Restaurator/in

Deutsches Schiffahrtsmuseum

Bremerhaven

Das Deutsche Schiffahrtsmuseum (DSM) in Bremerhaven wandelt sich. Als eines der acht Forschungsmuseen der Leibniz-Gemeinschaft und als größtes Schifffahrtsmuseum Deutschlands machen wir Forschung sichtbar und erlebbar. Wir erkunden die Beziehungen zwischen Mensch und Meer. Im Mittelpunkt stehen dabei die vielen Schiffe der Sammlung, denn sie sind der Zugang des Menschen zum Meer.

Zur Verstärkung unseres jungen und dynamischen Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Restaurator/in (bis Entgeltgruppe 11 TV-L; 100%)

Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet. Die Stelle ist Teilzeit oder Jobsharing geeignet. Das Entgelt ist abhängig von Ihrer Qualifikation.

 

Die befristete Einstellung erfolgt auf der Grundlage der Regelungen des Teilzeit- und Befristungsgesetzes (TzBfG).

 

Ihr Aufgabengebiet

  • Präventive Konservierung und konservatorische Betreuung der Sammlung des DSM
  • Entwicklung und Umsetzung von objektgerechten Verpackungs-, Lagerungs- und Transportkonzepten für die anstehende Relokalisierung der Sammlung in neue Räumlichkeiten
  • Konzepte zur objektgerechten Präsentation, Ausstellungsbetreuung und –monitoring sowie die Unterstützung in Form von Zustandsdokumentationen bei Leihvorgängen und Transporten
  • Mitarbeit bei der Konzeption und Umsetzung von Ausstellungen
  • Konzept, Planung und Durchführung notwendiger restauratorischer Maßnahmen
  • Dokumentation sämtlicher Maßnahmen in Schrift und Bild, Pflege von Datenbankensystemen
  • Betreuung von Restaurierungspraktikant/innen und –studierenden
  • Forschungskompetenz: eigene Projektanträge /-durchführung, Drittmittelakquise
  • Publikationen/Veranstaltungen/Konferenzbeiträge

 

Einstellungsvoraussetzungen

  • abgeschlossenes Studium der Konservierung und Restaurierung mit entsprechender, die Sammlung abdeckender Materialkenntnis und Methodenkompetenz (Diplom- oder Masterabschluss)
  • mehrjährige praktische Berufserfahrung im Museum / Landesdenkmalamt von mind. 3 Jahren
  • Erfahrungen bei Exponattransporten und Umzügen von Museumsdepots
  • Forschungskompetenz: eigene Projektanträge /-durchführung, Drittmittelakquise
  • Publikationen/Veranstaltungen/Konferenzbeiträge
  • Erfahrung in der Einwerbung von Drittmitteln
  • Führerschein Klasse B

Um die Unterrepräsentanz von Frauen in diesem Bereich abzubauen, sind Frauen bei gleicher Qualifikation wie ihre männlichen Mitbewerber vorrangig zu berücksichtigen, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert sich zu bewerben. Begrüßt werden Bewerbungen von Personen mit Migrationshintergrund. Schwerbehinderten Menschen wird bei im Wesentlichen gleicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben.

 

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit aussagefähigen Unterlagen bis spätestens 09.03.2018 an: Deutsches Schiffahrtsmuseum, Frau Britta Steffens, Hans-Scharoun-Platz 1, 27568 Bremerhaven, personal@dsm.museum

Für telefonische Auskünfte steht Ihnen Frau Prof. Dr. Sunhild Kleingärtner, Tel. 0471-48207-49, gern zur Verfügung.

Bitte reichen Sie nur Kopien ein, da diese aus Kostengründen nicht zurückgesendet werden. Sofern Ihnen eine schriftliche Ablehnung zugeht, werden Ihre Unterlagen bis zum Ablauf der Frist gem. § 15 Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (AGG) aufbewahrt und anschließend vernichtet.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 09.03.2018