Verwaltungsleitung (w/m/d)

Mittelrhein-Museum

Koblenz

Arbeitgeberin Stadt Koblenz
Koblenz hat viel zu bieten. Auch als Arbeitgeberin!

Die Stadtverwaltung Koblenz im UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal ist eine moderne Dienstleisterin für mehr als 113.330 Bürgerinnen und Bürger. Als eine der größten Arbeitgeberinnen der Region vertrauen  wir dabei auf die Kompetenzen unserer rund 2.400 Mitarbeitenden, die mit Engagement die Stadt Koblenz  mitgestalten und besonders machen. Unterstützen Sie uns dabei.

Das Mittelrhein-Museum sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Verwaltungsleitung (w/m/d)
(Vollzeit / unbefristet)

Ihr Aufgabengebiet:

  • Aufstellung und Bewirtschaftung des Haushalts einschl. der Vermögenserfassung/-verwaltung,
    Budgetverwaltung, Controlling
  • Administrative Umsetzung der Ausstellungen und Veranstaltungen im Mittelrhein-Museum und im Museum Mutter-Beethoven-Haus
  • Bearbeitung von allgemeinen Vertragsangelegenheiten der Museen
  • Sachbearbeitung im Kontext „Kunst am Bau“
  • Vergaberechtliche Betreuung von Aufträgen
  • Bearbeitung von Zuschüssen und Zuwendungen
  • Bearbeitung von Personalangelegenheiten
  • Leitung des Kassen- und Aufsichtsdienstes
  • Koordination aller Gebäudeangelegenheiten einschl. Betriebs- und Sicherheitstechnik
  • IV-/IT-Beauftragter (w/m/d)
  • Zusammenarbeit und gegenseitige Vertretung mit der Verwaltungsleitung des Ludwig Museums

Ihr Anforderungsprofil:

  • Befähigung für das 3. Einstiegsamt im Verwaltungsdienst der Laufbahn Verwaltung (erfolgreicher
    Abschluss der Bachelorstudiengänge: Verwaltung oder Verwaltungsbetriebswirtschaft, ehemals
    gehobener nichttechnischer Dienst) bzw. erfolgreicher Abschluss des Angestelltenlehrganges II
    (Verwaltungsfachwirt w/m/d)
  • Sehr gute Kenntnisse im Haushaltsrecht sowie kommunaler Doppik
  • Kenntnisse im Vergaberecht
  • Ein hohes Maß an Zuverlässigkeit, Flexibilität und Belastbarkeit
  • Vermittlungsfähigkeit, Kommunikations- und Organisationsgeschick
  • Interesse und Aufgeschlossenheit für die Bereiche Museum, Ausstellungen und Kunst

Unser Angebot:

  • Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle. Die Eingruppierung und das
    Beschäftigungsverhältnis richten sich nach den tariflichen Vorschriften für den öffentlichen Dienst
    (TVöD). Die Besoldung richtet sich nach den beamtenrechtlichen Vorschriften. Die Eingruppierung
    erfolgt nach EGr. 10 TVöD bzw. Besoldungsgruppe A 11 LBesG und richtet sich nach der
    persönlichen Qualifikation und der beruflichen Erfahrung
  • Es gilt die 5-Tage Woche
  • Flexible Arbeitszeiten; ggf. Home-Office
  •  Die Stadtverwaltung möchte Führen in Teilzeit fördern. Bewerbungen im Rahmen einer  Teilzeitbeschäftigung sind unabhängig vom Teilzeitfaktor ausdrücklich erwünscht
  •  Familienfreundliche und mitarbeiterorientierte Arbeitgeberangebote
  • Jahressonderzahlung, Betriebliche Altersversorgung und ggf. Leistungsentgelt sowie
    vermögenswirksame Leistungen (Arbeitgeberanteil) für Tarifbeschäftigte
  • Grundsätzlich 30 Tage Jahresurlaub
  • Möglichkeiten zur persönlichen Weiterentwicklung durch eine Vielzahl an internen und externen
    Personalentwicklungsangeboten
  • Ein attraktives Gesundheitsmanagement mit umfangreichen Angeboten zur Gesunderhaltung
  • Stadteigenes KiTa-Plätze-Kontingent und Kinderferienbetreuung
  • Bezuschusstes Jobticket sowie steuerfreier Fahrtkostenzuschuss für den ÖPNV

Für weitere Auskünfte steht Ihnen Herr Dr. von der Bank, Tel.: 0261/129-2501, gerne zur Verfügung.
Die Stadtverwaltung fördert aktiv die Gleichbehandlung aller Mitarbeiter (w/m/d). Wir wünschen uns
ausdrücklich Bewerbungen aus allen Altersgruppen, unabhängig von Geschlecht, einer Behinderung, dem  ethnischen Hintergrund, der Religion, der Weltanschauung oder der sexuellen Identität. Bei gleichwertiger  Eignung werden Frauen in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind sowie schwerbehinderte  Menschen bevorzugt berücksichtigt.
Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag bei, sofern Sie eine Rücksendung Ihrer Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Auswahlverfahrens wünschen.
Andernfalls werden Ihre Bewerbungsunterlagen nach Ablauf einer Wartefrist von zwei Monaten
datenschutzgerecht vernichtet.
Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen schriftlich oder per E-Mail ausschließlich  im pdf-Format bis 29.10.2021 unter Angabe des Aktenzeichens AZ: 10.20/Gom., Nr. 27/2021 an folgende Adresse:
Stadtverwaltung Koblenz
– Amt für Personal und Organisation –
Postfach 20 15 51, 56015 Koblenz
karriere@stadt.koblenz.de

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 29.10.2021