Volontär/Volontärin

Stadtgeschichtliches Museum Spandau

Berlin

Die Berliner Verwaltung ist die größte Arbeitgeberin in der Region. Rund 120.000 Beschäftigte der unmittelbaren Landesverwaltung sorgen täglich dafür, dass Berlin als pulsierende Metropole und als Zuhause für 3,7 Millionen Menschen funktioniert.

Der Bezirk Spandau ist mit rund 243.000 Einwohnern und Einwohnerinnen der westliche Randbezirk der Stadt Berlin. Hier lassen sich naturnahe Erholung und die Nähe zu den Angeboten der Metropole Berlin hervorragend kombinieren. Als Teil der Landesverwaltung nehmen wir vielfältige Aufgaben im direkten Kontakt zu den Bürgerinnen und Bürgern des Bezirkes wahr.

Die Abteilung Wirtschaftsförderung, Soziales, Weiterbildung und Kultur – Fachbereich Kultur sucht zur Kennziffer: 87/2020 ab dem 01.07.2020, befristet für zwei Jahre, Personal (m/w/d) für das Aufgabengebiet als Volontär/ Volontärin für das Stadtgeschichtliche Museum, Entgeltgruppe: 50% von E13 TV-L, Vollzeit mit 39,4 Wochenstunden.

Ihr Arbeitsgebiet umfasst:

1) Konzeption musealer Ausstellungen bildender Kunst des 20. und 21. Jhdts; Mitwirkung an der Entwicklung von Leitthemen und Ausstellungskonzeptionen; Auswahl von Exponaten aus der Kunstsammlung/ Magazin/ Archiv; Recherche ergänzender Exponate in Museen, Sammlungen, Galerien; Durchführung von Künstlergesprächen, Podiumsdiskussionen u.a. Veranstaltungen; Kuratieren von Ausstellungen; Auswahl entsprechender Künstler/-innen bzw. künstlerischer Arbeiten; Mitarbeit Projektplanung und –steuerung; Betreuung Leihverkehr; Verfassen von Ausstellungstexten; Entwicklung von Präsentationsformen; Abstimmung mit den Leihgeber/-innen, Künstler/-innen; Mitarbeit in der konservatorischen Überwachung der Exponate; Organisation von Ausstellungseröffnungen; Redaktion und Publikation von Ausstellungskatalogen

2) Vermittlung und kulturelle Bildung; Organisation von Begleitveranstaltungen / Führungen durch die Ausstellungen; Konzeption von ausstellungsbegleitenden Veranstaltungen, Workshops und Lehrerfortbildungen; Erarbeiten und Durchführen von dialogischen zielgruppenorientierten Themenführungen; Mitwirkung an der Entwicklung von vermittelnden und künstlerischen Angeboten in der Abteilung Museumspädagogik; Bewerbung von zielgruppenorientierten Angeboten in Schulen, kulturellen Vereinen und sonstigen Gruppen

3) Presse- und Öffentlichkeitsarbeit; Entwerfen von Pressemitteilungen; Betreuung der grafischen Gestaltung, Redaktion und Produktion von Werbemitteln wie Einladungskarten und Plakate; Betreuung von social media; Aktualisierung der Website.

Sie verfügen…

  • über ein einschlägiges abgeschlossenes Hochschulstudium (Master/Universität) im Bereich Kunstgeschichte als Hauptfach (Abschluss nicht älter als 5 Jahre mit Abschlussnote mindestens 1,8).
  • Sie haben bereits in einer Kunsteinrichtung (Praktikum, Honorarvertrag etc. in Galerien, Kunstmuseum etc.) von insgesamt mindestens 4 Monaten gearbeitet. Sie arbeiten gern in einem engagierten Team, sind belastbar und lassen sich von verschiedensten Themen und Aufgaben inspirieren. Sie haben Freude an der Entwicklung und Umsetzung neuer Kommunikationsstrategien für ein internationales und diverses Publikum.
  • Die weiteren Stellenanforderungen entnehmen Sie bitte dem Anforderungsprofil im Abschnitt „weitere Informationen“

Wir bieten Ihnen

  • eine interessante, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit, in der Sie wichtige Lebensbereiche der Stadt Berlin mitgestalten können.
  • die Möglichkeit, Ihre persönlichen Kompetenzen weiterzuent- wickeln, indem Sie unsere vielfältigen Angebote der fachlichen und außerfachlichen Fort- und Weiterbildung nutzen und so Karrierechancen für sich eröffnen.
  • die Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch eine flexible Arbeitszeitgestaltung und die Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung
  • ein betriebliches Gesundheitsmanagement, dessen Angebote (z. B. vielfältige sportliche Aktivitäten) Ihre Gesundheit erhalten sollen.
  • ein kollegiales Arbeitsklima in einer vielfältigen, toleranten und weltoffenen Verwaltung, in der wir uns für Chancengerechtigkeit einsetzen.

Ansprechpersonen für Ihre Fragen:

Organisatorisch: Herr Alexander Becker, PS I 6 (030 90279 3411) oder Herr Thomas Mundt, WeiKu BL/ZD (030 90279 5105)

fachlich: Herr Dr. Ralf Hartmann (Fachbereichsleiter Kultur) (030 354 944 302)

Erforderliche Bewerbungsunterlagen:

Bei der Erstellung Ihrer Bewerbung fügen Sie bitte folgende Anhänge unter als Datei bei:

1. ein Bewerbungsschreiben (mit vollständiger Anschrift, Angabe der Telefonnummer und der E-Mail-Adresse),
2. einen tabellarischen und lückenlosen Lebenslauf,
3. einen Nachweis über die geforderte Qualifikation,
4. ein aktuelles Arbeitszeugnis und
5. ggf. eine unterschriebene Einverständniserklärung zur Personalakteneinsicht.

Hinweis:

Die Bewerbung von Menschen mit Schwerbehinderung und Menschen mit Migrationshintergrund ist ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt (bitte Nachweis beifügen).

Weitere Informationen zur ausschreibenden Dienststelle unter: www.spandau.de www.zitadelle-berlin.de
Weitere Informationen zur Berliner Verwaltung unter: www.berlin.de/karriereportal
Bitte beachten Sie unsere Informationen zum Datenschutz: www.berlin.de/ba-spandau/aktuelles/ausschreibungen/stellenangebote/

Diese Ausschreibung entspricht den Empfehlungen im Leitfaden für ein wissenschaftliches Volontariat des Deutschen Museumsbundes.

Sie finden den Leitfaden hier: https://www.museumsbund.de/publikationen/leitfadens-fuer-das-wissenschaftliche-volontariat-am-museum/.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 27.05.2020