Sachbearbeiter/in (w/m/d) in der Verwaltung

Stiftung Haus der Geschichte Nordrhein-Westfalen

Düsseldorf

Bewerbungsende: 10.07.2022

Die Stiftung Haus der Geschichte Nordrhein-Westfalen ist eine Stiftung des öffentlichen Rechts mit Sitz in Düsseldorf. Der Zweck der Stiftung, die Geschichte des Landes Nordrhein-Westfalen darzustellen und anschaulich werden zu lassen, wird durch die Einrichtung eines modernen zeithistorischen Museums im Behrensbau am Düsseldorfer Mannesmannufer umgesetzt. Vom 26. August 2021 bis zum 28. August 2022 ist dort zunächst die Jubiläumsausstellung „UNSER LAND. 75 Jahre Nordrhein-Westfalen“ zu sehen. Ab Oktober 2022 begibt sich die Stiftung Haus der Geschichte Nordrhein-Westfalen mit „MuseumMobil“ auf eine Tour durch Nordrhein-Westfalen.

In der Abteilung Zentrale Dienste der Stiftung Haus der Geschichte Nordrhein-Westfalen ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Sachbearbeiter/Sachbearbeiterin (w/m/d) in der Verwaltung

zu besetzen.

Die Zentralen Dienste sind unter anderem zuständig für die Personalverwaltung, Haushalt, Vergabe und Beschaffung.

Ihre Aufgaben:

  • Mitwirkung bei der Personalgewinnung
  • Personalverwaltung
  • Unterstützung bei der Durchführung der monatlichen Entgeltabrechnung
  • Mitarbeit bei Vergabe- und Beschaffungsvorgängen
  • Unterstützung des Finanzbereichs
  • Allgemeine abteilungsübergreifende Verwaltungstätigkeiten

Ihr Profil:

  • Eine mit mindestens befriedigendem Erfolg abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten bzw. einer vergleichbaren Ausbildung auf Kommunal-, Landes- oder Bundesebene oder
  • Eine mit mindestens befriedigendem Erfolg abgeschlossene kaufmännische Ausbildung und eine mindestens 2-jährige einschlägige Berufserfahrung im Personalwesen des öffentlichen Dienstes (Bund, Land, Kommune, Körperschaft des öffentlichen Rechts oder vergleichbare Einrichtung)
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Personal-, Arbeits- und Tarifrecht des Öffentlichen Dienstes
  • Kenntnisse im Vergabe- und Haushaltsrecht wünschenswert
  • Sehr gutes Ausdrucksvermögen in Wort und Schrift
  • Sorgfalt und Genauigkeit, selbstständige und lösungsorientierte Arbeitsweise
  • Absolute Diskretion und Vertrauenswürdigkeit
  • Herausragendes Organisationsgeschick sowie die Fähigkeit, unter Termindruck präzise zu arbeiten
  • Teamfähigkeit und Sozialkompetenz, ein sicheres Auftreten sowie Kooperations- und Kommunikationskompetenz
  • Sichere PC-Kenntnisse, insbesondere Microsoft Standardsoftware

Wir bieten:

  • Vergütung nach TV-L: je nach Qualifikation und entsprechend den persönlichen Voraussetzungen erfolgt eine Eingruppierung bis max. zur Entgeltgruppe 9a TV-L.
  • Eine verantwortungsvolle und vielseitige Tätigkeit in einem lebendigen und von hohem Engagement geprägten Team.
  • Zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie gibt es in der Stiftung eine familienfreundliche gleitende Arbeitszeit im Rahmen der Dienstvereinbarung. Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.
  • Für die in der Stiftung geleisteten Arbeitszeiten wird entsprechend den Vorschriften des öffentlichen Dienstes in eine Zusatzversorgung bei der Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL) einbezahlt (Zusatzrente).

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, sind sie nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt zu berücksichtigen, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Ebenfalls ausdrücklich erwünscht sind Bewerbungen von schwerbehinderten und ihnen gleichgestellten behinderten Menschen im Sinne des SGB IX.

Die Ausschreibung richtet sich ausdrücklich auch an Menschen mit Migrationsgeschichte.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit aussagefähigen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Abschlusszeugnisse, Arbeitszeugnisse) bis zum 10. Juli 2022 an

Stiftung Haus der Geschichte Nordrhein-Westfalen
– Personalreferat –
Jägerhofstr. 29
40479 Düsseldorf

oder per E-Mail an bewerbung@hdgnrw.de. Bitte tragen Sie im Betreff „Bewerbung Sachbearbeiter/Sachbearbeiterin (w/m/d)“ ein und versenden Sie Ihre gesamten Bewerbungsunterlagen in einer PDF-Datei (max. 10 MB).

Durch die Abgabe Ihrer Bewerbung willigen Sie ein, dass wir Ihre personenbezogenen Daten in unseren Systemen für dieses Bewerbungsverfahren speichern und verarbeiten. Ein Widerruf dieser Einwilligung ist jederzeit möglich.

www.hdgnrw.de

 

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 10.07.2022