Technische/r Assistent/in (m/w/d)

Hessisches Landesmuseum

Darmstadt

Bewerbungsende: 03.06.2022

Am Hessischen Landesmuseum Darmstadt ist zum 01.08.2022 die Stelle eines

Technischen Assistenten/ in (m/w/d)

für den Sammlungsbereich Naturgeschichte/Zoologie mit der Entgeltgruppe 8 TV­H mit 50% der regelmäßigen Arbeitszeit (20 Stunden/Woche) befristet bis 31.07.2025 zu besetzen.

Das Landesmuseum Darmstadt gehört zur Mandantschaft Historisches Erbe des Landes Hessen und vereint Naturwissenschaft sowie Kunst- und Kulturgeschichte in einem Haus.

Das, von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderte, Projekt „Drei-dimensionale Digitalisierung von Insektensammlungen – Allseitige Bildgebung und photogrammetrische Oberflächenrekonstruktion“ (Projektnummer: 495869174) verfolgt u.a. das Ziel rund 6000 Insektenpräparate mittels des “Darmstädter Insektenscanners” DISC3D automatisiert, allseitig, perspektiv-treu und mit erweiterter Schärfentiefe aufzunehmen und die Digitalisate weltweit verfügbar zu machen. Innerhalb des Projekts sollen am HLMD rund 450 Insektenpräparate (vorwiegend Typenmaterial) der rezenten Wirbellosensammlung sowie 400 Fossilien gescannt sowie 3D-Modelle aus dem gewonnen Bildmaterial erstellt werden.

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Bedienung des Insektenscanners DISC3D und zugehöriger Software
  • Manueller Umbau des Scanners zum Einstellen der unterschiedlichen Konfigurationen
  • Eingabe von Metadaten der zugehörigen Objekte
  • Erstellung von 3D-Modellen der Objekte (Software Metashape)
  • Umgang mit, teils sehr fragilem, naturwissenschaftlichen Sammlungsmaterial

Wir erwarten:

  • Technisches Verständnis
  • Erfahrung mit dem Umgang besonders wertvoller, fragiler naturkundlicher Objekte
  • selbständige und zielgerichtete Arbeitsweise und Organisationsvermögen
  • Bereitschaft zum eigenständigen Erlernen und Nutzung von Anwender-Software (wie z.B. Matlab, Metashape)
  • Interesse für Naturwissenschaften und Naturkunde
  • gute EDV-Kenntnisse (MS Office, Erfahrung im Umgang mit Datenbanksoftware, wie z.B. MS-Access)

Wir bieten:

  • Eine vielseitige und abwechslungsreiche Tätigkeit
  • Eine tarifrechtliche Eingruppierung nach TV-H
  • Ein umfangreiches Fortbildungsangebot
  • Ein Landesticket Hessen
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement

Das Hessische Landesmuseum ist als „Familienfreundlicher Arbeitgeber“ zertifiziert, um die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu ermöglichen.

Das Land Hessen trifft seine Personalentscheidungen nach Eignung, Befähigung und Leistung. Das Hessische Landesmuseum Darmstadt strebt die Erhöhung des Frauenanteils in allen Bereichen und Positionen an, in denen Frauen unterrepräsentiert sind. Qualifizierte Frauen werden deshalb nachdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Bewerbungen von Menschen mit Behinderung werden bei gleicher Eignung und Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Die Bewerbung von Menschen mit Migrationshintergrund wird ausdrücklich begrüßt.

Bitte richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 03.06.2022 an:

https://stellensuche.hessen.de/sap/bc/ui5_ui5/sap/zer5_ccu/index.html#/postingdetail/0050568426A61EDCB3F3F4C3573378FD

Die Bewerbungsunterlagen werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet.

Soweit Sie ehrenamtlich tätig sind, wird gebeten, dies in den Bewerbungsunterlagen anzugeben. Im Ehrenamt erworbene Erfahrungen und Fähigkeiten können gegebenenfalls im Rahmen von Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung positiv berücksichtigt werden, wenn sie für die vorgesehene Tätigkeit dienlich sind.

Für Fragen zur Tätigkeit steht Ihnen gerne Frau Dr. Daniela Matenaar, Tel. 06151 1657068, zur Verfügung.

 

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 03.06.2022