wiss. Mitarbeiter (m/w/d) Veranstaltungen

Stiftung Deutsches Hygiene-Museum

Dresden

STELLENAUSSCHREIBUNG

Das Deutsche Hygiene-Museum ist eine moderne, interdisziplinäre Kultur- und Wissenschaftseinrich-tung. Im Mittelpunkt seiner Dauerausstellung „Abenteuer Mensch“ steht die Vermittlung von Wissen zum Körper, während das Kinder-Museum erlebnisorientierte Zugänge zum Thema „Welt der Sinne“ ermöglicht. Die vielbeachteten Sonderausstellungen beschäftigen sich mit aktuellen Fragestellungen aus Wissenschaft und Gesellschaft, Kunst und Kultur.

Für die Abteilung Wissenschaft / Veranstaltungen stellt die Stiftung zum nächstmöglichen Zeitpunkt zunächst befristet bis zum 31. Dezember 2021 mit der Option auf Verlängerung einen wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w/d)  für die Konzeption und Durchführung wissenschaftlicher und kultureller Veranstaltungen in Teilzeit (20h/Woche) ein.

Wie die Ausstellungen des Deutschen Hygiene-Museums, so erforschen auch die Veranstaltungen unsere Gegenwart. Wir suchen diejenigen Fragen, auf die heutige wissenschaftliche Erkenntnisse, politische Programme oder künstlerische Positionen die Antwort sind. Was wir dabei als Thema identifizieren, stellen wir unserem Publikum in Gesprächen, Vorträgen oder künstlerischen Formaten vor und wir stellen es zur Diskussion. Wir wollen wissen: Was ist richtig? Was ist wichtig? Wie kann ich mich dazu verhalten? Wir bringen die drängenden Fragen unserer Zeit auf Distanz, damit Kritik möglich wird. Dabei verstehen wir uns als Vermittler*innen zwischen dem Wissen unserer Ausstellungen und den Themen, Meinungen und Erwartungen unserer Besucher*innen.

Das Aufgabengebiet umfasst unter anderem:

  • Konzeption, Durchführung und Moderation wissenschaftlicher und kultureller Veranstaltungen zu den thematischen Schwerpunkten der Dauer- und Sonderausstellungen und zu aktuellen gesellschaftlichen Fragestellungen
  • Entwicklung origineller und ungewöhnlicher analoger sowie digitaler Veranstaltungs- und Kommunikationsformate
  • Verfertigen von Texten für Kommunikations- und Werbemedien
  • Aufbau und Pflege der Kontakte zu Kooperationspartnern
  • weitere organisatorische Aufgaben

Anforderungsprofil:

Allgemeine Anforderungen:

Wir suchen eine kreative und wissenschaftlich reflektierte Persönlichkeit, die das Museum gegenüber Besucher*innen und Kooperationspartner*innen vertreten kann. Methoden wissenschaftlichen Arbei-tens sollten Ihnen geläufig sein: eigenständiges Entwickeln von Fragestellungen, ausgezeichnete Pro-blemintuition, ausgezeichnetes analytisches Vermögen beim Erfassen und Verwerten wissenschaftli-cher Informationen. Sie erfassen einen Zusammenhang in seiner Komplexität, sind aber gleichzeitig in der Lage, Schwieriges verständlich zu vermitteln. Eine kooperative Arbeitsweise und die Fähigkeit, im Team zu arbeiten, sind für Sie selbstverständlich.

Formale Anforderungen:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium in einer kulturwissenschaftlichen oder verwandten Fachrichtung (Master, M. A., Dissertation – B.A. nicht ausreichend)
  • nachweisbare Erfahrungen auf dem Gebiet der Wissenschaftskommunikation
  • Erfahrungen im Verfassen von Texten
  • Erfahrungen im Bereich digitaler Vermittlung
  • Verhandlungssicherheit in mindestens einer Fremdsprache

Wir bieten eine interessante Aufgabe in einem kreativen Umfeld und einem aufgeschlossenen Team.

Die Vergütung erfolgt nach Haustarifvertrag.

Wir fördern die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter und Lebensformen, darunter die Verein-barkeit von Beruf und Familie. Wir freuen uns über Bewerbungen aller Nationalitäten, von People of Color, Schwarzen Menschen sowie von Bewerber*innen mit Flucht- oder familiärer Migrationsge-schichte. Bewerbungen von Schwerbehinderten berücksichtigen wir entsprechend den Zielsetzungen des Schwerbehindertenrechts.

Ihre aussagefähigen Unterlagen inklusive Zeugnissen und Beurteilungen sowie unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung richten Sie bitte bis zum 1. März 2019 an:

Stiftung Deutsches Hygiene-Museum

Geschäftsbereich 3

Lingnerplatz 1

01069 Dresden

 

oder:  bewerbung@dhmd.de

Von der Zusendung von Publikationen bitten wir abzusehen. Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgesendet, wenn ein ausreichend frankierter und adressierter Rückumschlag beigefügt ist.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 01.03.2019