Volontariat (m/w/d)

Kunsthalle

Gießen

Die Universitätsstadt Gießen bietet ab 11. Januar 2021 eine Stelle für ein Volontariat in der Kunsthalle (m/w/d) befristet für die Dauer von zwei Jahren im Fachgebiet Kunst der Gegenwart an.

Die Kunsthalle Gießen ist ein Ausstellungsraum für zeitgenössische Kunst im Kulturrathaus der Universitätsstadt Gießen in Mittelhessen. Als Ort für Wechselausstellungen ohne eigene Sammlung präsentiert sie auf 400 m² aktuelle Tendenzen und Positionen zeitgenössischer Kunst. Die Kunsthalle sieht es als ihre Aufgabe, zur Auseinandersetzung mit der Kunst von heute anzuregen, diese vielfältig zu vermitteln und greift dabei gesellschaftliche Diskurse auf.

Das wissenschaftliche Volontariat umfasst die aktive Mitarbeit an den verschiedenen Tätigkeitsfeldern und Arbeitsprozessen in der Vorbereitung und Konzeption von Ausstellungen sowie insbesondere der Pressearbeit/Social Media, in enger Zusammenarbeit mit der Kunsthallenleitung.

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere:

  • Organisation des täglichen operativen Geschäfts der Kunsthalle,
  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, verbunden mit eigenständigem Aufbau von medienwirksamen Maßnahmen,
  • Korrespondenz mit Künstler*innen, Leihgeber*innen, Galerien und Kurator*innen,
  • inhaltliche Entwicklung und Betreuung der Vermittlungsformate, Führungen durch die Ausstellung, Besucher*innenbetreuung,
  • Recherche und Beteiligung an der Ausstellungskonzeption,
  • Mitarbeit an der Katalogredaktion,
  • Beteiligung an Marketing- und Sponsoring Maßnahmen,
  • es besteht die Möglichkeit der eigenständigen Entwicklung von PR-Maßnahmen sowie die inhaltlichen und konzeptuellen Realisierung von Vermittlungsprogrammen sowohl digital als auch in den jeweiligen Wechselausstellungen.

Persönliches und fachliches Anforderungsprofil:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium der Kunstgeschichte oder vergleichbare Studiengänge,
  • Einsatzbereitschaft, Kreativität und organisatorisches Geschick,
  • umfassende Kenntnisse der zeitgenössischen Kunst und der überregionalen, internationalen Kunstszene,
  • Interesse an aktuellen Kunstdiskursen,
  • sehr gute Englischkenntnisse,
  • erste praktische Erfahrungen im Ausstellungsbereich sind von Vorteil.

Wir wünschen uns, dass Sie:

  • eine verantwortungsbewusste, kommunikative und teamfähige Persönlichkeit sind,
  • Freude an Inhalten und der Vermittlung von zeitgenössischer Kunst haben und
  • interkulturelle Kompetenz besitzen.

Die Vergütung während des Volontariates beträgt 50 Prozent der Entgeltgruppe 13 TVöD.

Wir bieten Ihnen:

  • Einen Arbeitsplatz in zentraler Lage mit sehr guter Verkehrsanbindung, zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten und ortsnaher Natur,
  • ein Jobticket zur Nutzung im gesamten RMV-Gebiet,
  • Maßnahmen zur Gesundheitsförderung,
  • betriebliche Altersvorsorge.

Nach dem Hessischen Gleichberechtigungsgesetz sind wir zur Erhöhung der Frauenquote verpflichtet. Deswegen sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Für unsere moderne, offene, bürgerorientierte Verwaltung sind Bewerbungen von Fachkräften mit Migrations­hintergrund gewünscht.

Ehrenamtliches Engagement ist uns wichtig. Soweit Sie ehrenamtlich tätig sind, bitten wir Sie, dies in den Bewerbungsunterlagen anzugeben. Im Ehrenamt erworbene Erfahrungen und Fähigkeiten können gegebenenfalls im Rahmen von Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung positiv berücksichtigt werden, wenn sie für die vorgesehene Tätigkeit dienlich sind.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann bewerben Sie sich bis zum 06.10.2020 bitte hier: https://www.info-online.org/web/AVA/?GUID=d9b506c3ef88ba17f351f899cb5c1c54

Weitere Informationen erhalten Sie bei der Kunsthallenleiterin, Frau Dr. Nadia Ismail, Tel.: 0641 306-1040 oder per E-Mail an nadia.ismail@giessen.de

Diese Ausschreibung orientiert sich an den Empfehlungen im Leitfaden für ein wissenschaftliches Volontariat des Deutschen Museumsbundes.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 06.10.2020