Sammlungsmanager:in (m/w/d)

Jüdische Museum Franken

Fürth

Bewerbungsende: 27.05.2024

Das Jüdische Museum Franken sucht zum 4. November 2024

eine/einen Sammlungsmanager:in (m/w/d).

Das Jüdische Museum Franken mit seinen Häusern in Fürth, Schnaittach und Schwabach wird vom Bezirk Mittelfranken, der Stadt Fürth, dem Landkreis Nürnberger Land, der Marktgemeinde Schnaittach und der Stadt Schwabach getragen. Forschungs- und Ausstellungsschwerpunkte sind die fränkisch-jüdische Geschichte und Kultur, die Vermittlung aktuellen jüdischen Lebens in seiner ganzen Vielfalt sowie die Förderung von Diskussionen aktueller Themen und die Auseinandersetzung mit deutsch-jüdischer Geschichte. Arbeitsort ist das Jüdische Museum Franken in Fürth.

Ihr Aufgabengebiet

  • Objekteingangsdokumentation
  • Inventarisierung der Sammlungsobjekte nach museologischen und wissenschaftlichen Gesichtspunkten
  • Depotverwaltung
  • Abwicklung und Dokumentation des Leihverkehrs, von Schenkungsvorgängen sowie Bild- und Mediennutzungsvereinbarungen für Sammlungszugänge

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium der Museologie
  • praktische Berufserfahrung im Museum
  • Organisationstalent, Selbstständigkeit, Kommunikationsfähigkeit
  • Kenntnisse in Museumsdokumentationssystemen (z.B. bee collect)
  • Erfahrung im Umgang mit musealen Objekten und Museumsdepots
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Sie arbeiten sehr sorgfältig und zuverlässig
  • Teamfähigkeit und sehr gutes Zeitmanagement
  • Hebräischkenntnisse von Vorteil

Wir bieten

  • Einen 2-Jahres-Vertrag mit der Option auf Entfristung
  • TVÖD EntGr 9b, 20 Wochenstunden
  • weitgehend selbstständiges Arbeiten im Umgang mit einer vielseitigen Sammlung
  • die Zusammenarbeit mit einem engagierten Team

Das Jüdische Museum Franken fördert die Gleichstellung ihrer Mitarbeiter:innen und begrüßt deshalb Bewerbungen aller Fachkräfte, unabhängig von Geschlecht, ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.

Wir bitten um Ihre vollständige, aussagekräftige, schriftliche Bewerbung bis zum 27. Mai 2024

ausschließlich per E-Mail an Daniela F. Eisenstein (Museumsdirektorin):

eisenstein@juedisches-museum.org mit dem Betreff „Sammlungsmanagement“.

Bei Rückfragen steht Ihnen Frau Eisenstein unter obiger E-mail zur Verfügung.

 


Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund.
Vielen Dank!

Bewerbungsende: 27.05.2024