Restaurator*in (w/m/d) für Möbel, Holzobjekte und Musikinstrumente

Landesmuseum Württemberg

Stuttgart

Bewerbungsende: 02.06.2024

Das Landesmuseum Württemberg (LMW) ist das größte kulturhistorische Museum in Baden- Württemberg. Mit den umfangreichen Sammlungen aus der Archäologie, der Kunst- und Kulturgeschichte sowie der Populär- und Alltagskultur bildet es die Kulturgeschichte Württembergs von der Steinzeit bis zur Gegenwart ab. Rund 180 Menschen arbeiten im Landes-museum Württemberg. Wir kommen aus vielen verschiedenen Städten und Ländern, haben eine kollegiale Arbeitsatmosphäre und unser aller Herz schlägt für die Kultur.

Zur Verstärkung unseres Teams Restaurierung in Stuttgart suchen wir zum frühestmöglichen Zeitpunkt eine*n

Restaurator*in für

Möbel, Holzobjekte und Musikinstrumente (w/m/d)

in Vollzeit oder Teilzeit, unbefristet

Die Sammlung des LMW umfasst ca. 700 Möbel in der Sammlung Kunst- und Kulturgeschichte, 500 Möbel in der Sammlung Populär- und Alltagskultur und ca. 400 Musikinstrumente. Hinzu kommt in allen Sammlungen eine Vielzahl sonstiger Objekte aus Holz.

Ihre Aufgaben:

  • Pflege der Sammlungen in Ausstellungen und Depots an verschiedenen Standorten (u.a. Stuttgart, Ludwigsburg, Waldenbuch, Fellbach)
  • Zustandserfassung, technologische Untersuchung und Erforschung einschl. Dokumentation
  • Konservierung und Restaurierung
  • konservatorische Betreuung und Beratung der im Rahmen von Konzerten und Führungen gespielten historischen Tasteninstrumente
  • Mitarbeit bei Ausstellungsvorbereitungen, beim Ausstellungsauf und -abbau
  • konservatorische Betreuung von Dauer- und Kurzleihgaben
  • Betreuung von Praktikant*innen sowie Volontär*innen
  • Vermittlung konservatorischer und restauratorischer Tätigkeiten und Methoden intern und extern
  • enge, fachübergreifende Abstimmung und Zusammenarbeit mit Kolleginnen und Kollegen, insbesondere der Restaurierung, Ausstellungswerkstätten, Sammlungsabteilungen, Depotverwaltung, Projektsteuerung, Gebäudemanagement, Bauplanung sowie Sicherheitsmanagement

Ihr Profil:

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Konservierung und Restaurierung von Möbeln und Holzobjekten oder von Musikinstrumenten
  • gute fachspezifische Kenntnisse und langjährige einschlägige Erfahrung in der Konservierung und Restaurierung von Möbeln und Holzobjekten, gerne im musealen Kontext
  • Kenntnisse in der konservatorischen Betreuung von Musikinstrumenten, insbesondere von Tasteninstrumenten
  • Kenntnisse in der Sammlungspflege sowie der Konservierung und Restaurierung von weiteren organischen Materialien einschließlich synthetischen Werkstoffen, sind solche Kenntnisse nicht vorhanden, erwarten wir die ausdrückliche Bereitschaft, sich in diesen Bereichen fortzubilden
  • Kenntnisse in der präventiven Konservierung
  • einschlägige handwerkliche Kenntnisse im Bereich Möbel- oder Musikinstrumentenbau sind von Vorteil
  • ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit, Zuverlässigkeit, Flexibilität, Belastbarkeit
  • team- und zielorientierte Arbeitsweise
  • Eigeninitiative, selbstständiges und strukturiertes Arbeiten, sehr gutes Organisationsvermögen
  • die Bereitschaft, auch über die eigene Spezialisierung hinaus unter Anleitung konservatorische und präventivkonservatorische Aufgaben zu übernehmen
  • sicherer Umgang mit MS Office, Kenntnisse in der Anwendung von Sammlungs- und digitalen Mediendatenbanken sind von Vorteil
  • gute Englischkenntnisse
  • gültige Fahrerlaubnis der Klasse B, Bereitschaft zu Dienstreisen, auch als Selbstfahrer*in mit Dienstfahrzeug
  • Bereitschaft und Fähigkeit zum Tragen von Lasten

Wir bieten:

  • eine unbefristete Beschäftigung
  • bei Vorliegen tarifrechtlicher Voraussetzungen eine Vergütung bis Entgeltgruppe 10 TV-L
  • eine betriebliche Altersvorsorge der VBL
  • Zuschuss zu Ihrer Mobilität mit dem JobTicket BW
  • einen zentralen Arbeitsort mit sehr guter ÖPNV-Anbindung
  • ein kreatives und spannendes Arbeitsumfeld im Museum mit abwechslungsreichen und
    herausfordernden Themen sowie Gestaltungsspielräumen im genannten Aufgabenbereich
  • flexible Arbeitsmodelle wie Gleitzeitregelung und Möglichkeit zur mobilen Arbeit

Wir sind an einem heterogenen, vielfältigen Team interessiert und begrüßen daher Bewerbungen von Personen jeglichen Geschlechts, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Menschen mit Behinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer 418 bis zum 02.06.2024 per E-Mail an Bewerbungen@Landesmuseum-Stuttgart.de

(zusammengefasst in einer Anlage als pdf-Datei mit max. 5 MB).

Die pdf-Datei ist wie folgt zu benennen:

Kennziffer_418_Ihr Nachname

Für Rückfragen steht Ihnen Frau Monika Harter, Referatsleiterin Restaurierung, gerne zur

Verfügung (Telefon: 0711/89535-410, E-Mail: Monika.Harter@Landesmuseum-Stuttgart.de).

Die Vorstellungsgespräche finden voraussichtlich am 27. Juni 2024statt.

Die Bewerbungskosten werden nicht erstattet.

Hinweise zum Datenschutz im Rahmen der Verarbeitung personenbezogener Daten bei Bewerbungen finden Sie unter www.landesmuseum-stuttgart.de/museum/stellenangebote.

 


Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund.
Vielen Dank!

Bewerbungsende: 02.06.2024