Stv. Direktion (m/w/d) des Archäologischen Landesmuseums Baden-Württemberg

Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg

Konstanz

Bewerbungsende: 01.06.2022

 In Baden-Württemberg ist die Stelle der/des

Stv. Direktion (m/w/d)
des Archäologischen Landesmuseums Baden-Württemberg

zum 01. Januar 2023 zu besetzen.

Das Archäologische Landesmuseum Baden-Württemberg mit seinem Haupthaus in Konstanz und dem Zentralen Fundarchiv in Rastatt sowie sieben Zweigmuseen hat die Aufgabe, die Ergebnisse der Landesarchäologie landesweit einem breiten Publikum zu vermitteln und die archäologischen Funde zu betreuen. Träger des Museums ist das Land Baden-Württemberg, vertreten durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg.

Als erfahrene Führungspersönlichkeit verstehen Sie es, das Haus nach innen und außen landesweit zu vertreten, zu profilieren und weiterzuentwickeln. Sie verfügen über einen integrativen und werteorientierten Führungsstil sowie ein ausgeprägtes Kommunikationsvermögen, mit dem es Ihnen gelingt, Teams und Partner des Museums für die gemeinsamen Ziele zu motivieren.

Ihre Aufgaben:

  • Sie leiten das Haupthaus in Konstanz und nehmen die ständige Vertretung der Wissenschaftlichen Direktion des Archäologischen Landesmuseums Baden-Württemberg wahr. Hierzu gehört die Entscheidungsbefugnis über wesentliche Vorgänge der laufenden Verwaltung sowie des Betriebs (Personal, Organisation, Finanzen) des Museums.
  • Sie unterstützen die Wissenschaftliche Direktion bei der Ausstellungsprogrammatik sowie der strategischen und konzeptionellen Ausrichtung des Archäologischen Landesmuseums Baden-Württemberg.
  • Sie entwickeln das Museum in Abstimmung mit der Wissenschaftlichen Direktion strategisch und konzeptionell weiter und verankern es im Bewusstsein der regionalen sowie überregionalen Bevölkerung.
  • Sie leiten vor Ort die Planung, Konzeption und Umsetzung eines ideenreichen und hochwertigen Ausstellungsprogramms mit einem breiten Vermittlungsangebot, auch mit Blick auf die Ansprache neuer Besuchsgruppen und unter Berücksichtigung der Aspekte Diversität und Teilhabe.
  • Sie führen die bereits begonnene Entwicklung eines tragfähigen Konzepts zur Digitalisierung für alle Bereiche des Museums einschließlich des Fundarchivs und der Zweigmuseen fort.
  • Sie sind hauptverantwortlich für die Organisation und Aufsicht von Baumaßnahmen.
  • Sie pflegen die Kontakte zu unseren Partnern und bauen diese aus.

Ihr Profil:

  • Sie verfügen über eine hohe Fachkompetenz möglichst mit einem Promotionsabschluss in den Studienfächern Ur- und Frühgeschichte, Provinzialrömische Archäologie oder Archäologie des Mittelalters und der Neuzeit. Kenntnisse in der Archäologie Südwestdeutschlands sind von Vorteil.
  • Neben wissenschaftlichen Leistungen können Sie mehrjährige Erfahrung in einer verantwortlichen Position mit Personal- und Budgetverantwortung in einem Museumsbetrieb nachweisen.
  • Sie verfügen über fundierte administrative und organisatorische Kenntnisse und Erfahrungen sowie über ein hohes Maß an Leistungsbereitschaft.
  • Sie bringen ein Gespür für Trends, neue Ideen sowie gesellschaftliche Entwicklungen in der Kultur mit.
  • Analytisches, strategisches Denken, Organisationsgeschick sowie die Fähigkeit zu professionellem Netzwerk- und Schnittstellenmanagement zeichnet Sie aus.
  • Wirtschaftliches, nachhaltiges Handeln ist für Sie eine Selbstverständlichkeit.

Wir bieten:

  • Eine unbefristete Vollzeitanstellung bis Entgeltgruppe E 15 TV-L bzw. Besoldungsgruppe A15.
  • Eine interessante, vielfältige und verantwortungsvolle zukunftsprägende Leitungstätigkeit in einer renommierten Kultureinrichtung.
  • Eine kollegiale Atmosphäre in einem dynamischen und hochmotivierten Team.
  • Flexible Arbeitszeiten zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf.
  • Weiterbildungsmöglichkeiten.

Soziale Leistungen im öffentlichen Dienst sowie einen Zuschuss zum Job-Ticket Baden-Württemberg.

Das Land Baden-Württemberg fördert die Gleichstellung seiner Mitarbeitenden und begrüßt deshalb Bewerbungen aller Fachkräfte, unabhängig von Geschlecht, ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung unter Angabe des Betreffs „Stv. Direktorin/Direktors (m/w/d) des Archäologischen Landesmuseums Baden-Württemberg“ und des Aktenzeichens 52-7961.11-745/26/1 mit aussagefähigen Unterlagen bis zum 01.06.2022 an das

Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg, Ref. 52, Königstraße 46, 70173 Stuttgart.

Gerne können Sie Ihre Bewerbung auch per E-Mail (bitte zusammengefasst in einer Anlage im pdf-Format, max. 3 MB) an bewerbung-52@mwk.bwl.de übermitteln.

Aus Verwaltungs- und Kostengründen werden Ihre Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt und nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet. Eine Erstattung der Vorstellungskosten kann leider nicht erfolgen.

Für nähere Auskünfte zum Besetzungsverfahren steht Ihnen Ulrike Bärlin (0711/279-2965) gerne zur Verfügung. Bei Fragen zum Aufgabenbereich wenden Sie sich bitte an Prof. Dr. Claus Wolf (0711/90 44 51 01).

Bewerbungsfrist: 01.06.2022

Informationen zur Datenerhebung und -verarbeitung finden Sie auf nachfolgender Homepage: https://mwk.baden-wuerttemberg.de/de/service/stellenangebote

 

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 01.06.2022