Techniker*in (m/w/d) Digitalisierung – Entomologie

Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung

Dresden

Bewerbungsende: 25.06.2024

Die Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung (SGN) wurde 1817 gegründet und zählt zu den wichtigsten Forschungseinrichtungen rund um die biologische Vielfalt. An den elf Standorten in ganz Deutschland betreiben Wissenschaftler*innen aus über 40 Nationen modernste Forschung auf internationaler Ebene. Am Standort in der sächsischen Landeshauptstadt Dresden befinden sich die Senckenberg Naturhistorischen Sammlungen in einer historisch geprägten Stadt mit einem großen kulturellen Angebot und exzellenten Forschungskooperationen.

Die Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung mit Sitz in Frankfurt am Main sucht für die Senckenberg Naturhistorischen Sammlungen Dresden, Museum für Tierkunde, Sektion Entomologie, möglichst zum 01. August 2024 eine*n

Techniker*in (m/w/d) Digitalisierung – Entomologie

(Teilzeit von 50% bis zu max. 75%)

Senckenberg erforscht die Ursachen und Auswirkungen des Biodiversitätsverlusts im Anthropozän. Im Rahmen des Großen Strategischen Sondertatbestands „Anthropocene Biodiversity Loss“ werden die Module „Collectomics“, „Biodiversity Genomics“ und „Solution Labs“ aufgebaut. Zu den Zielen gehören die Transformation naturhistorischer Sammlungen in das digitale Zeitalter, die Untersuchung der Biodiversität von der Genom- bis zur Ökosystemebene und die Bereitstellung von Diskursräumen für Wissenschaft und Gesellschaft, um gemeinsame Lösungen für die Herausforderungen des Anthropozäns zu entwickeln.

In diesem Kontext unternimmt Senckenberg innovative Schritte in der sammlungsbasierten Forschung und Datenwissenschaft. Ziel von „Collectomics“ ist es, aktuelle und zukünftige naturhistorische Sammlungen digital zugänglich zu machen und die Integration und Zusammenarbeit zwischen Regionen, Sammlungen und Disziplinen zu verbessern. Dies wird eine breitere, ganzheitlichere Biodiversitätsforschung zum Nutzen von Mensch und Natur ermöglichen.

Ihre Aufgaben

  • Erstellung von hochaufgelösten Fotos/Bildern entomologischer Sammlungsobjekte
  • Verarbeitung von Metadaten (z. B. auf Etiketten) der Insektenexemplare
  • Umgang mit genadelten oder in Alkohol konservierten entomologischen Objekten
  • Technische Nutzung, Management, Unterstützung und Prüfung verschiedener fotografischer Geräte (z. B. Digitalkameras, Objektive, Beleuchtungssysteme, Scanner)
  • Stapeln, Bearbeiten, Beschriften und Assemblieren von hochaufgelösten Fotos/Bildern mit Hilfe verschiedener Software (z. B. Helicon Focus, Capture One)
  • Aufgaben bei Management und Aktualisierung der entomologischen Sammlungs-datenbank
  • Erstellung, Optimierung und Standardisierung von Digitalisierungsabläufen
  • Allgemeine Verwaltungsaufgaben wie z. B. Unterstützung bei der Kostenstellen-verwaltung
  • Mitbetreuung und Schulung von ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen, Student*innen und Praktikant*innen
  • Mitwirkung bei der Öffentlichkeitsarbeit wie Tage der offenen Tür, Führungen und Ausstellungen

