Sachbearbeitung Veranstaltungsorganisation (w/m/d)

Bundeskunsthalle

Bonn

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist in der Bundeskunsthalle die Position Sachbearbeitung Veranstaltungsorganisation (w/m/d) zu besetzen. Es handelt sich um eine unbefristete Teilzeittätigkeit im Umfang von 65 % einer Vollzeitstelle (zur Zeit 25,35 Stunden/Woche). Die Vergütung richtet sich bei Erfüllung der personen- und tätigkeitsbezogenen tariflichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 8 TVöD zuzüglich der im Bereich des öffentlichen Dienstes üblichen sozialen Leistungen.

Aufgaben

Vorbereitung, Begleitung und Nachbereitung von Veranstaltungen und Medienkonferenzen, u. a.:

  • Erstellung von Konzepten (z. B. Veranstaltungsinhalte, Sicherheit)
  • Erstellung von Kommunikationstexten (z. B. für Flyer, Einladungen)
  • Planung der technischen Ausstattung für Veranstaltungen in Absprache mit der Veranstaltungstechnik
  • Reservierung von Veranstaltungsräumlichkeiten
  • Bearbeitung von externen Genehmigungsanträgen
  • Veranstaltungsrelevante Beschaffungen (z. B. Einholung und Prüfung von Angeboten)
  • Vorbereitung von Vertragsentwürfen (inhaltliche Rahmenbedingungen) zur Vorlage beim Bereich Recht und Personal
  • Kommunikationsschnittstelle zwischen den verschiedenen Bereichen der Bundeskunsthalle und Ansprechperson für die Vertragspartner/Künstler
  • Teilnahme an in- und externen Besprechungen
  • Veranstaltungsleitung (Administration, Kommunikation in Abstimmung mit allen Beteiligten – intern und extern)
  • Betreuung von Künstlern
  • Pflicht zur regelmäßigen Teilnahme an Fortbildungen im Bereich Veranstaltungsleitung, Betriebssicherheit (z. B. Landesbauordnung/Versammlungsstättenverordnung)

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene und einschlägige, den Anforderungen der Entgeltordnung des TVöD entsprechende, Berufsausbildung (z. B. Veranstaltungskauffrau/-kaufmann)
  • Berufserfahrung im Bereich Veranstaltungsorganisation und -durchführung, vorzugsweise im Kulturbetrieb
  • Grundkenntnisse in Vertrags- und Rechnungswesen
  • Kenntnisse im Bereich Veranstaltungsleitung, Betriebssicherheit (z. B. Landesbauordnung/Versammlungsstättenverordnung)
  • sicherer Umgang mit PC/MS-Office/Standardanwendungen Word, Excel
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Fähigkeit zu selbständigem Arbeiten
  • hohes Maß an Engagement und Einsatzbereitschaft auch außerhalb der üblichen Arbeitszeiten; Dienstbereitschaft auch an Sonn- und Feiertagen und abends
  • Organisationstalent, Durchsetzungsvermögen, Verhandlungsgeschick, sicheres und freundliches Auftreten, Teamfähigkeit und Kontaktfreudigkeit

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte per E-Mail (bewerbungen@bundeskunsthalle.de) bis zum 7. April 2019 an

Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH
Frau Ute Bruns-Vohs, Leiterin Zentralbereich 1- Recht und Personal
Friedrich-Ebert-Allee 4
D – 53113 Bonn

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 07.04.2019