Restaurator (m/w/d)

Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland

Berlin

Die Stiftung sucht zum 18. November 2019 befristet für die Dauer von zwei Jahren für den Dienstort in Berlin einen Restaurator (m/w/d) (Entgeltgruppe 9b/10 TVöD).

Zu den Aufgaben gehören die konservatorische und restauratorische Pflege und Betreuung der Dauer- und Wechselausstellungen sowie der Sammlungsbestände. Außerdem sind Restaurierungsberichte und Zustandsprotokolle anzufertigen.

Zum umfangreichen Sammlungsbestand gehören neben dem überwiegend technischen Kulturgut aus dem Bereich der DDR-Alltagsgeschichte auch Fotografien, Plakate, Druck- und Schriftgut, Bücher und Broschüren der Zeitgeschichte.

Einstellungsvoraussetzungen sind eine einschlägige Ausbildung, entsprechende Berufserfahrung sowie gute EDV-Kenntnisse. Erwünscht sind darüber hinaus Erfahrungen bei Ausstellungsrealisierungen. Die Bereitschaft zu hohem persönlichem Engagement und eine ausgeprägte Fähigkeit zur Teamarbeit werden erwartet.

In der Stiftung gibt es eine familienfreundliche gleitende Arbeitszeit. Die Stelle kann auch mit Teilzeitkräften besetzt werden (19,5 oder 30 Wochenstunden). Die Stiftung gewährleistet die berufliche Gleichstellung nach dem Bundesgleichstellungsgesetz. Schwerbehinderte Menschen werden nach Maßgabe des Sozialgesetzbuches – Neuntes Buch – bevorzugt berücksichtigt

Bewerbungen senden Sie bitte bis zum 23. August 2019 (Ausschlussfrist) an die

Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland Personalreferat,
Willy-Brandt-Allee 14,
53113 Bonn.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 23.08.2019