Sachbearbeiter*in (m/w/d)

Stiftung Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen

Berlin

Bei der Stiftung Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen ist in der Verwaltung die Vollzeitstelle Sachbearbeiter*in (m/w/d) –  Haushalt EG 9B ab sofort zu besetzen.

Die Stiftung Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen befindet sich im ehemaligen zentralen Untersuchungsgefängnis des DDR-Staatssicherheitsdienstes in Berlin. Sie hat die gesetzliche Aufgabe, die Geschichte der Haftanstalt zu erforschen, mithilfe von Ausstellungen, Veranstaltungen und Publikationen darüber zu informieren und zur Auseinandersetzung mit den Formen sowie Folgen politischer Verfolgung in der kommunistischen Diktatur anzuregen.

Ihr Aufgabengebiet umfasst:

  • Mitarbeit bei der Aufstellung und Ausführung des Haushalts- Wirtschaftsplans der Stiftung (kameral) – inkl. der Finanz- und Investitionsplanung und des Jahresabschlusses,
  • Laufende interne Soll-Ist-Berichterstattung (Budgetüberwachung) für den institutionellen Haushalt.
  • Monatliches Controlling und Reporting für den Vorstand/die Verwaltungsleitung der Stiftung,
  • Durchführen von Vergaben / Beschaffungsangelegenheiten,
  • Sicherstellung der Liquidität. Erstellen von Mittelabforderungen ggü. den Zuwendungsgebern,
  • Unterstützung der Führungskräfte bei der Erarbeitung ihrer Finanzierungsplanung,
  • Abwesenheitsvertretung der Sachbearbeitungen Drittmittel/Projekte und Kontierung/Buchung,
  • Finanzberichte und Statistiken an den Bund und das Land Berlin,
  • unterstützende Sachbearbeitung bei Verwaltungsangelegenheiten – ggf. auch bei vorliegenden Voraussetzungen im Personalbereich,
  • Unterstützung des Vorstands/der Verwaltungsleitung bei der Einhaltung und Überwachung von gesetzlichen Regelungen, Erlassen und Verordnungen i.R. des Aufgabengebietes.

Das bringen Sie mit:

  • Bachelor Verwaltungsbetriebswirtschaft (m/w/d) oder Dipl. Verwaltungsbetriebswirt (m/w/d) oder Betriebswirt (m/w/d) oder Bachelor Verwaltung und Recht oder Bachelor Public Management oder Dipl.-Verwaltungswirt (m/w/d) oder Verwaltungsfachwirt (m/w/d) oder vergleichbare einschlägige (kaufmännische) Abschlüsse,
  • Nach Möglichkeit Fachkenntnisse und Erfahrungen im Haushalts- und Zuwendungsrecht (u.a. LHO), im Vergaberecht, im Haushalts- und Rechnungswesen und nach Möglichkeit bei der Drittmittelbewirtschaftung und im Steuerrecht bezüglich öffentlich-rechtlicher Körperschaften,
  • sehr gute Anwenderkenntnisse der MS-Office-Produkte, insbesondere Excel, Kenntnisse im Umgang mit Haushalts-/Kassen- bzw. Rechnungswesensoftware sowie gute allgemeine EDV-Kenntnisse,
  • Kenntnisse betriebswirtschaftlicher Fragestellungen und des Controllings,
  • Fähigkeit zu eigenständigem, sorgfältigen und strukturierten Arbeiten. Gute Organisationsfähigkeit,
  • überdurchschnittliche Einsatzbereitschaft, Flexibilität, Belastbarkeit und eine ausgeprägte Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit sowie Integrität und Teamgeist,
  • persönliches Engagement und Verantwortungsbereitschaft.

Wir bieten Ihnen:

  • ein spannendes und vielseitiges Aufgabengebiet in einer Gedenkstätte
  • eine neue und motivierte Führungscrew in Vorstand und Verwaltung
  • eine kollegiale Arbeitsatmosphäre in einem engagierten Team
  • flexible Arbeitszeiten im Rahmen unserer Arbeitszeitvereinbarung
  • sehr gute Rahmenbedingungen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Vorzüge und Vergütung nach den Regelungen des Öffentlichen Dienstes
  • 30 Tage Urlaub (bei einer 5-Tage-Woche)
  • vielfältige Fortbildungs- und Qualifizierungsmöglichkeiten

Die Vollzeitstelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet. Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 9B TV-L.

Die Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiter*innen (m/w/d). Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.

Anerkannt schwerbehinderte Bewerber*innen (m/w/d) und ihnen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bitte weisen Sie auf eine Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung gegebenenfalls bereits in der Bewerbung hin. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit aussagefähigen Unterlagen bis zum 28.02.2020 (eingehend) per E-Mail an personal@stiftung-hsh.de (im PDF-Format bis max. 4 MB) oder an:

Stiftung Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen

Vorstand / Herrn Dr. Heidemeyer

Genslerstraße 66

13055 Berlin

Hinweis zum Datenschutz: Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre personenbezogenen Daten zur Abwicklung des Bewerbungs- und ggf. Einstellungsverfahrens gespeichert werden. Wir behandeln diese Daten mit größter Sorgfalt nach den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz.

Weitere Informationen über die Stiftung Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen erhalten Sie auch im Internet unter www.stiftung-hsh.de.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 28.02.2020