Wiss. Mitarbeiter (w/m/d) für die Leitung der Abteilung Straßenverkehr

Deutsches Museum

München

Das Deutsche Museum ist eines der größten Museen und Science Center weltweit. Es ist das naturwissenschaftlich-technische Gedächtnis der Bundesrepublik Deutschland und wird jährlich von mehr als einer Million Menschen aus der ganzen Welt besucht.

Eine der größten Sammlungen des Museums ist die einzigartige Sammlung Landverkehr mit ihren Abteilungen Straßen- und Schienenverkehr. Diese werden seit 2003 im Verkehrszentrum des Deutschen Museums auf der Theresienhöhe in München in den drei themenorientierten Hallen „Stadtverkehr“, „Reisen“ und „Mobilität und Technik“ präsentiert. Die Ausstellungen befassen sich mit der Geschichte und Gegenwart von Verkehr und Mobilität und deren Bedeutung für die moderne Gesellschaft. Zum Programm des Verkehrszentrums gehören neben den Dauerausstellungen viele Sonderausstellungen und Veranstaltungen.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen wissenschaftlichen Mitarbeiter (w/m/d) für die Leitung der Abteilung Straßenverkehr.

Ihre Aufgaben

  • Leitung der Abteilung Landverkehr/Straßenverkehr
  • wissenschaftliche Bearbeitung, Betreuung und Weiterentwicklung der Sammlungsgebiete Straßenverkehr (u.a. Fahrräder, Motorräder und Automobile) und Landverkehr (u.a. Kutschen, Geh- und Transporthilfen, Sportgeräte)
  • Planung von und Mitarbeit an Bildungsprogrammen sowie Erarbeitung von Führungen zur Erschließung der Ausstellungen inklusive der fachlichen Fortbildungen und fachlichen Betreuung der Kolleginnen und Kollegen im Ausstellungsdienst des Verkehrszentrums
  • wissenschaftliche Recherchen, Forschungen und Publikationen zu Ausstellungen und Projekten in den Themenfeldern Mobilität, historische Verkehrsforschung,  Objektforschung
  • Aufbau und Pflege von facheinschlägigen Netzwerken und Kontakten
  • Mitwirkung an der Öffentlichkeitsarbeit für das Verkehrszentrum und seine Ausstellungen und Sammlungen
  • mittelfristig angestrebt: Vertretung der Leitung des Verkehrszentrums

Ihr Profil

  • wissenschaftliches Volontariat in einem Museum und/oder mehrjährige Ausstellungs- oder Museumserfahrung
  • erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in den Fachgebieten Fahrzeug- und Verkehrstechnik, Mobilitäts- und Verkehrswesen und/oder der Technik-, Mobilitäts- und Verkehrsgeschichte; Promotion erwünscht
  • sehr gute Sprachkenntnisse, Kommunikations- und Ausdrucksfähigkeit in Deutsch und Englisch (Wort und Schrift), Schreibkompetenz
  • von Vorteil: Erfahrung in den Bereichen Projektmanagement, Wissensvermittlung und öffentlichen Vergaben; Interesse und basale Kenntnisse in den Bereichen Verkehrs- und/oder Kraftfahrzeugtechnik sowie gutes historisches Allgemeinwissen

Persönliche / soziale / methodische Kompetenzen

  • Zuverlässigkeit, selbstständiges Arbeiten, Verantwortungsbewusstsein
  • Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit, Kooperationsbereitschaft
  • Zielorientierung, Prioritätensetzung, Organisationsfähigkeit

Wir bieten

  • einen verantwortungsvollen, interessanten und vielfältigen Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst mit familienfreundlichen, geregelten Arbeitszeiten in Münchner Innenstadtlage.
  • Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet mit der Option auf unbefristete Übernahme. Das Deutsche Museum schließt bei Einstellung zunächst alle Arbeitsverträge für 6 Monate befristet ab.
  • Die Stelle ist mit Entgeltgruppe E 13 TV-L bewertet.
  • Der Arbeitsplatz ist grundsätzlich teilzeitgeeignet, sollte jedoch zu 100 % besetzt werden.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung, Befähigung und Leistung vorrangig berücksichtigt.

Dem Deutschen Museum sind die berufliche Gleichstellung der Geschlechter und die Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Pflege wichtige Anliegen. Flexible Arbeitszeiten und variable Teilzeitmodelle sind grundsätzlich möglich.

Begrüßt werden Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten. 

Sind Sie interessiert?

Dann freuen wir uns auf Ihre aussagefähigen und vollständigen Unterlagen mit Lebenslauf, Abschluss- und Arbeitszeugnissen bis zum 02.09.2020. Verspätete Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden.

Bewerbungen senden Sie bitte unter Angabe der Nr. 2031 per E-Mail (max. 5 MB) nur im pdf-Format als eine Datei an bewerbung@deutsches-museum.de. Bei Eingang erhalten Sie eine Empfangsbestätigung.

Bei Bewerbungen auf dem Postweg (Postanschrift: Deutsches Museum – Personalstelle – Museumsinsel 1 – 80538 München) beachten Sie bitte, dass wir Ihre Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Verfahrens leider nur zurücksenden können, wenn ihnen ein ausreichend frankierter Rückumschlag beiliegt.

Informationen zum Datenschutz und zur Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen Ihrer Bewerbung finden Sie unter http://www.deutsches-museum.de/impressum/datenschutz/.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 02.09.2020