Technische Assistenz in naturkundlichen Sammlungen oder gleichwertiger Ausbildung (w/m/d) in der Abteilung Vertebrata, Schwerpunkt Ornithologie

Staatliche Naturwissenschaftliche Sammlungen Bayerns

München

Bewerbungsende: 23.06.2024

Die SNSB gehören zu den größten Forschungssammlungen der Welt. Sie vereinen naturkundliche Sammlungen der Fachrichtungen Zoologie, Botanik, Geologie, Paläontologie, Mineralogie, Anthropologie und Paläoanatomie – darunter auch die Lebendsammlungen des Botanischen Gartens. Etwa 280 Mitarbeitende archivieren und erforschen rund 32 Millionen Sammlungsbelege. Im Mittelpunkt der SNSB-Aktivitäten in Sammlung, Forschung und Wissenstransfer steht der Geo- und Biosphärenwandel, mit besonderem Augenmerk auf alpinen Systemen in Zeit und Raum. Mit unseren nationalen und internationalen Forschungen tragen wir maßgeblich zum tieferen Verständnis der Geo- und Biodiversität sowie der Auswirkungen menschlichen Handelns auf das Ökosystem Erde bei.

Im Bereich der Zoologischen Staatssammlung München suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Technische Assistenz in naturkundlichen Sammlungen oder gleichwertiger Ausbildung (w/m/d) in der Abteilung Vertebrata, Schwerpunkt Ornithologie
unbefristet in Vollzeit

Aufgabenbereich:

  • Sammlungsdigitalisierung und Datenbankbetreuung in der Sektion Ornithologie sowie Mitarbeit in sammlungsübergreifenden Digitalisierungsprojekten
  • Präparation, vor allem Bälge, aber auch Schädel, Skelette und Rupfungen (Schwerpunkt Vögel, aber bei Bedarf auch Kleinsäuger)
  • Betreuung und Durchführung von Maßnahmen zu Organisation, Erhalt, Pflege und Ausbau vor allem der ornithologischen Sammlung (ca. 60.000 Bälge, 1.000 Dermoplastiken, 800 Schädel, große Eiersammlung, Rupfungsblätter, Alkoholmaterial und Skelette), Schädlingsmanagement
  • Mitarbeit in sammlungsübergreifenden Tätigkeiten in der Abteilung Vertebrata, z.B. in der Säugetiersammlung
  • Annahme und Bearbeitung von telefonischen und Email-Anfragen, Betreuung von Gästen, Mitarbeit bei der Beprobung von Objekten, Leihverkehr

Ihre Qualifikation:

  • Abgeschlossene Berufsausbildung zur/zum Naturwissenschaftlichen Präparator/in (zoologische Fachrichtung), zur/zum Präparationstechnischen Assistent/in, zur/zum Technischen Assistent/in für naturkundliche Museen und Forschungsinstitute oder andere einschlägige Ausbildungswege

Ihre Kompetenzen:

  • Erfahrung als Präparator:in /TA (Schwerpunkt Vögel) (wenn möglich Fotobelege mitschicken)
  • Erfahrungen im Umgang und in der Pflege wissenschaftlicher Wirbeltier-(Trocken-) Sammlungen
  • Erfahrung mit Datenbanken
  • Sehr gute Sprachkenntnisse in Deutsch und Englisch
  • Körperliche Belastbarkeit im Umgang mit schweren, teilweise hoch gelagerten Präparaten
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit sowie Kreativität und Engagement
  • Gewissenhaftigkeit und Zuverlässigkeit

Wir bieten:

  • eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem engagierten Team in einem wissenschaftlichen Umfeld
  • einen interessanten und vielseitigen Arbeitsplatz in einer zoologischen Sammlung im öffentlichen Dienst, sowie alle Vorteile einer Beschäftigung im Dienst des Freistaates Bayern
  • einen Arbeitsplatz in München, einer der attraktivsten Städte Deutschlands mit besonders hoher Lebensqualität, Dienstort im Ortsteil Obermenzing
  • Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag der Länder (TV-L E6).

Sind Sie interessiert?

Wir freuen uns auf Ihre aussagefähigen und vollständigen Bewerbungsunterlagen mit Lebenslauf sowie Abschluss- und Arbeitszeugnissen in einer einzigen PDF-Datei bis zum 23.06.2024 unter bewerbung@snsb.de (Kennung „Ornithologie SNSB-ZSM“). Bei inhaltlichen Fragen wenden Sie sich bitte an den Kurator der Sektion Ornithologie der ZSM (unsoeld@snsb.de) sowie in Kopie an die Leitung der ZSM (zsm.leitung@snsb.de). Bei Fragen zu dem Verfahrensablauf bzw. Bewerbungsverfahren wenden Sie sich bitte an Frau Susann Windisch (personal@snsb.de).

Schwerbehinderte Menschen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt. Zur Verwirklichung der Gleichstellung von Frauen und Männern besteht ein besonderes Interesse an der Bewerbung von Frauen.

Die Stelle ist teilzeitfähig, sofern durch Job-Sharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgaben gesichert ist.

Wir verweisen darauf, dass nach Abschluss des Verfahrens Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden. Reisekosten für die Anreise zu einem möglichen Bewerbungs­gespräch werden nicht übernommen.

 


Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund.
Vielen Dank!

Bewerbungsende: 23.06.2024