Sammlungsverwalter/in (100 %)

GRASSI Museum für Völkerkunde

Leipzig

Die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (SKD) suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt projektbezogen für die Zeit bis 30.11.2023 eine/n Sammlungsverwalter/in (100 %) in der Entgeltgruppe 9 TV-L am Standort GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig.

Die Staatlichen Ethnographischen Sammlungen Sachsen (SES) mit ihren Standorten GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig, Museum für Völkerkunde Dresden und Völkerkundemuseum Herrnhut wurden 2010 in den Verbund der SKD aufgenommen. Sie besitzen mit 350.000 Objekten eine der europaweit interessantesten Sammlungen von Objekten aus aller Welt.

Anforderungen:

  • Mit Diplom, Bachelor oder vergleichbarer Qualifikation abgeschlossenes Hochschulstudium der Museologie möglichst mit Afrika- bzw. Ethnologie-Spezialisierung
  • Mehrjährige Erfahrungen im Museums- und Sammlungsmanagement
  • Kenntnisse und Erfahrungen beim Umgang mit schadstoffbelasteten Sammlungsobjekten
  • Interesse an bzw. Kenntnisse in der Ethnographie
  • Kenntnisse und Erfahrungen mit Museumsdatenbanken, in Materialkunde sowie in moderner Bürokommunikation
  • Organisatorische und koordinierende Fähigkeiten, überdurchschnittliche Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit sowie ausgeprägtes Team- und Kommunikationsvermögen
  • Sichere Beherrschung der deutschen und englischen Sprache sowie Kenntnisse einer weiteren Fremdsprache erwünscht

Aufgabengebiet:

  • Mitorganisation der Depots Leipzig mit Betreuung des Sammlungsbestandes von ca. 200.000 Objekten, insbesondere der Afrika-Sammlung (ca. 44.000 Objekte)
  • Museologische Ordnung und praktische sachliche Gliederung der Sammlung
  • Einpflegen von Objektdaten und Mitarbeit im Datenerfassungsprojekt „Daphne“
  • Fotografische Erschließung der Sammlungsbestände für die Fotodatenbank „Cumulus“
  • Einleitung konservatorischer und restauratorischer Maßnahmen
  • Betreuung des Leihverkehrs und von externen Fotografen sowie Bereitstellen von Objekten.

Chancengleichheit ist Bestandteil unserer Personalpolitik.

Es wird darauf hingewiesen, dass Sie mit Ihrer Bewerbung gleichzeitig Ihr Einverständnis zur Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten bis zum Abschluss des Auswahlverfahrens erteilen.

Aussagekräftige Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis 23. April 2019 an die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, Personalmanagement, Postfach 12 05 51, 01006 Dresden. Von Bewerbungen in elektronischer Form bitten wir, Abstand zu nehmen. Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass Bewerbungsunterlagen nur zurückgesandt werden können, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt wird. Nähere Auskünfte zum Aufgabengebiet erhalten Sie unter der Rufnummer (+49) (0)341 97 31901.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 23.04.2019