Volontär/-in (m/w/d)

Museum des Landkreises Oberspreewald-Lausitz

Senftenberg

Öffentliche Stellenausschreibung des Landkreises Oberspreewald-Lausitz

Der Landkreis Oberspreewald-Lausitz liegt im Süden des Landes Brandenburg, in erreichbarer Entfernung zur Hauptstadt Berlin sowie zu den Landeshauptstädten Potsdam und Dresden. Im Süden ist er Teil des Lausitzer Seenlandes, im Norden Teil des Spreewaldes. Die Kreisstadt ist Senftenberg. Im Museum des Landkreises Oberspreewald-Lausitz ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als Volontär/-in (m/w/d) für die Dauer von 2 Jahren zu besetzen. (1.1.2020-31.12.2021)

Das Museum des Landkreises Oberspreewald-Lausitz, mit jährlich ca. 150.000 Besuchern, ist ein Museum sowohl mit regionalem als auch überregionalem Charakter. Es besteht aus der Schloss- und Festungsanlage Senftenberg, der Kunstsammlung Lausitz, dem Spreewald-Museum Lübbenau und dem Freilandmuseum Lehde. Alle weiteren Informationen über die vielfältigen Inhalte, Ausstellungen und Veranstaltungen der Museen finden sie unter www.museums-entdecker.de

Das Volontariat ist eine praxisbezogene Einführung in die Museumsarbeit. Ziel ist es, einen umfassenden Einblick in die verschiedensten Aufgabengebiete und Arbeitsbereiche eines Museumsverbundes zu bekommen, selbstständig und eigenverantwortlich zu arbeiten und sich persönlich zu qualifizieren. Dazu gehören die klassischen Museumsbereiche wie Sammeln, Bewahren, Dokumentieren und Forschen, aber auch das Ausstellen und Vermitteln sowie die verschiedenen Tätigkeiten im Bereich des Museumsmanagements wie Finanz- und Rechnungswesen, Veranstaltungsmanagement, Marketing, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit u.a.

Ihre Aufgaben umfassen zwei ganzheitlich angelegte Jahresprojekte:

2020
Die Museen des Landkreises OSL planen mit einer eigenen Sonderausstellung für das Jahr 2021 ihre Beteiligung am brandenburgischen Themenjahr „Industriekultur“.

  • Mitarbeit an der Konzeption und Umsetzung einer Sonderausstellung zum Schwerpunkt „Verlorene Arbeit/ verschwundene Berufe“. Die Sonderausstellung soll u.a. zeigen, wie gesellschaftliche Entwicklungen und Bedürfnisse sowie die Industriealisierung Berufe hervorgebracht bzw. sie wieder verschwinden oder verändern lassen hat. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Region von Lausitz/ Niederlausitz und Spreewald und im Kontext sächsisch-brandenburg preußischer und gegenwärtiger Kulturgeschichte
  • neben der Mitarbeit an der Konzeption/ Gestaltung/ Umsetzung gehört u.a.:
    o auch die selbstständige Erstellung und Umsetzung von Vermittlungsangeboten während der Ausstellungslaufzeit sowie Konzeption und Umsetzung aller Informations- und Werbematerialien und einer Marketingstrategie.
    o Arbeit mit dem eigenen Sammlungsbestand, Recherche für Neuerwerbungen sowie Leihanfragen etc.

2021
Für den Standort Freilandmuseum Lehde planen die Museen für das Jahr 2022 eine Sonderausstellung zum kulturgeschichtlichen Thema Hygenie auf dem Land.

  • Mitarbeit an der Konzeption/ Gestaltung dieser Sonderausstellung
  • Sichtung des eigenen Sammlungsbestandes, Neuerwerb, Leihanfragen
  • Inventarisierung des zu erwerbenden Sammlungsbestandes
  • Mitarbeit bei der Entwicklung einer Marketingstrategie für die Bewerbung der Sonderausstellung,

Ihr Profil:

Erwartet wird ein in den letzten fünf Jahren abgeschlossenes Fachhochschul- oder Hochschulstudium in einem museumsrelevanten Fach.Wir suchen eine/n Volontär/in, der/die eine hohe Einsatzbereitschaft, soziales Engagement, selbständiges eigenverantwortliches Handeln, Flexibilität in der Arbeitszeit, Teamfähigkeit und ein bürgerfreundliches korrektes Auftreten mitbringt.Gesucht wird eine Persönlichkeit, die über die Fähigkeit verfügt, Museum mit all seinen Aufgaben ganzheitlich zu verstehen und danach im Arbeitsalltag zu handeln sowie die Besucher zu begeistern und fachlich fundiertes Wissen zielgruppenorientiert zu vermitteln. Des Weiteren werden der PKW-Führerschein und die Bereitschaft, den Privat-PKW für dienstliche Zwecke zu nutzen, vorausgesetzt.

Das Volontariat ist auf zwei Jahre befristet. Die Vergütung erfolgt mit ½ Entgeltgruppe 11 TVöD. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 40 Stunden.
Bewerbungen von Schwerbehinderten, die die geforderten Voraussetzungen erfüllen, sind erwünscht und werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Zur Geltendmachung der Rechte für schwerbehinderte bzw. gleichgestellte behinderte Menschen ist mit Einreichung der Bewerbungsunterlagen die Vorlage der entsprechenden amtlichen Nachweise erforderlich.

Bitte senden Sie Ihre ausführlichen Bewerbungsunterlagen bis zum 28. Oktober 2019 an den

Landkreis Oberspreewald-Lausitz
Personalamt
Dubinaweg 1
01968 Senftenberg

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 28.10.2019