Sammlungsverwalter*in (m/w/d)

Museum Schnütgen

Köln

Bewerbungsende: 17.10.2022

Das Museum Schnütgen ist ein einzigartiges Museum für die Kunst des Mittelalters und der frühen Neuzeit. Schwerpunkt der Sammlung ist die sakrale Kunst des Rheinlandes im europäischen Kontext. Das Museumsgebäude verbindet die Aura der Cäcilienkirche, einer der romanischen Kirchen von Köln, mit der Offenheit eines modernen Erweiterungsbaus. Zu den Kernaufgaben des Museums gehören die Betreuung, Dokumentation, Erweiterung und öffentliche Erschließung der Sammlung, die Forschung und die Vermittlung seiner Themen und Inhalte an ein vielfältiges Publikum mit unterschiedlichen Interessen und Voraussetzungen. Die Ziele der inhaltlichen Arbeit werden durch das Team des Museums kontinuierlich weiterentwickelt.

Einen Eindruck von Team, Sammlung und Aktivitäten des Museums gibt Ihnen unsere Webseite: https://museum-schnuetgen.de/Home

Machen Sie Köln mit uns vielfältiger und bewerben Sie sich auf die zum 01.Januar 2023 erstmalig ausgeschriebene Stelle im Umfang von 19,5 Wochenstunden als

Sammlungsverwalter*in (m/w/d)

im Museum Schnütgen.

Ihre Aufgaben:

Sie…

  • übernehmen das konservatorisch verantwortliche Handling der wertvollen und empfindlichen Objekte bei der Ordnung der Depots, bei Wechseln zwischen Depot und Sammlungsausstellung, bei der Vorbereitung von Kunsttransporten sowie bei der Betreuung und Organisation von Fotokampagnen
  • organisieren die Depots eigenverantwortlich und führen systematisch Inventuren durch
  • arbeiten an der wissenschaftlichen Sammlungsdokumentation mit der Museumsdatenbank MuseumPlus mit
  • betreuen das analoge und digitale Archiv des Museums sowie die Fotosammlung
  • unterstützen die redaktionelle Betreuung einer Online-Collection
  • arbeiten an Registraraufgaben mit: unter anderem bearbeiten Sie Leihanfragen und übernehmen die Betreuung, Koordination und Überwachung des Leihverkehrs für temporäre Ausstellungen und Ausleihen
  • erstellen und aktualisieren Facility-Reports
  • holen Angebote ein planen und koordinieren nationale und internationale Kunsttransporte, klären Zollformalitäten und Versicherungsfragen und kümmern sich um die Kurierorganisation und – betreuung
  • sind verantwortlich für die Planung und Umsetzung des Auf- und Abbaus von Ausstellungen
  • verwalten die Standorte von Vitrinen und anderen Ausstellungshilfsmitteln

Ihr Profil:

Sie sind eine teamfähige, umsichtige und zuverlässige Persönlichkeit mit einer besonderen Liebe zu fragilen Sammlungsobjekten und dem sorgfältigen Umgang mit diesen? Sie arbeiten selbständig und präzise und sind offen und kommunikationsfreudig? Sie zeichnen sich durch hohe Motivation und Effizienz aus?

Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Sie verfügen über:

Ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (mindestens Bachelor oder FH-Diplom)

  • der Museologie
  • der Kunstgeschichte
  • der Konservierung oder
  • der Restaurierung

und

eine mindestens zweijährige Berufserfahrung in einem Museum oder einem im praktischen Handling von Kunstwerken vergleichbaren Betrieb.

Was uns darüber hinaus wichtig ist:

Sie…

  • haben Erfahrung mit der Museumsdatenbank MuseumPlus oder einer vergleichbaren Sammlungsdatenbank
  • bringen Grundkenntnisse im IT Bereich (MS Office, Adobe Photoshop) sowie in der digitalen Fotografie und Bildbearbeitung mit
  • verfügen über Grundkenntnisse in der alten Kunst und beherrschen die damit verbundenen Fachbegriffe
  • haben Grundkenntnisse über die Strukturen der öffentlichen Verwaltung
  • verfügen über ausgezeichnete Deutsch- sowie gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • haben Erfahrungen als Registrar*in beziehungsweise Art Handler*in
  • bringen ein sehr hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein, Umsichtigkeit und Genauigkeit im Umgang mit Kunstwerken mit

Wir bieten Ihnen:

Die Stelle ist bewertet nach Entgeltgruppe EG 9c TVöD (Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst).

Die Eingruppierung erfolgt gemäß der tariflichen Regelungen.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 19,5 Stunden.

Neben guten Entwicklungsperspektiven und -möglichkeiten durch Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen bieten wir die für den öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen und flexible Arbeitszeiten im Rahmen der gültigen Dienstvereinbarungen. Weiterhin besteht das Angebot des Erwerbs eines vergünstigten Job-Tickets für den öffentlichen Personennahverkehr.

Darüber hinaus haben Sie als Mitarbeiter*in der Stadtverwaltung Köln viele weitere Vorteile:

https://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/ausbildung-karriere-bei-der-stadt/vorteile-einer-beschaeftigung-bei-der-stadt-koeln

Ihre Bewerbung

Weitere Auskunft erteilt Ihnen: Dr. Moritz Woelk, Telefonnummer 0221-221-23187 oder moritz.woelk@stadt-koeln.de.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) bis zum 17.10.2022 unter Angabe der Kennziffer 1030/22-01-RaUl an:

Museum Schnütgen
Leonhard-Tietz-Str. 10
50676 Köln

Oder zusammengefasst in einer einzigen pdf-Datei per E-Mail an: Museum.schnuetgen@stadt-koeln.de

Die Stelle ist sowohl stadtintern als auch extern ausgeschrieben. Wir fördern aktiv die Gleichstellung von Frauen und Männern sowie die Vielfalt aller Menschen in der Verwaltung.

Daher begrüßen wir Bewerbungen von People of Color, Menschen aller Nationalitäten, Religionen und Weltanschauungen, sexueller Orientierungen und geschlechtlicher Identitäten, aller Altersgruppen sowie Menschen mit Behinderung. Ebenso freuen wir uns auf Bewerbungen von Personen mit familiärer Migrations-, insbesondere Fluchtgeschichte.

Die Stadt Köln ist Trägerin des Prädikats TOTAL E-QUALITY – Engagement für Chancengleichheit von Frauen und Männern sowie des Zusatzprädikats DIVERSITY und des Zertifikats audit berufundfamilie – Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Wir bieten flexible Arbeitszeiten und -formen, die auch mit mobilem Arbeiten kombiniert werden können. Diese orientieren sich an den verschiedenen Lebensmodellen und den persönlichen und dienstlichen Belangen.

Wir unterstützen als öffentliche Arbeitgeberin mit unserer Inklusionsvereinbarung das Ziel, behinderte, schwerbehinderte und gleichgestellte Menschen in das Arbeitsleben einzugliedern. Schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

 

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 17.10.2022