Verwaltungsleitung (w/m/d)

Sudetendeutsches Museum

München

Die Sudetendeutsche Stiftung, eine vom Freistaat Bayern eingerichtete rechtsfähige Stiftung des öffentlichen Rechts, sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Persönlichkeit zur Verwaltungsleitung (w/m/d) des Sudetendeutschen Museums in München.

Die Planstelle ist in Vollzeit ausgewiesen und entsprechend TV L 11 bewertet.

Das Sudetendeutsche Museum wurde vom Freistaat Bayern mit finanzieller Beteiligung der Bundesrepublik Deutschland als Hochbaumaßnahme erstellt und von einem Planungsstab der Sudetendeutschen Stiftung eingerichtet. Es liegt in unmittelbarer Nähe des Deutschen Museums und des Kulturzentrums Gasteig in zentraler Lage von München.

Das Sudetendeutsche Museum wurde am 12. Oktober 2020 vom Bayerischen Ministerpräsidenten Dr. Markus Söder und der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien Staatsministerin Monika Grütters eingeweiht und wird mit Mitteln des Freistaats Bayern von der Sudetendeutschen Stiftung betrieben.

Aufgabenschwerpunkte: 

Finanz- und Rechnungswesen: Aufstellung der jährlichen Haushaltspläne, Steuerung des Haushaltsvollzugs, Erstellung von entsprechenden Verwendungsnachweisen, Berichten und Statistiken sowie Vorbereitung des Jahresabschlusses.

Personalwesen: Personalbeschaffung, Erstellung der Arbeitsverträge, monatliche Aufstellung der Gehälter und Löhne, die von einer externen Lohnbuchhaltung weiterverarbeitet wird, Arbeitsschutz.

Vertragswesen: Erstellung und Prüfung aller Verträge, etwa mit Dienstleistern, Kooperationspartnern und Versicherungen, von Miet- und Pachtverträgen, Schenkungs- und Leihverträgen, Auftragsvergabe nach Vergaberecht.

Diese Tätigkeiten erfolgen in enger Abstimmung mit dem für alle Aufgabenbereiche der Sudetendeutschen Stiftung zuständigen Verwaltungsleiter in der Gesamtverantwortung des Vorstands der Sudetendeutschen Stiftung.

Voraussetzungen für die Stellenbesetzung:

Einschlägiger Hochschulabschluss in den Bereichen Betriebswirtschaft, Verwaltungswissenschaft, Jura oder eine vergleichbare Qualifikation sowie möglichst Berufserfahrung in kaufmännischer und personeller Verantwortung. Hilfreich wären Erfahrungen mit der Verwaltung und Abrechnung von öffentlichen Fördermitteln.

Schwerbehinderte Bewerber (m/w/d) werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wir erwarten von Ihnen:

Sie arbeiten eng mit der Leitung (m/w/d) des Sudetendeutschen Museums, mit dem gesamtverantwortlichen Verwaltungsleiter der Sudetendeutsche Stiftung sowie mit den Bediensteten des Freistaats Bayern zusammen, die für die Zuleitung und Abrechnung der Haushaltsmittel für das Museum zuständig sind. Sie haben einen integrativen Führungsstil und verbinden die Fähigkeit zur Motivation mit Durchsetzungsvermögen. Sie zeichnen sich durch soziale Kompetenz, Kommunikationsfähigkeit, ökonomisches Denken sowie eine lösungs- und teamorientierte selbstständige und strukturierte Arbeitsweise aus. Sie sind offen für neue digitale Formate und Vermittlungsformen.

Wir bieten:

Verantwortungsvolle Position in einem thematisch interessanten, hoch aktuellen und anspruchsvollen Aufgabengebiet mit einem überschaubaren engagierten und fachkundigen Team .

Ihre Bewerbung:

Interessenten (m/w/d) werden gebeten, ihre Bewerbung mit den entsprechenden Unterlagen (Zeugnisse, lückenlose Tätigkeitsnachweise usw.) bis zum 15. Dezember 2020 einzureichen bei der Sudetendeutschen Stiftung, Verwaltungsleitung, Hochstraße 8, 81669 München, bzw. verwaltungsleitung@sudetendeutsche-stiftung.de.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 15.12.2020