Sachbearbeiter Controlling (m/w/d)

Staatliche Kunstsammlungen

Dresden

Die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (SKD) suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt zunächst für die Zeit bis zum 31.12.2023 einen Sachbearbeiter Controlling (m/w/d; 100 %) bis zur Entgeltgruppe 10 TV-L mit 40 Wochenstunden für die Abteilung Rechnungswesen und Controlling.

Die SKD sind ein Verbund von 14 Museen mit einem zentralen kaufmännischen Bereich, zu dem die Abteilung Rechnungswesen und Controlling gehört. Als Staatsbetrieb arbeiten die SKD HGB-konform und unter Berücksichtigung der Standards des Neuen Steuerungsmodells im Freistaat Sachsen (NSM).

Anforderungen:

  • Abgeschlossenes Studium der Wirtschaftswissenschaften oder vergleichbare Qualifikation
  • Umfassende Kenntnisse und Anwendung der spezifischen Controlling- Instrumente (Kosten- und Leistungs-, Investitions-, Finanz- und Planungsrechnung)
  • Umfassende Kenntnisse in der Buchhaltung nach HGB
  • Kenntnis der und Identifikation mit den Unternehmenszielen sowie verständliche Darstellung dieser Sachverhalte und Ableitung eines Kennzahlensystems aus diesen Zielen
  • Beherrschung betriebswirtschaftlicher Erfassungs-, Kalkulations- und Abschlusstechniken
  • Beherrschung betriebswirtschaftlicher Analysemethoden
  • Errichtung von Planungs- und Kontrollsystemen
  • Vertiefte Kenntnisse zur Informations- und Kommunikationstechnik
  • Kenntnisse der kameralen Haushaltsführung
  • Überzeugungsfähigkeit, Durchsetzungsvermögen, Konfliktfähigkeit, Kommunikationsstärke, Eigeninitiative, Belastbarkeit, Zuverlässigkeit, Moderationsfähigkeit und persönliches Engagement
  • Mehrjährige Berufserfahrung in einem NSM-Staatsbetrieb wünschenswert.

Aufgabengebiet:

  • Planungs- und Kontrollverantwortung auf dem jeweiligen Fachgebiet (Schwerpunkt) und damit verbunden die Erarbeitung eines funktionierenden Planungs- und Kontrollsystems
  • Erarbeitung von Vorgaben für das Rechnungswesen
  • Erarbeitung der Prozesse und Prozessregeln für Planung, Budgetierung, Soll-Ist-Analyse, Leistungserfassung, Bewertung von Risiken
  • Sicherung des Daten- und Informationsflusses für die Entscheidungsträger (Geschäftsführung, Direktoren und Abteilungsleiter) als Basis für Entscheidungsfindungen und die Steuerung der Geschäftsfelder
  • Analysieren der wirtschaftlichen und gesetzlichen Rahmenbedingungen und Anpassung von Prozessen, Prozessregeln und Kennzahlen
  • Sicherung und Weiterentwicklung des Berichtswesens
  • Betriebswirtschaftliche Analysen, Soll-Ist-Vergleiche, Wirtschaftlichkeitsuntersuchungen
  • Auf- und Ausbau von Kennzahlensystemen
  • Durchführung und Koordination sämtlicher Aktivitäten des Planungsprozesses für alle Kostenpositionen und Investitionen im Rahmen der Jahres- und Doppelhaushaltsplanung
  • Erstellung des Wirtschaftsplans, des Finanz- und Investitionsplans sowie des Produktplans
  • Aufbereitung und Analyse der Daten des Museumsverbundes und Erstellung der Monats- und Quartalsberichte inkl. der Liquiditätsplanung sowie Erstellung von Prognosedaten und Planfortschreibung.

Chancengleichheit ist Bestandteil unserer Personalpolitik.

Es wird darauf hingewiesen, dass Sie mit Ihrer Bewerbung gleichzeitig Ihr Einverständnis zur Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten bis zum Abschluss des Auswahlverfahrens erteilen.

Aussagekräftige Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte in einem Dokument im PDF-Format mit Vor- und Zunamen bis zum 5. Oktober 2020 (Posteingang) per E-Mail an jobs@skd.museum. Nähere Auskünfte zum Aufgabengebiet erhalten Sie unter der Rufnummer (0)351/4914 7723.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 05.10.2020