Technische*r Mitarbeiter*in (m/w/d)

Bayerische Staatsgemäldesammlungen

München

Bewerbungsende: 01.12.2022

DIE ARCHÄOLOGISCHE STAATSSAMMLUNG SUCHT zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Restaurierungsabteilung

eine(n) technischen Mitarbeiter/in (m/w/d) in Vollzeit / E5 TV-L / unbefristet

Die Archäologische Staatssammlung ist das zentrale Landesmuseum für Vor- und Frühgeschichte in Bayern mit Hauptsitz und großen, modernen Restaurierungswerkstätten in München und acht auf die bayerischen Regierungsbezirke verteilten Zweigmuseen.

Das Museumsgebäude wird derzeit generalsaniert und Anfang 2024 wiedereröffnet.

Ihre Aufgaben:

  • Nassreinigung von archäologischem Kulturgut, Schwerpunkt Keramik- und Steinobjekte
  • Verpacken des Fundmaterials in das Verpackungssystem der Archäologischen Staatssammlung
  • Objektbeschriftung der archäologischen Funde
  • Anfertigung von Montagehalterungen aus verschiedenen Materialien (Metall, Plexiglas, Holz) für die Objektpräsentation in einer Ausstellung
  • Mithilfe bei der Bereitstellung von Objekten aus den Depots
  • Mitarbeit bei der Dekontaminierung schimmelbelasteter Funde
  • Unterstützung der Restauratoren beim Objekthandling und bei der Durchführung von Konservierungsmaßnahmen
  • Unterstützung der Restauratoren bei Ausstellungspflege und Leihverkehr
  • Verwaltung und Pflege des Materialbestandes, inkl. Kontrolle, Nachbestellung, Lagerorganisation und Bereitstellung (Chemikalien, Verbrauchsmaterial, Verpackungen, Büro- und Erste-Hilfe-Material)

Ihr Profil:

  • Erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf mit handwerklicher Ausrichtung wie z.B. Fachkraft für Metalltechnik, Silberschmied, Zahntechniker
  • Interesse und Einsatzbereitschaft für die unterschiedlichen Tätigkeiten im oben skizzierten Arbeitsgebiet
  • Bereitschaft und körperliche Eignung zur Mithilfe bei Ausstellungsaufbauten und -betreuungen
  • Umfassendes technisches Fachwissen und Geschick bei der Herstellung von Präsentationsmontagen
  • Kenntnis in der Bearbeitung verschiedener Materialien zur Anfertigung von Hilfskonstruktionen und sensibler Umgang mit archäologischem Kulturgut, das präzises Arbeiten erfordert
  • volle körperliche Belastbarkeit und Bereitschaft zur Mitarbeit beim Bewegen großer, schwerer, unhandlicher Objekte und zur Bedienung von Hebegeräten
  • Flexible Einsetzbarkeit an verschiedenen Dienstorten (Zweigmuseen) und Befähigung zum Fahren des Dienstwagens (Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis Klasse 3 (alt) oder B)

Wir bieten:

  • einen Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst mit der Eingruppierung und Bezahlung in Entgeltgruppe E 5 TV-L
  • eine unbefristete Vollzeitstelle (40,10 Wochenstunden) mit verantwortungsvoller Tätigkeit nach Ablauf einer 6-monatigen Probezeit
  • eine interessante und vielseitige Tätigkeit in einem Team aus Restauratoren
  • einen attraktiven Arbeitsplatz in modernen Restaurierungswerkstätten
  • gute Anbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln
  • vergünstigtes Jobticket (MVV, Bahn

Die Gleichstellung aller Beschäftigten ist uns wichtig. Daher freuen wir uns auf Bewerbungen von Menschen unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft sowie von Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt.

Für Rückfragen stehen Ihnen gerne zur Verfügung:

Herr Prof. Dr. Rupert Gebhard, Leitender Sammlungsdirektor, 089-12599691-0 / Rupert.Gebhard@archaeologie.bayern

Frau Dr. Catharina Blänsdorf, Leiterin der Restaurierung, 089-21124-500 / Catharina.Blaensdorf@archaeologie.bayern.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen per E-Mail und als PDF-Dateien richten Sie bitte bis spätestens 01.12.2022 an: verwaltung@archaeologie.bayern

Bitte beachten Sie, dass E-Mails mit einem Volumen von mehr als 20 MB automatisch geblockt werden. Ferner bitten wir Sie darum, alle Bewerbungsunterlagen in einem einzigen pdf-Dokument zu übermitteln.

Durch die Bewerbung entstehende Kosten werden nicht erstattet. Ihre Bewerbungsunterlagen werden nach Abschluss des Verfahrens unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet.

Dienstort: Archäologische Staatssammlung, Restaurierungsabteilung, Oettingenstraße 15, 80538 München

 

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 01.12.2022