Sachbearbeitung im Bereich Haushalt/Kasse

Museumsstiftung Post und Telekommunikation

Berlin

Die Museumsstiftung Post und Telekommunikation ist eine Stiftung des öffentlichen Rechts, zu der die Museen für Kommunikation in Berlin, Frankfurt am Main und Nürnberg sowie das Archiv für Philatelie in Bonn gehören. Für das Museum für Kommunikation in Frankfurt ist zum 01. Juli 2019  die Stelle Sachbearbeitung im Bereich Haushalt/Kasse (maximal 2 Tage á 8 Std.), Kennziffer 06/2019 befristet mit Sachgrund bis zum 31. Dezember 2020 zu besetzen.

Zu dem Aufgabenbereich gehören:

  • Anlage und Pflege von Stammdaten im Finanzbuchhaltungssystem
  • Prüfung und Erfassung aller Annahmeanordnungen (Einnahmen) der MSPT, Verbuchung auf Kostenstellen und Kostenträger nach Kontenplan etc
  • Prüfung und Verbuchung aller Handkassen und Wechselgeldvorschüsse der MSPT
  • Prüfung und Verbuchung aller Kreditkartenabrechnungen, Lastschriften, Verrechnungen) der MSPT
  • Verbuchung der Einnahmen aller Museumsshops, Ausführung von Zahlungsverfügungen für Provisionen aus Verträgen der MSPT
  • Erstellung und Ausführung von Zahlläufen, elektronische Erstunterschrift bei Zahlungsaufträgen an die Geschäftsbank
  • Überwachung der Einnahmen, Liquiditätsverfolgung
  • Prüfung von Kontoauszügen und Bankbewegungen, Buchung der Bankpositionen, Erstellen der Umsatz- und Kassenlisten
  • Prüfung, Verfolgung und Aufklärung unklarer Zahlungseingänge und Lastschriften auf den Geschäftskonten der MSPT
  • Gegenbuchung der Zahlungsbewegungen auf dem Geschäftskonto im Finanzbuchhaltungssystem, Verrechnung offener Posten
  • Verfolgung von Forderungen der MSPT (Mahnwesen)
  • Ausführung und Vorlage der monatlichen/jährlichen Kassenabschlüsse der MSPT
  • Bearbeitung von Irrläufern, Fehlzahlungen, Kontenklärung

Vorausgesetzt wird eine kaufmännische Ausbildung oder eine Ausbildung im Verwaltungsbereich (z.B. Laufbahnprüfung für den mittleren nichttechnischen Dienst), eine möglichst mehrjährige Berufserfahrung in der Buchhaltung sowie ein sicherer Umgang mit den einschlägigen MS-Office Anwendungen. Zuverlässigkeit, Gewissenhaftigkeit und Sorgfalt sowie Teamfähigkeit und Belastbarkeit werden erwartet.

Die Vergütung und Sozialleistungen erfolgen gemäß des Tarifvertrags (TVÖD) des Bundes. Bei Vorliegen der fachlichen und persönlichen Voraussetzungen ist eine Eingruppierung bis zur Entgeltgruppe 9a vorgesehen.

Die Museumsstiftung fördert besonders die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern nach dem Bundesgleichstellungsgesetz. Schwerbehinderte Menschen (§ 2 Sozialgesetzbuch IX) werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Für weitere Auskünfte steht Ihnen Frau Oertel (030 / 71 30 27 72) gern zur Verfügung. Bitte senden Sie Ihre aussagefähige Bewerbung unter Angabe der Kennziffer 06/2019 bis zum 30. April 2019 an die:

Museumsstiftung Post und Telekommunikation
– Personal –
Leipziger Straße 16 in 10117 Berlin
E-Mail: bewerbung2@mspt.de

Online–Bewerbungen sind willkommen! Bitte achten Sie darauf, dass die gesamte Bewerbung nicht mehr als 4 MB Umfang hat, .zip – Anhänge können aus Sicherheitsgründen keine Berücksichtigung finden. Sie wünschen Ihre Unterlagen in Papier bei Nichtberücksichtigung zurück? Bitte legen Sie einen frankierten Rückumschlag bei.

Die von Ihnen übermittelten Daten werden von uns gespeichert. Es werden ausschließlich nur jene Daten erhoben, die im Zuge Ihrer Bewerbung notwendig sind. Die datenschutzrechtlichen Bestimmungen werden dabei beachtet. Nähere Informationen zum Datenschutz werden Ihnen im Rahmen Ihrer Bewerbung übersandt. Sie können jederzeit Ihr Einverständnis zur Speicherung der Daten zurückziehen und die Löschung Ihrer Daten verlangen.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 30.04.2019