Wiss. Fachreferentin/-en in der Inventarisation (m/w/d)

Brandenburgische Landesamt für Denkmalpflege und Archäologische Landesmuseum

Zossen/ Wünsdorf

Das Brandenburgische Landesamt für Denkmalpflege und Archäologische Landesmuseum (BLDAM) mit Dienstsitz in Zossen, OT Wünsdorf sucht zum 01.07.2020 für die Abteilung Bau- und Kunstdenkmalpflege, Dezernat Inventarisation und Dokumentation, eine/einen wissenschaftliche/-n Fachreferentin/-en in der Inventarisation (m/w/d) mit 34 Stunden/Woche (85%). Die Stelle ist zunächst für ein Jahr befristet. Eine Verlängerung wird angestrebt. Die Vergütung erfolgt durch EG 13 TV-L. Der Dienstort ist Zossen, OT Wünsdorf.

Ihre Aufgaben

  • Wissenschaftliche Erfassung und Erforschung des Denkmalbestandes des Landes Brandenburg und Dokumentation der Arbeitsergebnisse, ggf. unter Berücksichtigung spezifischer Forschungsschwerpunkte
  • Verfassen von Stellungnahmen und Begründungstexten zum Denkmalwert für verschiedene Zielgruppen unter Beachtung aktueller fachwissenschaftlicher und juristischer Anforderungen
  • Mitarbeit an der Führung der Denkmalliste
  • Fachkoordination der Denkmaldatenbanken der Bau- und Kunstdenkmalpflege / Dezernat Inventarisation und Dokumentation
  • Fachliche Konzeption und Weiterentwicklung digitaler Anwendungen der Denkmalinventarisation (Sachdatenbank, GIS)
  • Kommunikation und Kooperation mit Behörden, Eigentümern, Architekten, Gremien u. a.
  • Engagement in der Denkmalvermittlung (Tagungen, Vorträge, Publikationen u. a.) und in hausinternen Fortbildungen

Ihr Profil

Anforderungen:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium, bevorzugt Kunstgeschichte oder Architektur, Schwerpunkt Baugeschichte, oder andere relevante Studiengänge, Abschluss M.A./ Master oder Diplom, Promotion erwünscht.
  • Einschlägige Berufserfahrung oder berufsbezogene Fortbildungen im Bereich Denkmalpflege, insbesondere Aufbaustudiengänge, Volontariate ist erwünscht.
  • Erfahrungen in der IT-gestützten Denkmalerfassung (Fachdatenbanken / GIS) und vertieftes Interesse an deren struktureller Entwicklung
  • Kenntnis der Grundlagen bzw. Grundsätze der Denkmalpflege und der Denkmalkunde
  • Kenntnisse der brandenburgischen Denkmallandschaft
  • Kenntnisse im Denkmalrecht und Verwaltungshandeln, Kenntnis des Brandenburgischen Denkmalschutzgesetzes

Weitere Kompetenzen:

  • Selbstständige, transparente und effiziente Arbeitsweise, Belastbarkeit, Teamfähigkeit und Kommunikationsfähigkeit, Interesse an interdisziplinärer Kooperation
  • Gute schriftliche und mündliche adressatengerechte Ausdrucksweise
  • Führerschein (Klasse B) mit Fahrpraxis

Für telefonische Auskünfte steht Ihnen die Leiterin des Dezernats, Frau Dr. Christine Onnen (Tel.: 033702/211-1310), zur Verfügung.

Das Land Brandenburg ist bestrebt, den Anteil von Frauen zu erhöhen bzw. sie beruflich zu fördern. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht. Ebenfalls ausdrücklich erwünscht ist die Bewerbung von Menschen mit Migrationshintergrund, die die formalen beruflichen Voraussetzungen erfüllen. Bei gleicher Eignung werden Schwerbehinderte bevorzugt berücksichtigt.

Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte schriftlich (nicht per E-Mail) bis zum 17.4.2020 an:

Brandenburgisches Landesmuseum für Denkmalpflege und
Archäologisches Landesmuseum
Personalreferat
Wünsdorfer Platz 4-5
15806 Zossen, OT Wünsdorf

Die Bewerbungsunterlagen können nach Abschluss des Verfahrens leider nicht zurückgesandt werden. Bitte reichen Sie daher  lediglich Kopien ein.

Aufwendungen, die im Zusammenhang mit dem Vorstellungsgespräch entstehen, können durch das Landesamt nicht erstattet werden.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 17.04.2020