Volontär Kunst der Gegenwart (m/w/d)

Kunstmuseum Kloster Unser Lieben Frauen

Magdeburg

Die Landeshauptstadt Magdeburg liegt im Zentrum Sachsen-Anhalts an der mittleren Elbe und ist mit ihren ca. 242.000 Einwohnern eine lebens- und liebenswerte Großstadt für alle Generationen. Neben vielfältigen Angeboten an Kultur- und Freizeitmöglichkeiten, Sport- und Bildungseinrichtungen sowie Betreuungsangeboten für Kinder und Jugendliche bietet die Ottostadt ein gut ausgebautes Gesundheits- und Sozialnetz, ein umfangreiches Angebot an Wohnungen und Baugrundstücken und hervorragende Anbindungen an den Nah- und Fernverkehr. Mit ca. 3.000 Mitarbeitern ist die Stadtverwaltung eine der größten Arbeitgeberinnen Magdeburgs.

Im Kunstmuseum Kloster Unser Lieben Frauen ist zum 01. Februar 2020 die Stelle einer / eines Volontärin / Volontärs – Fachgebiet Kunst der Gegenwart (m/w/d) befristet für zwei Jahre mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 40 Stunden zu besetzen.

Unser Angebot an Sie

Vielseitigkeit, Verantwortung und Gestaltungsspielraum innerhalb Ihres Aufgabenbereiches, eine umfassende Einarbeitung in das breite Spektrum museumsbezogener Aktivitäten, eine monatliche Vergütung in Höhe von 2.500,00 EUR brutto und weitere Leistungen in Anlehnung an den TVöD.

Ihre Aufgaben

Sie arbeiten unter Anleitung an den vielfältigen Tätigkeitsfeldern und Arbeitsprozessen in Vorbereitung von Sonderausstellungen zur Kunst der Gegenwart sowie an der konzeptionellen und organisatorischen Sammlungspflege und –präsentation. Das Arbeitsumfeld beinhaltet die wissenschaftliche Recherche zu Sonderausstellungen und Kunstsammlungen, Mitwirkung bei der EDV-gestützten Inventarisierung von Sammlungsbeständen, wissenschaftliche Objektrecherche, Entwicklung von Materialien, Publikationen zur Bildungs- und Museumsarbeit sowie die Beteiligung an Marketing- und Sponsoringmaßnahmen.

Ihr Profil

Für das ausgeschriebene Volontariat wird ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Magister Artium, Diplom, Master, vorzugsweise mit Promotion) in folgendem Bereich vorausgesetzt:

  • Kunstgeschichte mit guten Kenntnissen der internationalen Kunst des 20./21. Jahrhunderts

Zudem verfügen Sie über ein gutes kunst- und kulturhistorisches Allgemeinwissen, erste Erfahrungen im Museums- und Ausstellungsbereich, Bereitschaft zu hohem persönlichen Engagement, Eigeninitiative, Flexibilität, Belastbarkeit und ausgeprägte Fähigkeit zur Teamarbeit. Ferner sind sehr gute Englischkenntnisse erforderlich sowie die sichere Anwendung von MS-Office und die Freude an der schriftlichen und mündlichen Vermittlung von Kunst.

Weitere Informationen

Die Landeshauptstadt Magdeburg engagiert sich aktiv für die Chancengleichheit. Daher werden alle Bewerbungen unabhängig von kultureller Herkunft, Behinderung, Religion und Lebensweise begrüßt.

Schwerbehinderte Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Für nähere Fragen zum ausgeschriebenen Aufgabengebiet steht Ihnen die Fachdienstleiterin des Kunstmuseums Kloster Unser Lieben Frauen, Frau Dr. Laabs, unter der Telefonnummer 0391/5 65 02 13 zur Verfügung.

 

Bitte bewerben Sie sich bis 29. November 2019 ausschließlich über das Online-Bewerberportal www.interamt.de unter der ID 550132 (Kennung: E 154/19).

Bewerbungen per Post bzw. per E-Mail werden nicht berücksichtigt.

Folgende Unterlagen sind der Bewerbung beizufügen: Lebenslauf, aktuelle Arbeitszeugnisse, Zeugniskopien mit Noten bzw. Urkunde über den Abschluss, Tätigkeitsnachweise und Arbeitsproben.

Unvollständige und nicht aussagefähige Bewerbungsunterlagen werden in das Auswahlverfahren nicht einbezogen. Kosten, welche im Zusammenhang mit der Bewerbung und dem Auswahlverfahren entstehen, werden nicht erstattet.

Hinweise zum Schutz personenbezogener Daten und deren Verarbeitung im Rahmen des Bewerberverfahrens.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 29.11.2019