wiss. Mitarbeiter/in

Musikinstrumenten-Museum

Berlin

Im Musikinstrumenten-Museum des Staatlichen Instituts für Musikforschung – Preußischer Kulturbesitz ist  die Stelle einer/ eines wissenschaftlichen Mitarbeiterin / wissenschaftlichen Mitarbeiters Entgeltgruppe 13 TVöD Kennziffer: SIM-1-2018 mit der Hälfte der tariflich geregelten Arbeitszeit, das sind zurzeit 19,5 Wochenstunden,  zu besetzen.

Das Staatliche Institut für Musikforschung ist eine musikwissenschaftliche Forschungseinrichtung, unter deren Dach sowohl instrumentenkundliche und akustische als auch historisch-theoretische und psychologisch-gesellschaftliche Aspekte von Musik untersucht werden. Hierzu stehen den Wissenschaftlern u. a. die Sammlung historischer Musikinstrumente, eine Bibliothek, ein Konzertsaal und akustische Messräume zur Verfügung. Für die Vermittlung von Musik und Musikwissenschaft an ein breites musikinteressiertes Publikum verfügt das Institut mit seinem Musikinstrumenten-Museum über ein ideales Forum, das für vielfältige Veranstaltungen, vom wissenschaftlichen Symposion über Gesprächskonzerte bis hin zu interaktiven Demonstrationen, genutzt wird.

Aufgabengebiet:

  • Wissenschaftliches Betreuen der Streich- und Zupfinstrumente sowie der elektrischen und elektronischen Musikinstrumente in der Sammlung des Berliner Musikinstrumenten-Museums
  •  Erarbeiten von wissenschaftlichen Spezialkatalogen zu den Themengebieten Streich- und Zupfinstrumente sowie Elektronische Musikinstrumente mit eingehender Provenienzrecherche
  •  Vorbereiten von Sonderausstellungen, Symposien und Kongressen
  • Abhalten von Führungen durch die Sammlung
  • Beraten in- und ausländischer Kolleginnen und Kollegen
  • Betreuen von instrumentenkundlichen und musikalischen Veranstaltungen

Anforderungen:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium der Musikwissenschaft mit Promotion über ein instrumentenkundliches Thema (Schwerpunkt Organologie)
  • Museums- und Ausstellungserfahrung
  • sehr gute Englischkenntnisse
  • ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit

Erwünscht:

  • Thema der Dissertation aus dem Bereich der Streich- und Zupfinstrumente oder der elektronischen Musikinstrumente sowie weitere einschlägige Veröffentlichungen zu diesen Themen
  • Grundkenntnisse in Französisch und/oder Italienisch
  • Volontariat in einem Museum

Die Stiftung Preußischer Kulturbesitz begrüßt Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten. Als interdisziplinäre Kultur- und Forschungseinrichtung bietet die SPK familienfreundliche Arbeits­bedingungen und gewährleistet die Gleichstellung von Frauen und Männern. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

 

Eine Besetzung mit Teilzeitbeschäftigten ist grundsätzlich möglich.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen schicken Sie bitte ausschließlich in schriftlicher Form (keine Email und keine elektronischen Datenträger) unter Angabe der Kennziffer SIM-1-2018 bis zum 18. Juli 2018 an:

 

Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Personalabteilung, Sachgebiet I 2 b, Von-der-Heydt-Str. 16-18,

10785 Berlin

 

Bewerbungen können grundsätzlich nur zurückgesandt werden, wenn ein frankierter Rückumschlag beiliegt.

 

Ansprechpartnerin für Fragen zum Aufgabengebiet:  Prof. Dr. Restle  (Tel.: 030 – 254 81 102),

 

Ansprechpartnerin für Fragen zum Bewerbungsverfahren:  Lehmann  (Tel.: 030 – 266 41 1720).

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 18.07.2018