Sammlungsbeauftragter (m/w/d)

Johannes Gutenberg-Universität

Mainz

In der Universitätsbibliothek der Johannes Gutenberg-Universität Mainz ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines Sammlungsbeauftragten der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (m/w/d) in Vollzeit (EG 13 TV-L) unbefristet zu besetzen.

Die Universitätsbibliothek Mainz ist ein moderner e-basierter, funktional einschichtiger Informationsdienstleister. Sie versorgt die Forschenden, Lehrenden und Studierenden der Universität bedarfsorientiert mit Literatur und Information und stellt für sie Lern- und Kommunikationsorte bereit.

Die Universitätsbibliothek koordiniert die Sammlungen der Johannes Gutenberg-Universität Mainz mit dem Ziel, das Potential der hiesigen Sammlungen für Forschung, Lehre und Wissenschaftskommunikation besser nutzbar zu machen. Die vorhandenen Universitätssammlungen sollen professionell erschlossen und aktiv in Forschung, Lehre und Wissenschaftskommunikation eingesetzt werden.

In der Abteilung Archive und Sammlungen der Universitätsbibliothek sind neben der Sammlungskoordination auch das Universitätsarchiv, das Archiv für die Musik Afrikas sowie die Schule des Sehens angesiedelt, die zur Aufgabe hat, als Schaufenster von Wissenschaft und Kunst an der JGU zu agieren und die Sichtbarkeit der universitären Sammlungen zu erhöhen und zu entwickeln.

Ihre Aufgaben:

  • stellvertretende Abteilungsleitung
  • konzeptionelle Weiterentwicklung und Koordination der Universitätssammlungen und Aktivierung ihrer Funktionen in Forschung, Lehre und Wissenschaftskommunikation
  • Unterstützung bei der Erstellung von Konzepten für die einzelnen Sammlungen
  • Entwicklung einheitlicher Standards sowie Koordinierung von sammlungsspezifischen und sammlungsübergreifenden Maßnahmen für Aufbewahrung, Konservierung, Restaurierung und Digitalisierung
  • Erarbeitung von Konzepten zur professionellen Verzeichnung und Erschließung von Sammlungsobjekten bei Nutzung gängiger Standards und Datenformate für analoge und digitale Sammlungen
  • Sammlungsübergreifende Erarbeitung von Konzepten zur Digitalisierung, insbesondere von Objekten sowie Audio- und Videodaten, sowie zur Langzeitsicherung
  • Erarbeitung und Umsetzung von Konzepten zur physischen und digitalen Präsentation der Sammlungen undSammlungsobjekte
  • Konzeption und Durchführung wissenschaftlicher Veranstaltungen, Tagungen und Ausstellungen zu den Themen Sammlungen / Objekt / Wissen / Forschung
  • Inneruniversitäre, nationale und internationale Vernetzung der Sammlungen
  • Öffentlichkeitsarbeit für die Universitätssammlungen
  • Fundraising sowie Konzeption und Umsetzung von Drittmittelprojekten

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium oder gleichwertige Kenntnisse und Erfahrungen; Promotion von Vorteil
  • abgeschlossenes wissenschaftliches Museums-Volontariat und/oder Berufserfahrung im Museums- bzw. Sammlungsbereich
  • eigene wissenschaftliche Auseinandersetzung mit Objekten und Sammlungen
  • sehr gute wissenschaftshistorische und museologische Kenntnisse
  • sehr gute Kenntnisse wissenschaftlicher und objektbezogener Qualitätskriterien von Sammlungen
  • sehr gute Kenntnisse der nationalen und internationalen Entwicklungen im Bereich universitärer Sammlungen
  • sehr gute Kenntnisse von Aufbewahrungsmöglichkeiten und konservatorischen Bedingungen
  • sehr gute Kenntnisse und Erfahrungen im Kuratieren und Durchführen von Ausstellungen
  • gute Kenntnisse der Standards und Metadatenformate für die Erfassung und Erschließung von stark divergierenden Objekten
  • gute Kenntnisse der Standards und Verfahren der Digitalisierung von dreidimensionalen Objekten, Artefakten sowieQuellenmaterialien
  • sehr gute Kenntnisse nationaler und internationaler Wissenschafts- und Förderstrukturen sowie der Programme zurForschungsförderung
  • Erfahrungen in der Konzeption, Beantragung, Durchführung und Verwaltung von Drittmittelvorhaben
  • sehr gute Kenntnisse und Erfahrungen im Projektmanagement
  • Erfahrungen in der Öffentlichkeitsarbeit
  • Kreativität, Flexibilität und Innovationsfreude
  • soziale und kommunikative Kompetenz
  • ergebnisorientierter Arbeitsstil

Wir bieten Ihnen:

Eine anspruchsvolle und vielseitige Aufgabe in einem qualifizierten Team. Neben der Sicherheit der Anstellung im öffentlichenDienst bieten wir Ihnen umfängliche zusätzliche Leistungen, wie vor allem die Zahlung einer Jahressonderzahlung, die Teilnahme an der zusätzlichen Altersversorgung im öffentlichen Dienst über die VBL, die Möglichkeit des Erwerbs eines Jobtickets sowie umfangreiche Personalentwicklungsangebote.

Seitens der Johannes Gutenberg-Universität Mainz wird die Vereinbarkeit von Familie und Beruf groß geschrieben. Familienfreundliche Rahmenbedingungen, wie beispielsweise flexible Arbeitszeitregelungen, bieten dafür optimale Voraussetzungen. Grundsätzlich besteht auch die Möglichkeit der Telearbeit.

Bewerbungen Älterer sind erwünscht.

Die Johannes Gutenberg-Universität ist bestrebt, den Anteil der Frauen in Leitungspositionen zu erhöhen und bittet daher insbesondere Frauen um Bewerbungen. Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen zusammengefasst in einer pdf-Datei unter Angabe der Kenn-Nr.: 16219-UB-ml bis zum 02.04.2020 per E-Mail an: beruf@uni-mainz.de.

Für Fragen wenden Sie sich bitte an Herrn Dr. Christian George, Tel: 06131/39-25959.

Stellenangebote und weitere Informationen auch im Internet: https://www.verwaltung.personal.uni-mainz.de/stellenausschreibungen/.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 09.04.2020