Stiftungsdirektor (m/w)

Stiftung Schloss Friedenstein Gotha

Gotha

Die Stiftung Schloss Friedenstein Gotha, gestiftet von der Stadt Gotha und dem Freistaat Thüringen, betreibt die musealen und kulturellen Einrichtungen in der historisch gewachsenen Anlage von Schloss Friedenstein im Zentrum der Residenzstadt Gotha. Sie besteht aus den Kunstsammlungen und den historischen Sammlungen des Schlossmuseums, des Historischen Museums und des Herzoglichen Museums sowie den naturwissenschaftlichen Sammlungen des Museums der Natur.

Die barocke Kunstkammer wurde zur Keimzelle für die einzigartigen Sammlungen aus Kunst, Natur und Geschichte. Zu den Beständen zählen unter anderem Ägyptica, Antiken, das Münz- und Kupferstichkabinett, altdeutsche und niederländische Malerei, Kunsthandwerk, Ostasiatika, Gegenwartskunst sowie eine historisch gewachsene naturkundliche Sammlung. Das größte frühbarocke Schloss Deutschlands wurde nie zerstört; seine Prunkräume aus Barock, Rokoko und Klassizismus sind original erhalten und bieten einen authentischen Einblick in die höfische Kultur.Als „Barockes Universum Gotha“ bilden die historischen Einrichtungen – Schloss, Schlosskirche, das barocke Hoftheater, Archiv und Bibliothek sowie der umgebende Park mit der barocken Orangerie und dem frühen Landschaftsgarten – ein in sich geschlossenes Ensemble, das in dieser Form einmalig in Deutschland ist. Für die Stadt Gotha und den Freistaat Thüringen hat die Einrichtung damit eine herausragende kulturtouristische Bedeutung.

In der Stiftung Schloss Friedenstein Gotha ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle des Stiftungsdirektors (m/w) zu besetzen.

Gesucht wird eine erfahrene und dynamische Persönlichkeit, die die wissenschaftliche und wirtschaftliche Verantwortung für die Gesamtleitung des Hauses übernimmt. Dabei gilt es, das wissenschaftliche Profil der Stiftung national und international weiterhin auszubauen. Eine besondere Herausforderung ist dabei die in die Wege geleitete Gesamtsanierung des Schlossbaus, in dem zukünftig wichtige Dauerausstellungen zur Natur und Geschichte untergebracht werden sollen. Hierfür muss in Abstimmung mit der Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten das Konzept detailliert ausgearbeitet und zielstrebig umgesetzt werden.

Eine weitere Besonderheit ist der Sammlungs- und Forschungsverbund Gotha, eine Kooperation zwischen der Stiftung Schloss Friedenstein, der Forschungsbibliothek und des Forschungszentrums Gotha der Universität Erfurt. Der Verbund zielt darauf ab, die außergewöhnlichen Gothaer Bestände sowie die Forschung, die an den Einrichtungen betrieben wird, international sichtbar zu machen und die Zusammenarbeit zwischen den Institutionen zu intensivieren.

Gemäß § 6 Abs. 2 der Satzung wird der Vorstand vom Stiftungsrat auf die Dauer von bis zu acht Jahre bestellt. Eine erneute Bestellung ist möglich. Der Arbeitsvertrag lehnt sich an die tarifrechtlichen Bestimmungen des TVöD an.

Bewerbungsvoraussetzungen:
Bewerben können sich Personen mit einem abgeschlossenen wissenschaftlichen Hochschulstudium in einer einschlägigen Fachrichtung wie z. B. Kunstgeschichte oder Kunstwissenschaften (vorzugsweise mit Promotion).

Erwartet werden:

  • mehrjährige nachgewiesene Museumserfahrung
  • umfassende fachliche Kompetenzen in den relevanten Sammlungsbereichen
  • nachgewiesene nationale und internationale Kontakte
  • hohes Maß an Kommunikationsfähigkeit
  • Erfahrungen mit der Einwerbung von öffentlichen und privaten Drittmitteln
  • Leitungserfahrung
  • Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Hochschul- und Forschungseinrichtungen
  • Personalführungskompetenzen
  • betriebswirtschaftliche Kenntnisse
  • nachgewiesene Fachpublikationen
  • verhandlungssichere englische Sprachkenntnisse sowie Kenntnisse einer weiteren Fremdsprache
  • hohes Maß an Flexibilität und Belastbarkeit, Bereitschaft zu mehrtägigen Dienstreisen und zur Arbeit am Abend und Wochenende

Die Stellenausschreibung richtet sich in gleicher Weise an männliche und weibliche Bewerber. Schwerbehinderte Bewerber/-innen werden bei gleicher Eignung entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind willkommen.

Ausschließlich schriftliche Bewerbungen mit Lebenslauf, ausführlicher Übersicht über den beruflichen Werdegang, Zeugnisse und Publikationsverzeichnis richten Sie bitte bis zum 3. Juni 2018 an:

Die Stadt Gotha
Der Oberbürgermeister
Herr Knut Kreuch, persönlich
Hauptmarkt 1
99867 GOTHA

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass Bewerbungen in elektronischer Form keine Berücksichtigung finden werden. Bewerbungskosten können nicht erstattet werden. Die Bewerbungsunterlagen werden vier Wochen nach Abschluss des Ausschreibungsverfahrens vernichtet. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass nicht berücksichtigte Bewerbungen nur gegen einen adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlag zurückgesandt werden können.

Für Rückfragen steht Ihnen Herr Kreuch (Tel. 03621/22 23 34) gern zur Verfügung.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 03.06.2018