Restaurator (w/m/d) für das Fachgebiet Präventive Konservierung

Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

Ludwigsburg

Bewerbungsende: 04.08.2024

Die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg (SSG) sind eine nicht rechtsfähige Anstalt des öffentlichen Rechts. Sie sind Teil des Landesbetriebs Vermögen und Bau Baden-Württemberg und betreuen 63 bedeutende Kulturdenkmäler in ganz Baden-Württemberg, die jährlich rund 4 Millionen Besucher anziehen.
Für den Fachbereich Entwicklung, Sammlungen, Besucherangebote suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen engagierten

Restaurator (w/m/d) für das Fachgebiet Präventive Konservierung

in Vollzeit. Dienstsitz sind die Restaurierungswerkstätten in Ludwigsburg.

Die Tätigkeit umfasst ein umfangreiches Aufgabenfeld im Fachgebiet Präventive Konservierung in 24 Monumenten mit historischer Einrichtung sowie in den Depots. Dies betrifft vor allem:

  • Eigenständige Verantwortung für Konzeption und Umsetzung aller Maßnahmen zum Schutz der Kunstsammlung vor schädigenden Licht- und Strahlungseinflüssen
  • Überwachung und Verbesserung klimatischer Umgebungsbedingungen zum Erhalt der Kunstsammlung
  • Integrated Pest Management (IPM): Monitoring, Bekämpfungsmaßnahmen von Schädlingen in den Monumenten und Depots der SSG
  • Organisation der Erfassung von Schadstoffen in Museumsräumen und Depots und deren Reduzierung
  • Steuerung von Reinigungs- und Pflegemaßnahmen in Schloss- und Klostermuseen unter konservatorischen Aspekten
  • Bewertung und Verbesserung des Schutzes der mobilen und festen Ausstattungen vor Nutzungsschäden, Diebstahl und Vandalismus
  • Mitwirkung an dem Aufbau einer Notfallplanung
  • Interdisziplinäre Zusammenarbeit mit anderen Fachgebieten der Konservierung/Restaurierung und Fachabteilungen der SSG sowie beteiligten Dienststellen
  • Planung, Durchführung und Betreuung von Vergaben nach UVgO (ggf. auch EU-Vergaben)
  • Mitwirkung an Einrichtungs- und Ausstellungskonzepten, Management von Teil-Projekten
  • Planung und Betreuung von Kunsttransporten, Betreuung von Ausstellungen
  • Mitwirkung beim Projekt der Planung und Einrichtung eines Sammlungszentrums (Depots und Werkstätten)
  • Wissenschaftliche Mitarbeit in Forschungsprojekten zu Themen der Präventiven Konservierung im Bereich der SSG

Eine Änderung des Aufgabenzuschnitts bleibt vorbehalten.

Voraussetzung ist ein mit einem Diplom, Master oder Magister abgeschlossenes Studium an einer Hochschule bzw. Fachhochschule im Studiengang Konservierungs-/Restaurierungswissenschaften mit Schwerpunkt im Fachbereich Möbel und Holzobjekte, Textilkonservierung oder eines anderen Fachbereichs der Restaurierungswissenschaften sowie mehrjährige, einschlägige Berufserfahrung im Bereich der Präventiven Konservierung, wenn möglich in verwandten Institutionen.
Erwartet werden ein sicherer Umgang mit den gängigen Microsoft-Office-Programmen und eine gültige Fahrerlaubnis der Klasse B. Bewerber/innen sollten über ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten sowie Bereitschaft zu ein- oder mehrtägigen Dienstreisen verfügen.

Wir bieten Ihnen eine vielseitige und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem qualifizierten Team bei gutem Betriebsklima und flexiblen, familiengerechten Arbeitszeiten. Es besteht ein umfangreiches Fortbildungsangebot. Wir unterstützen Ihre Mobilität mit dem Job-Ticket Baden-Württemberg. Eine Beschäftigung in Teilzeit ist möglich. Die Beschäftigung richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Die Vergütung erfolgt bei Vorliegen aller tariflichen und persönlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 13 TV-L.

In Durchführung des Chancengleichheitsgesetzes werden Frauen ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung mit Vorrang berücksichtigt. Bitte vermerken Sie einen entsprechenden Hinweis in Ihrem Anschreiben und fügen Sie den Nachweis bei.

Wenn Sie Freude an der Arbeit in einem kulturellen Bereich haben, freuen wir uns auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen. Diese können Sie bis zum 04.08.2024 unter Auswahl der Kennziffer VBBW-SSG-042-PK in unserem Bewerberportal (https://bewerberportal.landbw.de/vbv) einreichen. Bewerbungen per E-Mail oder in Papierform können leider nicht berücksichtigt werden.

Bei Rückfragen können Sie sich gerne per E-Mail an bewerbung@ssg.bwl.de wenden.
Bei fachlichen Rückfragen steht Ihnen gerne Frau Danz unter der Telefonnummer 07141/18-6584 zur Verfügung.

Hinweis zum Datenschutz: Die Informationen zur Erhebung von personenbezogenen Daten bei der betroffenen Person nach Art. 13 DS-GVO können Sie unserer Homepage im Bereich „Wir über uns/Karriere“ entnehmen:

www.schloesser-und-gaerten.de/wir-ueber-uns

 


Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund.
Vielen Dank!

Bewerbungsende: 04.08.2024