung von eigenen Ideen und Innovationen
  • eine angenehme Arbeitsatmosphäre und eine flexible Arbeitszeitgestaltung
  • Mitarbeiter*innenkarte für Sie und eine begleitende Person zum kostenlosen Besuch der SKD Museen und Sammlungen
  • Möglichkeit des mobilen Arbeitens im Rahmen unserer Dienstvereinbarung
  • 30 Tage Urlaub und Jahressonderzahlung
  • ein breites Spektrum an Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • betriebliche Altersvorsorge über die Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL) einschließlich der Möglichkeit der Entgeltumwandlung
  • Option auf Erwerb eines Job-Tickets und Angebote der Gesundheitsförderung

Die Stelle bietet Ihnen eine vielseitige Tätigkeit in einem qualitätsvollen und facettenreichen kulturellen Umfeld mit umfangreichen Gestaltungsmöglichkeiten.

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung, unabhängig von Geschlechtsidentität, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung.

Mit Ihrer Bewerbung erteilen Sie Ihr Einverständnis zur Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten bis zum Abschluss des Auswahlverfahrens. Vorstellungskosten können leider nicht übernommen bzw. erstattet werden. Nähere Auskünfte zum Aufgabengebiet erhalten Sie unter der Rufnummer 0173/72 95 878.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Arbeitszeugnisse, Qualifikationsnachweise, frühestes Eintrittsdatum) elektronisch in einer PDF-Datei (max. 4 MB) bis zum 22.08.2022 an: jobs@skd.museum – Wir freuen uns auf Sie!

 

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 22.08.2022