Sachbearbeiter/in

Staatliche Museen zu Berlin

Berlin

In der Abteilung Bildung/Kommunikation der Generaldirektion der Staatlichen Museen zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines Sachbearbeiterin/Sachbearbeiters

Entgeltgruppe 9a TVöD

Kennziffer: SMB-GD-37-2018 mit 50 % der regelmäßigen Arbeitszeit (derzeit 19,5 Stunden) befristet bis zum 31.12.2020 zu besetzen.

Die Kulturstiftung des Bundes und die Staatlichen Museen zu Berlin haben gemeinsam „lab.Bode – Initiative zur Stärkung der Vermittlungsarbeit in Museen“ gestartet. Diese umfasst die Einrichtung eines modellhaften Vermittlungslabors am Bode-Museum der Staatlichen Museen zu Berlin, das über vier Jahre mit Berliner Schulen zusammenarbeitet, sowie die bundesweite Förderung von 23 wissenschaftlichen Volontariaten im Bereich der Vermittlung an Museen mit Sammlungsschwerpunkt Kunst. Im Zusammenwirken beider Module soll sich modellhaft eine zukunftsfähige Vermittlungsarbeit in Museen abzeichnen. Die Ergebnisse der Initiative werden allen Museen in Deutschland zur Verfügung gestellt.

Die Stelle ist im Referat Bildung, Vermittlung, Besucherdienste der Staatlichen Museen zu Berlin angesiedelt.

Aufgabengebiet:

Organisation von Veranstaltungen wie z.B. Führungen, Ausstellungsgespräche, Workshops und Diskursveranstaltungen für die Sammlungen und Sonderausstellungen der Staatlichen Museen zu Berlin, insbesondere für das Bode-Museum und lab.Bode – Initiative zur Stärkung der Vermittlungsarbeit in Museen • Verwalten und Organisieren von verschiedenen Veranstaltungsformaten beginnend ab der Dateneingabe bis hin zur Disponierung:

  • Eingabe der Veranstaltungsformate und Veranstaltungskontingente in das Buchungs- und Verwaltungssystem
  • qualifizierte Beratung der Interessentinnen und Interessenten bei Buchungsanfragen per Telefon, E-Mail und Brief
  • aktives Vermitteln und Bewerben von Veranstaltungen, insbesondere der Angebote von lab.Bode / Entwickeln von Alternativen in Beratungsgesprächen
  • Eingabe der Veranstaltungsbuchungen ins Buchungs- und Verwaltungssystem
  • Versenden von Buchungsbestätigungen
  • Disposition der freiberuflichen Mitarbeiter/innen, inklusive der Weitergabe von inhaltlichen Absprachen
  • Vorbereiten von Werkverträgen, Erstellen von Abrechnungslisten und Kontrolle der Rechnungen der freiberuflichen Mitarbeiter/innen
  • Erteilen von Auskünften zum Programm von lab.Bode, zum Ausstellungs-, Bildungs- und Vermittlungsprogramm der Staatlichen Museen zu Berlin sowie zu allgemeinen Besucheranfragen
  • Aufbereiten von Informationstexten zu Veranstaltungen in Absprache mit den wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Referats sowie Versand der Texte
  • Organisation und Durchführen von Mailings/Versandaktionen
  • Erstellen von Besuchsstatistiken
  • allgemeine Bürotätigkeiten

Anforderungen:

abgeschlossene Ausbildung im Veranstaltungsmanagement oder Kulturmarketing, als Reise- oder Veranstaltungskauffrau oder einer vergleichbaren Disziplin oder gleichwertige Fähigkeiten und Berufserfahrung aus entsprechender Tätigkeit:

  • fundierte Kenntnisse und Erfahrung in der Anwendung von PC-Programmen und Datenbanken (MS-Office, Buchungssysteme, Veranstaltungssoftware)
  • fundierte Erfahrungen in der Programmadministration von Besuchermanagement- und Content-Management-Systemen
  • Berufserfahrung im Bereich Kultur-, Bildungs- oder Freizeiteinrichtungen
  • sehr gutes sprachliches Ausdrucksvermögen in Wort und Schrift
  • Fremdsprachenkenntnisse: Englisch (gut in Wort und Schrift)
  • Grundkenntnisse in der Haushaltsführung der Verwaltung
  • Teamfähigkeit
  • Freude an einer anspruchsvollen Kommunikations- und Servicetätigkeit
  • Beratungskompetenz
  • Organisationsgeschick

Die Stiftung Preußischer Kulturbesitz begrüßt Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten. Als interdisziplinäre Kultur- und Forschungseinrichtung bietet die SPK familienfreundliche Arbeitsbedingungen und gewährleistet die Gleichstellung von Frauen und Männern. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen schicken Sie bitte ausschließlich in schriftlicher Form (keine E-Mail) unter Angabe der Kennziffer SMB-GD-37-2018 bis zum 16. Juli 2018 an:

Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Personalabteilung, Sachgebiet I 1 b, Von-der-Heydt-Str. 16-18,    10785 Berlin.

Bewerbungen können grundsätzlich nur zurückgesandt werden, wenn ein frankierter Rückumschlag beiliegt

Ansprechpartner für Fragen zum Aufgabengebiet: Herr Frank Scholze (Tel.: 030 – 266 42 2210)

Ansprechpartnerin für Fragen zum Bewerbungsverfahren:  Pohl (Tel.: 030 – 266 41 1620

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 16.07.2018