Sachbearbeitung (m/w/d) Archiv und Sammlung

Museum Pankow

Berlin

Das Bezirksamt Pankow von Berlin, Abt. Schule, Sport und Kultur sucht ab dem 23.10.2022, befristet bis zum 29.01.2024, eine Elternzeitvertretung für die

Sachbearbeitung (m/w/d) Archiv und Sammlung im Museum Pankow

Kennziffer: 168-3630-2022

Entgeltgruppe: E9b (Bewertungsvermutung)

Vollzeit mit 39,4 Wochenstunden (Teilzeitbeschäftigung ist möglich)

Bewerbungsschluss: 09.10.2022

Ihr Arbeitsgebiet umfasst u. a.:

  • Erarbeitung und Fortschreibung einer Archiv- und Sammlungskonzeption
  • Pflege der Bestände (Sichtung, Sortierung, Einarbeitung, Lagerung, Bestandssicherung), Einleitung von Restaurierungsarbeiten
  • Verwaltung der Sammlungsdepots
  • Benutzerbetreuung / Fachberatung Archiv und Sammlungen
  • Ausleihe / Bereitstellung von Originalen oder Reproduktionen, Scans, Objekten etc., intern für das Museum und extern / Gebührenerhebung
  • Recherche, Ankauf, Betreuung von Schenkungen
  • Erarbeitung von Findhilfsmitteln und Spezialinventaren, Eingabe in Museums-Fachsoftware
  • Anleitung von Hilfskräften, Praktikant:innen
  • Mitwirkung an der Vorbereitung von Veranstaltungen/Ausstellungen
  • Eigenverantwortliche Bearbeitung von inhaltlichen Vorgängen in Absprache mit der Museumsleitung
  • Publikumsdienst

Sie haben…

  • ein abgeschlossenes Fachhochschulstudium des Archivwesens / Diplom-Archivar:in oder vergleichbaren Abschluss und Berufserfahrung im Archiv- oder Museumswesen

sowie

  • Kenntnisse über Aufbau- und Ablauforganisation der Berliner Verwaltung
  • gute Kenntnisse auf dem Gebiet des allgemeinen Verwaltungsrechts
  • Erfahrungen in der Archivpädagogik
  • Kenntnisse der Berlin-Geschichte bzw. vergleichbarer regionalgeschichtlicher Quellenbestände insbesondere zur frühen Neuzeit und Zeitgeschichte
  • Erfahrungen im Umgang mit IT-Fachsoftware für Archiv und Sammlungen
  • Kenntnisse der für die Archiv- und Museumsarbeit wichtigen Rechtsgrundlagen (z.B. LArchG, Urheberrecht)
  • Kenntnisse und Erfahrungen konservatorischer Grundlagen für den sachgerechten Umgang mit Archivalien und Objekten

Sie können…

  • komplexe Sachverhalte/ Systeme erfassen und in logischen, geordneten und zielorientierten Gesamtzusammenhängen verarbeiten
  • sich konstruktiv respektvoll mit anderen auseinandersetzen und partnerschaftlich zusammenarbeiten; Konflikte erkennen und tragfähige Lösungen anstreben
  • bei Vorhaben, Maßnahmen und Programmen die Auswirkungen auf Personen mit und ohne Migrationsgeschichte beurteilen und ihre Belange berücksichtigen, die durch Diskriminierung und Ausgrenzung von Personen mit Migrationsgeschichte entstehenden teilhabehemmenden Auswirkungen erkennen und überwinden sowie insbesondere im beruflichen Kontext Personen mit Migrationsgeschichte respektvoll und frei von Vorurteilen und Diskriminierung behandeln

Wir bieten…

  • die Möglichkeit, Ihre persönlichen Kompetenzen weiterzuentwickeln, indem Sie unsere vielfältigen Angebote der fachlichen und außerfachlichen Fort- und Weiterbildung nutzen
  • die Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch eine flexible Arbeitszeitgestaltung und die Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung im Rahmen der dienstlichen Notwendigkeiten
  • eine kostenlose externe Sozialberatung
  • ein Firmenticket für den Bereich des Verkehrsverbundes Berlin-Brandenburg bzw. eine Hauptstadtzulage
  • eine Betriebsrente (VBL) für Tarifbeschäftigte
  • eine Bezahlung nach geltendem Tarifvertrag
  • 30 Tage Erholungsurlaub in einem Kalenderjahr
  • Jahressonderzahlung

Ansprechperson für organisatorische Fragen:

Frau Nottrodt
Tel.: 030 90295 – 7531

Erforderliche Bewerbungsunterlagen:

Bei der Erstellung Ihrer Bewerbung fügen Sie bitte folgende Anhänge als Datei bei:

  • ein Bewerbungsanschreiben/Motivationsschreiben
  • tabellarischer und lückenloser Lebenslauf
  • dienstliche Beurteilung/Arbeitszeugnis (möglichst nicht älter als ein Jahr)
  • Nachweis über Ihre berufliche Qualifikation (Studium oder Berufsausbildung)
  • für Bewerber:innen, die bereits im öffentlichen Dienst des Landes Berlin beschäftigt sind, bitte ich um die Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in die Personalakte. Bitte beachten Sie, dass trotz des Einverständnisses eine vollständige Bewerbung inklusive aller geforderten Unterlagen erforderlich ist; ein Verweis auf die Personalakte ist nicht ausreichend!

Die Bewerbung von Frauen ist ausdrücklich erwünscht. Anerkannte schwerbehinderte Menschen oder diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Ein entsprechender Nachweis ist der Bewerbung beizufügen. Die Bewerbung von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Voraussetzungen der Stellenausschreibung erfüllen, ist ausdrücklich erwünscht.

Vielfalt ist einer unserer zentralen Organisationswerte. Deshalb begrüßen wir Bewerbungen unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.

Eine Besetzung der Stelle mit Teilzeitbeschäftigten ist grundsätzlich möglich. Bereitschaft zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung gemäß den dienstlichen Erfordernissen wird vorausgesetzt.

Kosten, die Ihnen durch die Einladung zur Vorstellung entstehen, können durch uns leider nicht übernommen werden.

Weitere Informationen zum Anforderungsprofil und die Bewerbung über das Berliner Karriereportal finden Sie unter:

https://www.berlin.de/karriereportal/stellensuche/Sachbearbeitung-mwd-Archiv-und-Sammlung-im-Museum-Pankow-de-j31417.html

Während der Bewerbungsphase findet die Kommunikation in der Regel per E-Mail statt. Bitte überprüfen Sie regelmäßig Ihren E-Mail-Posteingang sowie Ihren Spam-Ordner.

Im Zusammenhang mit der Durchführung des Auswahlverfahrens und ggf. der Einstellung werden die Daten der Bewerber:innen elektronisch gespeichert und im Rahmen des Stellenbesetzungsverfahrens durch das Bezirksamt Pankow weiterverarbeitet [§ 6 Abs. 1 EU- DSGVO].

Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Nähere Informationen hierzu finden Sie unter:

www.berlin.de/ba-pankow/aktuelles/ausschreibungen/stellenangebote/

 

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!