Sachbearbeitung Kunst- und Künstlerförderung

Kulturamt der Stadt

Düsseldorf

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt Sachbearbeitung Kunst- und Künstlerförderung

(EG 12 TVöD) für das Kulturamt

Das Kulturamt fördert das kulturelle Angebot in der Landeshauptstadt und entwickelt die kulturelle Infrastruktur fort in Kooperation mit Partner*innen des öffentlichen und privaten Sektors aus den Bereichen Kultur, Bildung, Wirtschaft und Verwaltung. Die Abteilung Kulturelle Entwicklung im Kulturamt verknüpft die Arbeitsschwerpunkte Kunst- und Künstlerförderung, Marketing, Strategie sowie kulturelle Bildung und Teilhabe.

Ihre Aufgaben u.a.:

  • Konzeption und Umsetzung von Formaten und Prozessen in der freien Kunst- und Kulturszene, schwerpunktmäßig im Bereich Tanz und Theater beziehungsweise Literatur
  • inhaltliche und konzeptionelle Vorbereitung der Beiräte und Jurys sowie Mitwirkung bei der Vergabe von Preisen
  • Kontakt zur Künstlerschaft und Zuschussnehmer*innen, Beratung von Dritten sowie Beratung bei Fördermöglichkeiten und Antragstellung inklusive Bewilligung von Zuschüssen und Prüfung von Verwendungsnachweisen
  • Mitwirkung bei der Aufstellung der Jahresplanung, einschließlich Haushaltsplanung und Budgetverantwortung
  • Erstellung von Vorlagen für Kulturausschuss, Rat, Beiräte und Vertretung des Kulturamtes in Gremien
  • Teilnahme am Förderverfahren des Kulturentwicklungsplanes.

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes Bachelorstudium der Geistes- oder Kulturwissenschaft mit Schwerpunkten zu Tanz und Theater beziehungsweise Literatur oder vergleichbare Qualifikation
  • Fähigkeit zu selbständigem und zielgerichtetem Arbeiten, konzeptionelles Denken, schnelle Auffassungsgabe sowie gute schriftliche und mündliche Ausdruckfähigkeit
  • hohes Maß an Organisationsgeschick, Engagement und Belastbarkeit sowie sicheres und verbindliches Auftreten, Initiative und Teamfähigkeit, Verhandlungsgeschick und Kommunikationsfähigkeit
  • sicherer Umgang mit den Themen Kunst und Kultur und ein gutes kulturpolitisches Gespür
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift, weitere Fremdsprachenkenntnisse sind wünschenswert, gute IT-Kenntnisse in Microsoft-Office
  • Bereitschaft zur Arbeit außerhalb der üblichen Dienstzeiten und an Wochenenden.

Die Einstellung erfolgt unbefristet im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD).

Die Stadtverwaltung Düsseldorf verfolgt offensiv das Ziel zur beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Als moderne Landeshauptstadt setzen wir auf qualifizierte Bewerber*innen, um gegenwärtig und in Zukunft einen ausgewogenen Anteil von Frauen und Männern in unserer Verwaltung sicherzustellen. Wir wollen weibliche und männliche Fachkräfte gleichermaßen ansprechen und ermutigen sich zu bewerben.

Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Die Landeshauptstadt Düsseldorf nimmt die berufliche Integration nach dem SGB IX ernst. Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Richten Sie bitte Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 05.08.2021 an die

 

Stadtverwaltung, Amt 10/623,

Kennziffer 41/02/04/21/017, 40200 Düsseldorf,

E-Mail: personalwirtschaft@duesseldorf.de

E-Mail-Bewerbungen können auf eigenes Risiko als PDF-Datei übersandt werden.*

Ansprechpartner/in: Nadine Kaiser, Telefon (0211) 89-21529,

Moskauer Straße 27, Zimmer 5.08.

 

*Hinweis zum Datenschutz: Bewerbungsunterlagen, die per einfacher E-Mail als unverschlüsselte PDF-Datei übersandt werden, sind auf dem Postweg gegen unbefugte Kenntnisnahme oder Veränderung nicht geschützt.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 05.08.2021