Wiss. Mitarbeiter (m/w/d) mit einem Schwerpunkt in der Bildung und Vermittlung

Kunstmuseum Albstadt

Albstadt

Willkommen bei der Stadt ganz oben.

Albstadt ist eine Wohlfühlstadt, in der es sich auf hohem Niveau arbeiten und leben lässt.

Das Kunstmuseum der Stadt Albstadt ist eine der bedeutendsten kommunalen Sammlungen im deutschen Südwesten. Es wurde 1975 als Städtische Galerie Albstadt gegründet. Die Grafische Sammlung bildet mit rund 25.000 Blatt das Zentrum des Kunstbestandes und beherbergt vor allem Zeichnung und Druckgrafik des 20. und 21. Jahrhunderts. Schwerpunkte bilden die Werke von Otto Dix (1891–1969), Felix Hollenberg (1868–1945) sowie Dresdener Kunst. Hervorzuheben sind außerdem die Gemälde von Christian Landenberger (1862–1927) und der Sammlungsschwerpunkt zum Landschaftsbild der Schwäbischen Alb. Seit 1992 wird regelmäßig der Felix-Hollenberg-Preis für Druckgrafik unter besonderer Berücksichtigung der Radierung an zeitgenössische Künstler*innen vergeben. Zum Kunstmuseum der Stadt Albstadt gehört seit 2011 auch der junge kunstraum. Dort kommen Kinder, Jugendliche und Junggebliebene in jährlich wechselnden Ausstellungen mit originalen Kunstwerken in Kontakt und werden zum kreativen Gestalten angeregt. Seit 2020 sind die Social Media-Kanäle fest in die Vermittlungsarbeit des Museums eingebunden.

Bei der Stadt Albstadt ist möglichst zum 1. Januar 2022 folgende Stelle zu besetzen: Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) im Kunstmuseum Albstadt mit einem Schwerpunkt in der Bildung und Vermittlung

Ihre Tätigkeit umfasst u.a.:

  • kuratorische Konzeption, Vorbereitung und Durchführung von Ausstellungen mit dazugehörigen Publikationen, Medien und Begleitprogrammen mit dem Schwerpunkt Bildung und Vermittlung
  • Steuerung und Konzeption der Bildungs- und Vermittlungsarbeit sowohl von Mensch zu Mensch als auch online
  • Mitarbeit bei der Pflege der Sammlung, insbesondere der grafischen Bestände, und Pflege der Datenbank MuseumPlus als obligatorischer Teil der Inventarisierung
  • Mitarbeit in der Öffentlichkeitsarbeit inklusive Social Media, Newsletter und Website
  • Ausbau und Pflege der Netzwerkstrukturen (z.B. zu Kitas, Jugendeinrichtungen, Schulen, Universitäten)

Wir bieten Ihnen

eine unbefristete Anstellung mit Beschäftigungsumfang 65 % (25,5 Wochen-stunden), vergütet in Entgeltgruppe 13 TVöD und die Möglichkeit:

  • als Teil eines kleinen, dynamischen und kollegialen Teams Verantwortung in allen Bereichen der Museumsarbeit zu übernehmen
  • sich beruflich zu entfalten, weiterzuentwickeln und eigene Akzente zu setzen
  • intensiv mit einer einzigartigen Grafischen Sammlung zu arbeiten
  • den jungen kunstraum kuratorisch und programmatisch weiterzuentwickeln
  • das Programm und die Ausrichtung des Museums mitzugestalten
  • flexible Arbeitszeiten
  • einen Arbeitsplatz in landschaftlich reizvoller Umgebung auf der Zollernalb

Wir erwarten von Ihnen:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium in Kunstgeschichte, gerne auch mit dem Schwerpunkt Kunstvermittlung / Kulturvermittlung (mindestens Master oder Magister)
  • abgeschlossenes Museumsvolontariat
  • Zusatzqualifikation in Bildung und Vermittlung (z.B. durch Aufbaustudium, Volontariat, Berufspraxis)
  • aktuelle Fachkenntnisse über Diskurse, Methoden und Formate der Kunstvermittlung (u.a. transkulturell, inklusiv, interdisziplinär, multi-perspektivisch)
  • ausgezeichnete Kenntnisse der Kunstgeschichte und Begeisterung für die grafischen Künste
  • Sicherheit im Einsatz digitaler Arbeitsmittel (u.a. Microsoft Office, MuseumPlus) und die Bereitschaft, sich Grundkenntnisse in der Bildbearbeitung (Photoshop) und im Videoschnitt (Open Shot) anzueignen
  • Teamgeist, Selbstständigkeit, Flexibilität, systematisches und zielgerichtetes Arbeiten
  • Bereitschaft zur Arbeit an Abenden und Wochenenden (z.B. bei Veranstaltungen, Führungen)
  • sehr gute sprachliche Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift in deutscher und englischer Sprache
    (aufgrund der Städtepartnerschaft Albstadt-Chambéry wären Französischkenntnisse vorteilhaft)
  • die Fähigkeit zum wissenschaftlichen, zielgruppenorientierten und öffentlichkeitswirksamen Schreiben

Für fachbezogene Fragen können Sie sich gerne wenden an:
Dr. Kai Hohenfeld, Wiss. Mitarbeiter / Stellv. Leiter, Tel. 07431 160-1492

Wenn Sie das Leben und Arbeiten weit über normal interessiert, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung bis 15.08.2021 über unser Bewerbungsportal

https://albstadt.bewerbung.dvvbw.de/index

Weitere Informationen zur Stadt und zur Stadtverwaltung finden Sie unter www.albstadt.de

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 15.08.2021