Sachbearbeiter/in Bildung/Sonderprojekte Kunsthaus Dresden

Museen der Stadt/Kunsthaus

Dresden

Im/In der den Museen der Stadt Dresden, Kunsthaus Dresden, im Geschäftsbereich Kultur und Tourismus der Landeshauptstadt Dresden ist die Stelle/sind die Stellen mit der Stellenbezeichnung Sachbearbeiter/in Bildung/Sonderprojekte Kunsthaus Dresden (Beschäftigte bzw. Beschäftigter m/w/d EntgGr. 11 TVöD) [Chiffre – Nr.: 43190701] zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet zu besetzen.

Wesentliche Inhalte

  • Erarbeitung von Konzepten für zielgruppenspezifische Bildungsprojekte, Sonderprojekte und Kooperationsprojekte des Kunsthauses Dresden sowie für Projekte des Kunsthauses Dresden im öffentlichen Raum
  • Entwicklung von künstlerischen und gestaltungsbezogenen Projekttagen für Schulklassen, Kinder und Jugendgruppen
  • Entwicklung von Bildungs- und Dialogveranstaltungen für Kinder und Jugendliche
  • Durchführung von Angeboten der Bildung und Vermittlung, künstlerischen und gestaltungsbezogenen Projekttagen und Leitung von Workshops
  • Umsetzung von Sonderprojekten des Kunsthauses Dresden im öffentlichen Raum sowie von Kooperationsprojekten
  • Durchführen von Netzwerkarbeit
  • Erarbeitung von Planungsunterlagen, Beantragungen von Genehmigungen für Sonderprojekte im öffentlichen Raum
  • Projekt- und Fördermittelmanagement im Bereich Bildung, Vermittlung und Sonderprojekte
  • Konzeption und inhaltliche Ausarbeitung von zielgruppenspezifischen Veranstaltungen sowie Werbemaßnahmen

Erforderliche Ausbildung

  • abgeschlossene Hochschulbildung (z. B. Diplom (FH, BA), Bachelor) in den Fachrichtungen Kunst- oder Kulturwissenschaften bzw. Architektur

Sonstige Anforderungen

  • Vorlage eines erweiterten Führungszeugnisses nach § 30a Bundeszentralregistergesetz (nach Aufforderung)
  • Führerschein Klasse B

Erwartungen

  • Fähigkeit der Konzeption und Planung von Sonderprojekten im öffentlichen Raum
  • Fähigkeit der Wissensvermittlung und Leitung von Gruppenprozessen
  • nachweisbare Kenntnisse der Betreuung von Planungs- und Genehmigungsverfahren
  • nachweisbare Kenntnisse der Konzeption und Umsetzung von Workshops und Bildungsprojekten
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • mehrjährige Berufserfahrung im Bereich Sonderveranstaltungen im öffentlichem Raum
  • Bereitschaft zum Einsatz an Wochenenden sowie Feiertagen
  • Kommunikationsfähigkeit, strukturelles Denken und Arbeiten

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 40 Stunden.

Bewerbungsfrist: 28.07.2019

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann bewerben Sie sich mit Ihren vollständigen Unterlagen über unser Online-Bewerberportal. Aus Sicherheitsgründen können nur Anhänge im PDF-Format angenommen werden.

Ihre postalische Bewerbung richten Sie bitte mit aussagekräftigen Unterlagen (tabellarischer Lebenslauf, einen Nachweis über die erforderliche berufliche Qualifikation sowie qualifizierte Zeugnisse/Beurteilungen) an: Landeshauptstadt Dresden, Haupt- und Personalamt, Postfach 12 00 20, 01001 Dresden. Senden Sie uns nur Kopien Ihrer Unterlagen und verzichten Sie auf Bewerbungsmappen und Schutzfolien, da sämtliche Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens datenschutzkonform vernichtet werden.

Bis zum Abschluss des Auswahlverfahrens werden Ihre personenbezogenen Daten unter Beachtung der EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) sowie des Sächsischen Datenschutzgesetzes (SächsDSG) und des Sächsischen Datenschutzdurchführungsgesetzes (SächsDSDG) in maschinenlesbarer Form im Personalmanagementsystem gespeichert und ausschließlich für den Zweck dieses Verfahrens verarbeitet und genutzt. Ihre persönlichen Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Die ausführlichen Datenschutzhinweise finden Sie unter www.dresden.de/stellenangebote/FAQ.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 28.07.2019