Sachbearbeiter/in für Öffentlichkeitsarbeit

Kunstmuseen

Krefeld

Die Stadt Krefeld – rund 235.000 Einwohnerinnen/Einwohner – sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Krefelder Kunstmuseen einen/eine Sachbearbeiter/in für Öffentlichkeitsarbeit  in Vollzeit.

Eine Besetzung der Vollzeitstelle mit Teilzeitkräften ist grundsätzlich möglich, sofern die Aufgabenerledigung in ausreichendem Umfang sichergestellt ist.

Die Stelle ist nach Entgeltgruppe 10 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) bewertet.

Die Museen Haus Lange und Haus Esters bilden gemeinsam mit dem Kaiser Wilhelm Museum die Kunstmuseen Krefeld. Das Profil konturiert ein internationales, zeitgenössisches und interdisziplinär ausgerichtetes Programm. Die faszinierende Museums- und Sammlungsgeschichte setzt 1897 ein und spiegelt zentrale kunst- und kulturhistorische Strömungen wie Jugendstil, Klassische Moderne und die Ausweitung des Kunstbegriffs nach 1945. Die umfangreiche Sammlung beinhaltet Werke vom späten Mittelalter bis heute sowie der bildenden und angewandten Kunst.

In enger Abstimmung mit der Direktion vermitteln Sie das Programm der Kunstmuseen Krefeld auf nationaler und internationaler Ebene. Sie prägen damit wesentlich das Gesicht der Kunstmuseen Krefeld mit. Ihre Tätigkeit umfasst folgende Aufgabenfelder:

  • Erstellung und Weiterentwicklung eines/des Kommunikationskonzeptes für die Kunstmuseen Krefeld
  • Entwicklung innovativer, zeitgemäßer Formen der Medien-, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Aufbau und Pflege der Medienkontakte
  • Entwurf von Pressemitteilungen und anderen Texten der Außenkommunikation
  • Umsetzen aller Printmedien
  • Vorbereitung von Pressegesprächen in Abstimmung mit dem Fachbereich Presse und Kommunikation
  • redaktionelle Betreuung der Online-Medien (Homepage, Social Media-Plattformen, Newsletter etc.) und Fotoredaktion
  • Bearbeitung von Presseanfragen und Erteilung von Auskünften an die Presse
  • Zusammenarbeit mit der Fachbereich Presse und Kommunikation sowie dem Stadtmarketing der Stadt Krefeld
  • Koordination und Pflege des neuen Corporate Designs der Kunstmuseen Krefeld

Sie entsprechen dem Anforderungsprofil, wenn Sie

  • über ein erfolgreich abgeschlossenes Studium aus den Bereichen Kunstgeschichte, Kulturmanagement, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit oder eines vergleichbaren Bereichs

verfügen.

Wir suchen eine/n Teamplayer/in mit großer Leidenschaft für interdisziplinäres Denken.

Darüber hinaus wäre es wünschenswert, wenn Sie

  • mehrjährige Berufserfahrung im Bereich Medien-, Presse- und Öffentlichkeit, vorzugsweise im Kulturraum
  • sehr gute Textkompetenz und die Fähigkeit, komplexe Sachverhalte anschaulich und allgemeinverständlich aufzubereiten/ nachgewiesen durch zwei Textproben
  • Erfahrung in professioneller Nutzung von Social-Media
  • weitreichende Kenntnisse der zeitgenössischen Kunst sowie in den Bereichen Architektur und Design
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • eigenverantwortliche, selbstständige Arbeitsweise sowie organisatorisches Geschick, gepaart mit Weitblick
  • Belastbarkeit, Flexibilität und Freude am Umgang mit Menschen

mitbringen.

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, nach ihren Vorstellungen und Ideen ein Kommunikationskonzept für die Kunstmuseen Krefeld zu entwickeln und umzusetzen. Sie arbeiten in einem engagierten Team, das Ihnen bei der Realisierung zur Seite steht.

 

Für fachliche Fragen hinsichtlich der ausgeschriebenen Stelle steht Ihnen in den Krefelder Kunstmuseen Frau Dr. Sylvia Martin (Telefon 0 21 51 / 97558-114) zur Verfügung. Ihr Ansprechpartner im Fachbereich Verwaltungssteuerung und -service ist Herr Stefan Ohlig (St. Töniser Str. 60, Zimmer 0.08, Telefon 0 21 51 / 3660-1322, E-Mail-Adresse: stefan.ohlig@krefeld.de.

Informationen über die Stadt Krefeld finden Sie im Internet unter www.krefeld.de.

Die Stadtverwaltung Krefeld ist im Sinne der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern bestrebt, den Anteil von Frauen am Personal in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, zu erhöhen. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert sich zu bewerben und werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind erwünscht und werden bei Erfüllung des Anforderungsprofils entsprechend den gesetzlichen Regelungen vorrangig in das Auswahlverfahren einbezogen.

In der Stadtverwaltung Krefeld gehört der Umgang mit kultureller Vielfalt, die Kommunikation und Interaktion zwischen Menschen verschiedener Herkunft und Lebensweisen zum Alltag. Im Zuge der Interkulturellen Öffnung der Verwaltung freut sich die Stadt Krefeld über Bewerberinnen und Bewerber aller Nationalitäten.

Ihre Bewerbung, die möglichst aussagekräftig sein sollte, richten Sie unter Angabe der Kennziffer E – 121/18/41 bis zum 27. Juli 2018 (Eingang bei der Stadt Krefeld) an die E-Mail-Adresse: bewerbungen@krefeld.de oder schriftlich an den

Oberbürgermeister der Stadt Krefeld

Verwaltungssteuerung und -service

47792 Krefeld

 

Hinweise zum Datenschutz:

Bewerbungsunterlagen, die als unverschlüsselte E-Mail übersandt werden, sind auf diesem Weg gegen unbefugte Kenntnisnahme oder Veränderung nicht geschützt. Die Bewerbungsunterlagen werden ausschließlich zum Zwecke des Auswahlverfahrens verwendet und nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen gelöscht.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 27.07.2018