Sachbearbeiter/in für Medienverwaltung und Copyrightmanagement

Stiftung, Flucht, Vertreibung, Versöhnung

Berlin

Bei der Stiftung Flucht, Vertreibung, Versöhnung ist ab 1. November 2018 die Stelle einer Sachbearbeiterin bzw. eines Sachbearbeiters für Medienverwaltung und Copyrightmanagement zu besetzen.

Die Vollzeitstelle (zur Zeit 39 Wochenstunden) ist auf 2 Jahre befristet.

Dienstort ist Berlin-Mitte und Berlin-Kreuzberg. Die Stelle ist nach Entgeltgruppe 9b TVöD bewertet.

Aufgabengebiete:

  • Recherche und Anfrage bei Bildagenturen und Lizenzgebern,
  • Beschaffung von Reproduktionsvorlagen schwerpunktmäßig für die Dauerausstellung sowie Abklärung von Bild- und Medienrechten und Honorarverhandlungen in diesem Zusammenhang,
  • Bild- und Medienarchivierung inkl. Verwaltung der Copyright-Angaben in der Sammlungsdatenbank (MuseumPlus), Fortentwicklung der Strukturen für ein Bild- und Medienarchiv,
  • Zusammenarbeit mit dem Ausstellungsgestalter und externen Dienstleistern hinsichtlich der Aufarbeitung und Bereitstellung des Bild- und Medienmaterials für Ausstellungszwecke sowie für Medienstationen.

 

Von den Bewerberinnen und Bewerbern erwarten wir:

  • Abgeschlossene Hochschulbildung oder Bachelor der Fachrichtung Museologie, Informations- und Datenmanagement, Geschichte, Kulturwissenschaften oder vergleichbare Kenntnisse und entsprechende Tätigkeit,
  • Berufserfahrung im Bereich Bild- und Medienverwaltung, idealerweise in Kulturinstitutionen,
  • sehr gute EDV-Kenntnisse sowie gute Grundkenntnisse der digitalen Bild- und Medienbearbeitung,
  • Grundkenntnisse im Bild- und Urheberrecht,
  • sicheres Deutsch und Englisch in Wort und Schrift,
  • Teamfähigkeit und Belastbarkeit.

Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen nach dem Bundesgleichstellungsgesetz, schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des Sozialgesetzbuches IX berücksichtigt. Ein Mindestmaß an körperlicher Belastbarkeit ist erforderlich.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden unter Angabe der Kennziffer S3 bis zum 24. August 2018 erbeten an

Stiftung, Flucht, Vertreibung, Versöhnung

Direktorin

Dr. Gundula Bavendamm

Mauerstraße 83/84

10117 Berlin

Bewerbungsunterlagen können nur mit einem ausreichend frankierten Rückumschlag zurückgesandt werden, andernfalls werden sie bis zu drei Monaten nach Besetzung der Stelle aufbewahrt und anschließend nach den Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes vernichtet. Von Bewerbungen in elektronischer Form bitten wir abzusehen.

Die Vorstellungsgespräche finden voraussichtlich am 7. September 2018 statt. Dazu wird speziell eingeladen.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 24.08.2018