Restaurator/in

Museum für Kommunikation

Frankfurt am Main

Die Museumsstiftung Post und Telekommunikation ist eine Stiftung des öffentlichen Rechts, zu der die Museen für Kommunikation in Berlin, Frankfurt am Main und Nürnberg sowie das Archiv für Philatelie in Bonn gehören.

Für die Abteilung Sammlungen in Heusenstamm am Museum für Kommunikation Frankfurt suchen wir zum 1. September 2018, befristet für fünf Jahre zur Vertretung eine/n Restaurator/in

Entgeltgruppe 9b TVöD (Bund), Vollzeit (39 Stunden)

Zum Aufgabenbereich gehört die Restaurierung und Konservierung von Objekten aus dem Bereich der Nachrichtentechnik und Mediengeschichte vorwiegend des 19./20. Jahrhunderts sowie in geringerem Umfang von Fahrzeugen und der Kunstsammlung der Museumsstiftung Post und Telekommunikation. Zur Aufgabe gehört ebenfalls die restauratorische Unterstützung des anfallenden Leihverkehrs und des Auf- und Abbaus von Ausstellungen ebenso wie die Durchführung von schwierigen Restaurierungen und die Erarbeitung von Konservierungs- und Restaurierungskonzepten.

Voraussetzung ist ein abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Restaurierung von technischem Kulturgut / modernen Materialien sowie eine mindestens zweijährige Berufserfahrung.

Den sicheren Umgang mit den gängigen Informations- und Kommunikationstechniken (Microsoft Office Standardanwendungen) setzen wir voraus.

Erwünscht sind darüber hinaus Kenntnisse in der Restaurierung von Objekten aus Metall, Holz und Kunststoffen sowie von elektrischen bzw. elektromechanischen Geräten. Gute Kenntnisse in Materialkunde und –bearbeitung und die Beherrschung der relevanten konservatorischen und restauratorischen Techniken und Dokumentationsmethoden sind von Vorteil.

Wir suchen eine flexible, selbstständige Persönlichkeit mit der Fähigkeit zum äußerst sogfältigen Arbeiten sowie zum kooperativen Arbeiten im Team. Sie sind belastbar und zuverlässig und besitzen die Fähigkeit umsichtig zu denken und handeln und sind konfliktfähig.

Die Museumsstiftung fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männer nach dem Bundesgleichstellungsgesetz. Sie fordert daher Frauen ausdrücklich auf, sich zu bewerben. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber (§ 2 Sozialgesetzbuch IX) werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Für weitere Auskünfte steht Ihnen Frau Oertel (030 / 71 30 27 72) gern zur Verfügung.

Bitte senden Sie Ihre aussagefähige Bewerbung bis zum 21. Mai 2018 an die:

Museumsstiftung Post und Telekommunikation

– Personal –

Leipziger Straße 16 in 10117 Berlin

E-Mail: bewerbungen@mspt.de

 

Online–Bewerbungen sind willkommen! Bitte achten Sie darauf, dass die gesamte Bewerbung nicht mehr als 4 MB Umfang hat!

 

Sie wünschen Ihre Unterlagen in Papier bei Nichtberücksichtigung zurück? Bitte legen Sie einen frankierten Rückumschlag bei.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 21.05.2018