Sachbearbeiter/in für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Kunstmuseum

Bonn

Die Bundesstadt Bonn sucht für das Leistungszentrum Kunstmuseum zum 01.01.2019 eine Sachbearbeiterin oder einen Sachbearbeiter für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit –  E 11 TVöD  –

Die Bundesstadt Bonn, in der rund 330 000 Menschen leben, ist deutsche UNO-, Kongress- und Beethovenstadt, Sitz zahlreicher internationaler und wissenschaftlicher Institutionen, von Bundesministerien und obersten Bundesbehörden, einer traditionsreichen Universität sowie Standort globaler Unternehmen. Bonn ist eine wachsende Stadt und bietet eine hohe Lebensqualität sowie vielseitige Freizeitmöglichkeiten sowohl in der Stadt als auch in der umliegenden Region.

Das Kunstmuseum Bonn beherbergt eine der wichtigsten Sammlungen zur deutschen Kunst nach 1945. Darüber hinaus besitzt es bedeutende Werke von August Macke und den Rheinischen Expressionisten, eine reiche Sammlung internationaler Druckgraphik sowie eine herausragende Sammlung von Künstlervideos. Neben der ständigen Ausstellung betreibt das Kunstmuseum Bonn auch ein ambitioniertes, international wahrgenommenes Wechselausstellungsprogramm.

Ihr Aufgabenbereich:

In Abstimmung mit dem Intendanten des Kunstmuseums konzipieren Sie die strategische Ausrichtung der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Museums einschließlich der Social Media und greifen Veränderungen, die durch das sich wandelnde Informationsverhalten von Medien und Öffentlichkeit entstehen, zukunftsgerichtet auf.

Als Kontaktperson für die Vertreterinnen und Vertreter der Medien vermitteln Sie die Angebote des Kunstmuseums Bonn und die Inhalte der Museumsarbeit initiativ und überzeugend und bilden Netzwerke aus, um die öffentliche Wahrnehmung des Hauses regional und überregional zu sichern und auszuweiten.

Ihr Aufgabengebiet umfasst ferner das gesamte Spektrum der operativen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Museums, insbesondere die Abfassung von Pressemitteilungen, die Vorbereitung und Durchführung von Pressekonferenzen, die Erstellung von Pressespiegeln, die Beantwortung von Presseanfragen und den Social Media-Auftritt.

Sie sind des Weiteren zuständig für die Konzeption und Erstellung des jährlich erscheinenden Museumsmagazins, des Jahresprogramms und der Quartalshefte des Kunstmuseums Bonn.

Zu Ihren Aufgaben gehört darüber hinaus die Abwesenheitsvertretung im Aufgabenbereich „Marketing“.

Ihr Profil:

Sie haben ein aufgabenorientiertes Bachelor- oder Fachhochschulstudium absolviert. Sie verfügen über Sicherheit im Umgang mit Standardsoftware und Social Media, eine gute Kenntnis der Medienlandschaft, grundlegende medienrechtliche Kenntnisse, gute Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift sowie die Bereitschaft, auch außerhalb der üblichen Dienstzeiten zu arbeiten.

Sie sollten kommunikativ und kontaktfreudig sein, über die Fähigkeit zu selbständigem und teamorientiertem Arbeiten sowie über methodische Kompetenz und gute Selbstorganisation verfügen, sicher auftreten und überzeugend und mediengerecht schreiben.

Neben kunstgeschichtlichen Kenntnissen sollten Sie eine hohe Affinität zur zeitgenössischen Bildenden Kunst und Freude an der Vermittlung der Aktivitäten des Kunstmuseums Bonn mitbringen.

Erfahrungen in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sind erwünscht.

Das bieten wir:

  • ein modernes Personalentwicklungskonzept
  • umfangreiche Fortbildungsmöglichkeiten
  • flexible Arbeitszeiten
  • Teilzeit- und Telearbeit im Rahmen der betrieblichen Möglichkeiten
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • die Möglichkeit zum Erwerb eines Jobtickets
  • einen sicheren Arbeitsplatz in einer modernen Kommunalverwaltung

Bewerbungsunterlagen:

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über das Online-Stellenportal der Bundesstadt Bonn und fügen Ihrer Onlinebewerbung folgende Unterlagen bei:

  • ein Bewerbungsanschreiben
  • einen tabellarischen Lebenslauf
  • Abschlusszeugnis
  • Ausbildungs- und Arbeitszeugnisse soweit vorhanden

 

Bewerbungsfrist:

Die Bewerbungsfrist endet am 26.10.2018.

Ansprechpartner:

Für Auskünfte zum Bewerbungsverfahren steht Ihnen beim Personal- und Organisationsamt Frau Leven unter der Rufnummer  0228 – 77 2319 zur Verfügung.

Für Auskünfte zum Aufgabengebiet steht Ihnen die Verwaltungsleiterin des Kunstmuseums Frau Kuhn unter der Rufnummer 0228 – 77 6219 zur Verfügung. Frau Kuhn steht sehr gerne bereit, um offene Fragen auch im Vorfeld einer Bewerbung zu erläutern.

Gemäß Landesgleichstellungsgesetz und Frauenförderplan der Bundesstadt Bonn werden Bewerbungen von Frauen für diese Stelle bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Die Bundesstadt Bonn würde sich sehr freuen, wenn sich auch ausländische Bewerberinnen und Bewerber beziehungsweise solche mit Migrationshintergrund angesprochen fühlen

Bewerbungen von schwerbehinderten Bewerberinnen und Bewerbern sind erwünscht.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 26.10.2018