Restaurator*in für Kunst- und Kulturgut

Stiftung Schloss Friedenstein Gotha

Gotha

Die Stiftung Schloss Friedenstein Gotha ist eine kulturelle Einrichtung von nationaler Bedeutung, die im Verbund mit weiteren Einrichtungen in Gotha ein einzigartiges Bau-, Garten- und Sammlungsensemble der europäischen Residenzkultur bildet. Die barocke Kunstkammer war Keimzelle der einzigartigen Sammlungen aus Kunst, Natur und Kulturgeschichte.

Die Stiftung Schloss Friedenstein Gotha besetzt zum frühestmöglichen Zeitpunkt die Stelle Restaurator*in für Kunst- und Kulturgut im Referat Sammlungen und Restaurierung (m/w/d), TVöD-VKA, E9b, 100%.

Die Einstellung wird nach den für die Befristung von Arbeitsverträgen geltenden rechtlichen Bestimmungen vorgenommen. Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet.

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere:

  • konservatorische Betreuung von Objekten aus den Sammlungen Kunst- und Kulturgeschichte verschiedenster Epochen, die aus Metall, Porzellan, Keramik und Glas sowie der Kombination der genannten Materialien bestehen
  • Durchführung von Restaurierungen und Konservierungen an kunsthandwerklichen, kulturgeschichtlichen und technischen Objekten
  • Analyse des Zustandes und der Herstellungstechnik, Erstellung und Umsetzung eines Restaurierungskonzeptes, chemische und mechanische Reinigung und Freilegung, Entfernung von Altrestaurierungen, Ergänzungen, Festigungen und Retuschen, Ableitung von Hinweisen zur Datierung und Zweckbestimmung
  • Betreuung und Überwachung der Sammlungsunterbringung, Bedienung der Sammlungsverwaltungssoftware inkl. Standortverzeichnis, objektbezogenes Anbringen der Inventarnummern, konservatorisch korrekte Lagerung der Objekte in der Sammlung
  • Kontrolle und Empfehlungen zur Klimatisierung in den Ausstellungs- und Depoträumen für den Fachbereich
  • fachgerechte restauratorische Betreuung von Leihgaben, professionelles Objekthandling und Verpacken, Führung von Zustandsprotokollen, Begleitung von Kunstguttransporten
  • Mitwirkung beim Aufbau von Ausstellungen
  • fachliche Koordination der Konservierungs- und Restaurierungsaufträge mit externen Dienstleistern
  • Unterstützung bei der Inventarisierung und Katalogisierung der Bestände
  • Gesamtdokumentation aller durchgeführten Maßnahmen in Wort und Bild (Restaurierungsbericht), Dokumentation der Ergebnisse in der Sammlungsverwaltungssoftware (IMDAS)
  • Enge Zusammenarbeit mit dem wissenschaftlichen Team sowie des Teams von Restaurator*innen und Präparator*innen der Fachrichtungen Holz/Möbel, Textil, Metall, Zoologie und Geologie. Aktive Unterstützung der Arbeit des Depotleiters.

Das bringen Sie mit:

  • abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium Restaurator*in (Diplom oder Bachelorabschluss) vergleichbare fundierte Ausbildung im Bereich kunsthandwerklicher, kulturgeschichtlicher und technischer Objekte
  • mehrjährige Berufspraxis und durch Fortbildungen nachgewiesene Qualifikationen
  • fachübergreifende Kenntnisse im Bereich technischer und naturwissenschaftlicher Untersuchungen
  • hohes Verantwortungsbewusstsein und Fähigkeit zum eigenständigen Handeln im Bereich der Restaurierung
  • umfassende Erfahrung in museumsrelevanten Abläufen
  • gute EDV-Kenntnisse, insbesondere MS-Office sowie souveräner Umgang mit museumsspezifischen Datenbanksystemen, Kenntnisse in der Digitalfotografie
  • selbstständige, präzise Arbeitsweise, Sensibilität und Fingerfertigkeit im Umgang mit Sammlungsgegenständen
  • gute Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Englischkenntnisse
  • Flexibilität, Engagement und Zielorientierung
  • körperliche Belastbarkeit
  • Führerschein Klasse B

Das bieten wir Ihnen:

  • Vergütung in Anlehnung an TVöD-VKA EG 9b, inkl. 30 Tage Jahresurlaub, zusätzliche Altersvorsorge und vermögenswirksame Leistungen
  • eine vielseitige, herausfordernde Tätigkeit in einem engagierten, interdisziplinären Team
  • ein spannendes Arbeitsumfeld im historischen Ambiente von Schloss Friedenstein
  • flexible Arbeitszeiten im Rahmen der geltenden Betriebsvereinbarung unter Berücksichtigung arbeitsorganisatorischer Notwendigkeiten
  • Möglichkeit zu Fortbildungen und Teilnahme an Tagungen

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Bei Rückfragen steht Ihnen Herr Thomas Huck unter 03621-8234 400 zur Verfügung.

Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den vollständigen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse sowie ggf. Fort- und Weiterbildungsnachweise) senden Sie bitte per Post bis zum 15. Oktober 2021 (Poststempel) an:

Stiftung Schloss Friedenstein Gotha
Stiftungsdirektor Dr. Tobias Pfeifer-Helke
Schloss Friedenstein
Schlossplatz 1
99867 Gotha

Hinweis

Berücksichtigt werden nur vollständig und innerhalb der Bewerbungsfrist eingereichte Bewerbungen. Eine Bestätigung des Eingangs der Bewerbung erfolgt nicht. Durch die Bewerbung entstehende Kosten werden nicht erstattet.

Mit Einreichen Ihrer Bewerbung erklären Sie sich einverstanden, dass wir Ihre Unterlagen auch elektronisch erfassen und bis zu zwei Monate nach Besetzung der Stelle aufbewahren. Die eingereichten Unterlagen werden nur zurückgesandt, sofern ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt wurde, andernfalls werden diese vernichtet.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 15.10.2021