Ihr Profil

  • Ausbildung zum/zur Technischen Assistenten/Assistentin (m/w/d) mit entsprechender Weiterbildung im Bereich Digitalisierung, Fotografie (z.B. Makrofotografie) etc. oder eine äquivalente Aus- und Weiterbildung, z.B. im Bereich Biologie (Bachelor of Science)
  • Gute und umfassende Kenntnisse und Erfahrungen mit digitalen Bildgebungsverfahren und einschlägiger Ausrüstung und Software
  • Gute Kenntnis der Formenvielfalt und Systematik der Insekten
  • Kenntnis der Grundsätze der Benennung von Organismen (z. B. Internationaler Kodex der Zoologischen Nomenklatur – ICZN)
  • Kenntnisse und Erfahrung in der Digitalisierung von Sammlungsobjekten (vorzugsweise entomologische)
  • Kenntnisse und Erfahrung in der Arbeit mit naturkundlichen Sammlungen (vorzugsweise entomologische)
  • Kompetenz und Sorgfalt im Umgang mit empfindlichen historischen Sammlungsgegenständen
  • Fähigkeit, wissenschaftliche Inhalte in der Öffentlichkeit zu präsentieren (wünschenswert)
  • Kenntnisse in den gängigen MS-Office-Anwendungen
  • Sehr gute Kenntnisse der englischen (wünschenswert) und deutschen Sprache (in Wort und Schrift)
  • Gewissenhafte, präzise und qualitätsbewusste Arbeitsweise
  • Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit, Aufgeschlossenheit und Fähigkeit zur Teamarbeit

Wir bieten Ihnen

  • Ausgezeichnete lokale Arbeitsbedingungen in einem inspirierenden Forschungsumfeld und einer weltweit anerkannten Forschungseinrichtung

(www.senckenberg.de/en/institutes/senckenberg-naturhistorische-sammlung-dresden/)

  • Flexible Arbeitszeiten – mobiles Arbeiten – Unterstützung bei der Kinderbetreuung oder bei der Pflege von Familienangehörigen (zertifiziert durch das „audit berufundfamilie“) – einen Dienstausweis in Verbindung mit kostenfreiem Eintritt in die Senckenberg Museen – eine tarifliche Jahressonderzahlung – tariflichen Urlaubsanspruch – betriebliche Altersvorsorge
  • Leben in der pulsierenden Stadt Dresden (560.000 Einwohner), einem bedeutenden europäischen Zentrum für Musik, Kunst und Wissenschaft.

Ort: Dresden

Beschäftigungsumfang: Teilzeit von 50% bis zu max. 75% möglich

Vertragsart: zunächst befristet für zwei Jahre mit der Option auf Entfristung

Vergütung: Tarifvertrag der Länder (TV-L) E 6 – E 9 je nach Qualifikation

Senckenberg setzt sich für Vielfalt ein. Wir profitieren von den unterschiedlichen Kompetenzen, Sichtweisen und Persönlichkeiten unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und freuen uns über jede Bewerbung von qualifizierten Bewerber*innen, unabhängig von Alter, Geschlecht, ethnischer oder kultureller Herkunft, Religion und Weltanschauung, sexueller Orientierung und Identität oder Behinderung. Bewerber*innen mit einer Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Senckenberg unterstützt aktiv die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und legt großen Wert auf eine gleichberechtigte und inklusive Arbeitskultur.

Sie möchten sich bewerben?

Dann senden Sie bitte Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, detaillierter Lebenslauf, Ausbildungs- und Arbeitszeugnisse) in elektronischer Form (als zusammenhängende PDF-Datei) unter Angabe der Referenznummer #07-24002 bis zum 25.06.2024 an recruiting@senckenberg.de oder bewerben Sie sich direkt auf unserer Homepage über das Online Bewerbungsformular auf unserer Webseite unter Online bewerben | Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung.

Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung
Senckenberganlage 25
60325 Frankfurt a.M.

E-Mail: recruiting@senckenberg.de

Für fachliche Rückfragen zur Stelle stehen Ihnen Dr. Klaus Klass unter der E-Mail-Adresse klaus.klass@senckenberg.de und Dr. Arianna Thomas-Cabianca unter der E-Mail- Adresse arianna.thomas-cabianca@senckenberg.de sehr gerne zur Verfügung.

Weitere Informationen über die Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung finden Sie unter www.senckenberg.de.

 


Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund.
Vielen Dank!

Bewerbungsende: 25.06.2024