Teilzeitstelle Personalsachbearbeitung (m/w/d)

KZ-Gedenkstätte

Dachau

In der KZ-Gedenkstätte Dachau ist zum nächstmöglichen Zeit­punkt die Stelle Personal- und Verwaltungssachbearbeitung (m/w/d) (im Teilzeitumfang von 20-30 Stunden) zu besetzen.

Aufgabengebiete

  • Personalwirtschaftliche Sachbearbeitung
  • Personalbetreuungsangelegenheiten
  • Haushalts- und Verwaltungsangelegenheiten

Anforderungsprofil

  • Abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten, Rechtsanwalts­fach­an­gestellten, Kauffrau/Kaufmann für Bürokommunikation oder eine vergleichbare Qualifikation
  • Sehr gute Fachkenntnisse im Personalwesen, Sozialversicherungswesen und im Tarifrecht des öffentlichen Dienstes
  • Sehr gute Kenntnisse im Umgang mit MS-Office
  • Entsprechende Erfahrungen aus dem Bereich der Personalsachbearbeitung und der Haushalts- und Verwaltungsangelegenheiten der öffentlichen Verwaltung
  • Großes Organisationstalent und sorgfältige Arbeitsweise

Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TV-L). Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 9b des TV-L.

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bei Interesse senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bitte bis zum 20. September 2019 ausschließlich per E-Mail an die Stiftung Bayerische Gedenkstätten, Praterinsel 2, 80538 München, z. Hd. Herrn Heinrich Zintl,  Heinrich.Zintl@stbg.bayern.de Tel. 089/215 867 582.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 20.09.2019