Sammlungsleiter im Vogtlandmuseum (w/m/d)

Kulturbetrieb der Stadt Plauen

Plauen

Die Stadt Plauen liegt im landschaftlich reizvollen sächsischen Vogtland in unmittelbarer Nähe zu Bayern, Thüringen und Tschechien.

Mit ihren rund 65.000 Einwohnerinnen und Einwohnern ist Plauen die größte Stadt im Vogtlandkreis. Neben reichhaltigen kulturellen Angeboten sowie zahlreichen Sport-, Freizeit- und Erholungsmöglichkeiten finden sich in Plauen ein gut ausgebautes Kita-Netz sowie alle weiterführenden Schulen.

Der Kulturbetrieb der Stadt Plauen sucht zum 1. April 2022

im Vogtlandmuseum einen Sammlungsleiter (m/w/d).

Die Einstellung erfolgt unbefristet. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 40 Stunden. Das Arbeitsverhältnis bestimmt sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) und ist bewertet mit der Entgeltgruppe 9b.

Ihr Profil

  • abgeschlossene Berufsausbildung oder Bachelorstudium auf dem Gebiet der Konservierung und Restaurierung mit mehrjähriger Berufserfahrung
  • Erfahrungen bei Exponattransporten, Sammlungsumzügen und im Leihverkehr
  • gute anwendungsbereite Kenntnisse der Microsoft-Office-Programme (Excel, Word, Power Point, Outlook), Photoshop und Museumsdatenbanken
  • vertiefte Kenntnisse im Integrad Pest Management bzw. präventive Konservierungsmaßnahmen
  • gründliche Kenntnisse im Urheberrecht und museumsrelevanter Kulturrechte
  • Flexibilität und Stresstoleranz
  • Teamfähigkeit
  • gute Kommunikationsfähigkeiten und Kooperationsfähigkeit
  • Einsatzbereitschaft und Engagement
  • Sensibilität im Umgang mit Kulturgütern
  • Bereitschaft zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung gemäß den dienstlichen Erfordernissen

Ihre Aufgabenschwerpunkte

  •  Allgemeines Depotmanagement – Fachgerechte Organisation und Betreuung der Sammlungen des Vogtlandmuseums
  • Bearbeitung von Sammlungsneuzugängen
  • Betreuung der Sammlungssoftware und Inventarisierung
  • Konservatorische und restauratorische Arbeiten und deren Dokumentation
  • Bearbeitung von Recherchen, Anfragen und Leihverkehr
  • Mitwirkung bei der Konzeption und Umsetzung von Ausstellungen
  • Mitwirkung bei der Organisation und Durchführung von Veranstaltungen und museumspädagogischen Aktivitäten

Das bieten wir

  • Eine unbefristete Einstellung als Tarifbeschäftigte/r in der Entgeltgruppe 9b TVöD. Die individuelle Einstufung innerhalb der Entgeltgruppe erfolgt nach Vorliegen der persönlichen
  • Alle Vorteile des öffentlichen Dienstes, z. B. eine betriebliche Altersversorgung (ZVK), eine jährliche
  • Sonderzahlung, die Zahlung von vermögenswirksamen Leistungen, Urlaub in Höhe von 30 Tagen
  • pro Kalenderjahr sowie Weiterbildungsmöglichkeiten.

Bewerbungsunterlagen

Bitte senden Sie Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Qualifikationen, Zeugnisse, Referenzen und Beurteilungen) per E-Mail in einer gemeinsamen PDF-Datei zusam- mengefasst an      martin.salesch@plauen.de oder in Papierform bis zum 18. Februar 2022 an:

Kulturbetrieb der Stadt Plauen
Vogtlandmuseum
Nobelstr. 9-13
08523 Plauen

Rückfragen richten Sie bitte an:

Herrn Martin Salesch

+49 3741 291-2400

martin.salesch@plauen.de

Bitte beachten Sie die weiterführenden Informationen zum Stellenbesetzungsverfahren unter

www.plauen.de/stellenangebote

Die Bewerbungsunterlagen werden aus Kostengründen nicht zurück geschickt. Reichen Sie daher bitte keine Originale ein. Sollten Sie eine Rücksendung Ihrer Bewerbungsunterlagen wünschen, legen Sie bitte einen ausreichend frankierten Rückumschlag bei. Andernfalls werden die Bewerbungsunterlagen nach Ablauf von sechs Monaten nach Bewerbungsschluss vernichtet. Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewer- bung entstehen (Reisekosten, Bewerbungskosten o. ä.) werden nicht erstattet.

Bis zum Abschluss des Auswahlverfahrens werden Ihre personenbezogenen Daten unter Beachtung der EU-Datenschutzgrundverordnung und des Sächsischen Datenschutzdurchführungsgesetzes in maschinenlesbarer Form im Personalmanagementsystem gespeichert und ausschließ- lich für den Zweck dieses Verfahrens verarbeitet und genutzt. Es wird darauf hingewiesen, dass die Stadtratsmitglieder berechtigt sind, Einsicht in die vollständigen Bewerbungsunterlagen zu nehmen. Darüber hinaus wird darauf hingewiesen, dass in der öffentliche Beschlussvorlage persönliche Daten der Bewerber (m/w/d) zur Kenntnis gegeben werden.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 18.02.2022