wiss. Mitarbeiter/in

Staatliche Museen zu Berlin, Stiftung Preußischer Kulturbesitz

Berlin

In der Abteilung Bildung / Kommunikation der Generaldirektion der Staatlichen Museen zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz ist zum 1. August 2018 die Stelle einer/eines wissenschaftlichen Mitarbeiterin/Mitarbeiters Entgeltgruppe 13 TVöD Kennziffer: SMB-GD-24-2018 mit 66 % der regelmäßigen Arbeitszeit (z. Zt. 25,44 Stunden) befristet bis zum 30.04.2019 zu besetzen.

Die Abteilung Bildung/Kommunikation zählt zur Generaldirektion der Staatlichen Museen zu Berlin. In ihrem Aufgabengebiet liegt die zentrale Steuerung und Konzeption der Bildungs- und Vermittlungsarbeit, des Besucherservices, der Presse- und Kommunikation sowie Publikationstätigkeit in 15 kunst- und kulturhistorischen Sammlungen.

Aufgabengebiet:

  • inhaltliche Konzeption und organisatorische Umsetzung von Bildungs- und Vermittlungskonzepten für Studierende im Rahmen eines Drittmittelgeförderten Projekts (About the Museum)
  • fachwissenschaftliche Konzeption und Etablierung eines institutionsübergreifenden Vermittlungsansatzes der künstlerischen Kunstvermittlung bei den Staatlichen Museen zu Berlin, der Studierende als aktiv handelnde Nutzer/innen der Institutionen versteht
  • Konzeption und Etablierung einer Netzwerkstruktur zwischen den Staatlichen Museen zu Berlin und verschiedenen Universitäten / Hochschulen der Region (Studierenden sowie Lehrenden)
  • Konzeption und Etablierung interdisziplinärer und heterogener Methoden der Kunst- und Wissensvermittlung in Zusammenarbeit mit Künstlerinnen und Künstlern sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern
  • Initiierung, inhaltlich-methodische Steuerung sowie Anleitung verschiedener studentischer Arbeitsgruppen
  • inhaltlich-methodische Schulung der freien Mitarbeiter/innen des Referates Bildung, Vermittlung, Besucherdienste
  • Projektevaluation und –dokumentation

Anforderungen:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Magister, Diplom, M.A,) in Kunstpädagogik, Kulturvermittlung, Kunstgeschichte, Kulturwissenschaft oder einer vergleichbaren Disziplin bzw. gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen
  • mehrjährige Erfahrungen im Bereich der Bildungs- und Vermittlungsarbeit in Museen/Ausstellungen für die Nutzergruppe Studierende
  • fundierte Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich der künstlerischen, interdisziplinären sowie partizipatorischen Kunst- und Kulturvermittlung
  • Erfahrungen im Management prozessorientierter Bildungsprojekte in Museen sowie mit Kooperationsprojekten zwischen Museen und Universitäten
  • Lehrerfahrungen mit Studierenden verschiedener Fachrichtungen
  • Erfahrungen in der Fortbildung von Kunst- und Kulturvermittlern
  • sehr gute Kenntnisse aktueller wissenschaftlicher und politischer Fachdiskurse im Bereich der Kultur- und Kunstvermittlung
  • Kenntnisse von Strategien der Besucherevaluation sowie Dokumentation
  • ausgewiesene IT-Kenntnisse, sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • gutes Kommunikations- und Organisationsvermögen
  • Kreativität und Flexibilität sowie Teamfähigkeit

 

Die Stiftung Preußischer Kulturbesitz begrüßt Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten. Als interdisziplinäre Kultur- und Forschungseinrichtung bietet die SPK familienfreundliche Arbeitsbedingungen und gewährleistet die Gleichstellung von Frauen und Männern. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen schicken Sie bitte ausschließlich in schriftlicher Form (keine Email und keine elektronischen Datenträger) unter Angabe der Kennziffer SMB-GD-24-2018 bis zum 28. Mai 2018 an:

Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Personalabteilung, Sachgebiet I 1 b, Von-der-Heydt-Str. 16-18,   10785 Berlin

Bewerbungen können grundsätzlich nur zurückgesandt werden, wenn ein frankierter Rückumschlag beiliegt.

Ansprechpartnerin für Fragen zum Aufgabengebiet:  Kropff  (Tel.: 030 – 266 42 2200)

Ansprechpartnerin für Fragen zum Bewerbungsverfahren:  Pohl  (Tel.: 030 – 266 41 1620)

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 28.05.2018