Veranstaltungskauffrau/-mann (m/w/d)

Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland

Bonn

Bewerbungsende: 30.09.2022

Die Bundeskunsthalle bietet als Haus für Wechselausstellungen ein internationales und abwechslungsreiches Programm. Jährlich finden fünf bis acht große Ausstellungen aus den Bereichen Kunst und Kulturgeschichte, Archäologie, Wissenschaft und Technik statt. Die Bundeskunsthalle veranstaltet darüber hinaus Lesungen, Vorträge, Diskussionen, Symposien, Film-, Theater- und Musikaufführungen sowie andere Präsentationen und steht auch als Forum für Gespräche zwischen Persönlichkeiten aus Kunst, Kultur- und Geistesleben sowie aus dem Bereich der Politik zur Verfügung.

Zum 17.10.2022 sucht die Bundeskunsthalle eine/einen

Veranstaltungskauffrau/-mann (m/w/d)

Es handelt sich um eine unbefristete Teilzeitstelle im Umfang von 50 % einer Vollzeitstelle (zur Zeit 19,5 Stunden/ Woche). Die Vergütung richtet sich bei Erfüllung der personen- und tätigkeitsbezogenen tariflichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 8 TVöD Bund zuzüglich der im Bereich des öffentlichen Dienstes üblichen sozialen Leistungen (Jahressonderzahlung, betriebliche Altersvorsorge, leistungsorientierte Bezahlung).

Wir bieten Ihnen einen sicheren Arbeitsplatz, der die Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf durch moderne Arbeitszeitmodelle, wie z. B. gleitende Arbeitszeit oder mobile Arbeit, gewährleistet. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, an interessanten Fort-/Weiter-bildungen teilzunehmen und ein Jobticket zu beziehen, das von uns bezuschusst wird (50 % der Ticketkosten, höchstens 40,- € monatlich).

Inklusion und Integration sind unserem Haus ein besonderes Anliegen. Bewerbungen von Menschen mit diversen Hintergründen (z. B. Menschen aller Nationalitäten, schwerbehinderte oder ihnen gleichgestellte Bewerber*innen) werden daher begrüßt.

Ihre Aufgaben im Rahmen der ausgeschriebenen Stelle:

Vorbereitung, Begleitung und Nachbereitung von Veranstaltungen:

  • Erstellung von Konzepten (z. B. Veranstaltungsinhalte, Sicherheit)
  • Planung der technischen Ausstattung für Veranstaltungen in Absprache mit der Veranstaltungstechnik
  • Bearbeitung von externen Genehmigungsanträgen
  • Veranstaltungsrelevante Beschaffungen (z. B. Einholung und Prüfung von Angeboten)
  • Planung und Anforderung des Einsatzes von Sicherheits-, Einlass- und Garderobenpersonal
  • Vorbereitung von Vertragsentwürfen (inhaltliche Rahmenbedingungen) zur Vorlage beim Bereich Recht und Personal
  • Kommunikationsschnittstelle zwischen den verschiedenen Bereichen der Bundeskunsthalle und Ansprechperson für die Vertragspartner und Künstler*innen (inkl. Betreuung)
  • Veranstaltungsleitung (Administration, Kommunikation in Abstimmung mit allen Beteiligten – intern und extern)
  • Regelmäßige Teilnahme an Fortbildungen im Bereich Veranstaltungsleitung, Betriebssicherheit etc.

Unser Anforderungsprofil / Ihre Qualifikationen:

  • Erfolgreich abgeschlossene einschlägige Berufsausbildung (z. B. Veranstaltungskauffrau/-mann) oder vergleichbare, den Anforderungen der Entgeltordnung des TVöD Bund entsprechende, Ausbildung
  • Berufserfahrung im Bereich Veranstaltungsorganisation und -durchführung vorzugsweise im Kulturbetrieb ist wünschenswert
  • Grundkenntnisse des Vertrags- und Rechnungswesens
  • Kenntnisse im Bereich Veranstaltungsleitung und Betriebssicherheit
  • Eigenständige, strukturierte und ergebnisorientierte Arbeitsweise gepaart mit Organisationstalent, Durchsetzungsvermögen, Verhandlungsgeschick, sicherem und freundlichem Auftreten, Teamfähigkeit und Kontaktfreudigkeit
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Sehr gute PC-Kenntnisse / Kenntnisse der MS-Office-Standardanwendungen
  • Hohes Maß an Engagement und Einsatzbereitschaft auch außerhalb der üblichen Arbeitszeiten, Dienstbereitschaft an Sonn- und Feiertagen sowie in den Abendstunden

Wenn Sie Interesse an einer Mitarbeit in einem engagierten Team haben, freuen wir uns über Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen, die Sie bitte bis zum 30.09.2022 per E-Mail (bewerbungen@bundeskunsthalle.de) an Frau Ute Bruns-Vohs, Leiterin Bereich Recht, Personal, Transport, Versicherung, richten.

Bewerbungen mit gepackten Anhängen und/oder Bewerbungen, die einen Link zu den Bewerbungsunterlagen enthalten, können aus IT-Sicherheitsgründen leider nicht berücksichtigt werden und werden unsererseits umgehend gelöscht bzw. gar nicht erst zugestellt. Bitte reichen Sie Ihre Unterlagen nach Möglichkeit in einem einzigen pdf-Dokument ein.

 

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 30.09.2022