Restaurator:in (m/w/d) beim Hamburger Bahnhof

Stiftung Preußischer Kulturbesitz

Berlin

Bewerbungsende: 16.12.2022

Beim Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart der Staatlichen Museen zu Berlin ist eine Stelle als Restaurator:in (m/w/d) zu besetzen.

Bewerbungsfrist: 16.12.2022
Vertragsbeginn: nächstmöglicher Zeitpunkt
Befristung: befristet bis 31.12.2026
Wochenstunden: 39 h / Teilzeit möglich
Vergütung: bis EG 13 TVöD Bund
Arbeitsort: Hamburger Bahnhof Invalidenstr. 50-51, 10557 Berlin

Die Staatlichen Museen zu Berlin planen einen Neubau für die Kunst des 20. Jahrhunderts am Kulturforum. In diesem Museum des 20. Jahrhunderts werden die Sammlungen der Nationalgalerie, des Kupferstichkabinetts und der Kunstbibliothek sowie die Sammlungen Marx und Pietzsch eine gemeinsame Präsentationsfläche erhalten.

Ihre Aufgaben

  • Beraten beim Bauvorhaben zum Museum des 20. Jahrhunderts: Mitwirken an der Planung der Restaurierungswerkstätten (einschließlich deren Ersteinrichtung), Depots und Ausstellungsräume
  • Ermitteln der restauratorischen und konservatorischen Maßnahmen für den Umzug von Gemälden und Objekten der Sammlung Marx in den Neubau
  • fachliches Begutachten der Werke der Sammlung Marx hinsichtlich ihres Zustands und Erstellen einer Übersicht über die vor dem Transport nötigen restauratorischen Maßnahmen

Ihr Profil

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master, Magister/Magistra, Diplom univ. oder gleichwertiger Studienabschluss) im Fach Konservierung/Restaurierung
  • mindestens dreijährige Berufserfahrung auf dem Gebiet der Gegenwartskunst seit 1960
  • nachgewiesene praktische und wissenschaftliche Kenntnisse einschlägiger Konservierungs- und Restaurierungsmethoden
  • Berufserfahrung im musealen Bereich, insbesondere in der konservatorischen Sammlungspflege und Restaurierung hochwertiger Gemälde und Objekte

Erwünscht

  • Erfahrung in der Planung von Restaurierungswerkstätten und –einrichtungen
  • sehr gute organisatorische Fähigkeiten

Wir bieten Ihnen

  • Mitarbeit in der größten Kultureinrichtung Deutschlands und einer der bedeutendsten weltweit
  • vielseitige Aufgaben mit großen Gestaltungsspielräumen
  • Arbeiten an Originalobjekten
  • Jobticket mit Arbeitgeberbeteiligung
  • Zuschuss von jährlich 100€ zu Angeboten der Gesundheitsförderung
  • vielfältige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Wir fördern und begrüßen

  • aktiv eine Kultur der Wertschätzung
  • Chancengerechtigkeit und Vielfalt
  • Bewerbungen aller Menschen, unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, kultureller und sozialer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, sexueller Identität
  • Bewerbungen von Black, Indigenous and People of Color sowie Menschen mit Migrations- und Fluchtgeschichte
  • Menschen mit Schwerbehinderung und ihnenGleichgestellte, die bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt werden

Ihre Bewerbung enthält

  • Angabe der Kennziffer: SMB-HB-2-2022
  • Anschreiben
  • Lebenslauf
  • Prüfungszeugnisse bzw. Urkunden
  • ggf. Arbeitszeugnisse
  • ggf. Dokumentation von Arbeitsproben

Senden Sie Ihre Bewerbung an

bewerbungsmanagement@hv.spk-berlin.de
als PDF-Datei mit max. 7 MB

oder:

Stiftung Preußischer Kulturbesitz
Personalabteilung, Sachgebiet I1.1c
Von-der-Heydt-Str. 16-18
10785 Berlin

Fragen zum Aufgabengebiet
Frau Dr. Knapstein
+49 30 397 83 410

Fragen zum Bewerbungsverfahren
Herr Pfeilsticker
+49 30 266 411 665

Ihre Daten werden im Rahmen des Bewerbungsverfahrens gespeichert und verarbeitet. Weitere Informationen: www.preussischer-kulturbesitz.de/karriere/datenschutz.html

 

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 16.12.2022