wiss. Mitarbeiter/in

Memorium Nürnberger Prozesse

Nürnberg

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w) für das Memorium Nürnberger Prozesse Nürnberg

Die Stadtverwaltung Nürnberg ist eine moderne Dienstleisterin für mehr als eine halbe Million

Bürgerinnen und Bürger. Als eine der größten Arbeitgeberinnen der Region vertrauen wir dabei auf die Fähigkeiten und Fertigkeiten unserer rund 11.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die mit Engagement und Tatkraft die Stadt Nürnberg mitgestalten und besonders machen.

Das Memorium Nürnberger Prozesse informiert als Einrichtung der Museen der Stadt Nürnberg am historischen Ort über die Geschichte und die Folgen der in den Jahren 1945–1949 abgehaltenen Verfahren gegen die führenden Repräsentanten des NS-Regimes. Mit einem überwiegend aus dem Ausland stammenden Publikum ist das Haus ein international beachteter Ort der Erinnerungskultur in Deutschland.

Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle:

Entgeltgruppe 13 TVöD, unbefristet

Einsatzbereich: Museen der Stadt Nürnberg, Memorium Nürnberger Prozesse

Stellen-ID: 23-SD3138

Ihre Aufgaben:

Das Memorium Nürnberger Prozesse bildet am historischen Ort eine Brücke von den historischen Ereignissen bis zum heutigen Völkerstrafrecht. Als Teil des wissenschaftlichen Teams wirken Sie bei der Erarbeitung von Ausstellungen und Veranstaltungen zur Geschichte der Nürnberger Prozesse und deren Wirkungen mit. Sie erarbeiten Ausstellungsinhalte, recherchieren Exponate, wirken bei der Erstellung von Publikationen mit und betreuen die Besucherinnen und Besucher. Zudem unterstützen Sie die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie die Weiterentwicklung der Besucheransprache und übernehmen organisatorische Tätigkeiten im Zusammenhang mit Projekten und Veranstaltungen der Einrichtung.

Ihr Profil:

Ein abgeschlossenes einschlägiges wissenschaftliches Hochschulstudium der Geistes- bzw.

Gesellschaftswissenschaften (z. B. der Geschichtswissenschaften mit Schwerpunkt Zeitgeschichte / Geschichte des Nationalsozialismus) ist unverzichtbar.

Daneben erwarten wir Erfahrungen im Kuratieren von Ausstellungen sowie in der Organisation von

Veranstaltungen, die Fähigkeit zum interdisziplinären Arbeiten und Teamfähigkeit. Vertiefte Kenntnisse zur politik- und rechtsgeschichtlichen Bedeutung der Nürnberger Prozesse sowie Kenntnisse zum Einsatz digitaler Medien im Museum sind von Vorteil.

Unser Angebot:

Bei uns arbeiten Sie in einem vertrauensvollen Umfeld, geprägt von gegen seitigem Respekt und Teamgeist. Bei uns treffen Sie auf abwechslungsreiche Aufgaben, langfristige und sichere Perspektiven und profitieren von vielfältigen Fortbildungsmaßnahmen. Neben flexiblen Beschäftigungsmodellen bieten wir Ihnen eine attraktive Altersversorgung und zahlreiche Sozialleistungen wie etwa einen Zuschuss zum Firmenabo oder auch ein breit aufgestelltes Gesundheitsmanagement.

 

Ihre Bewerbung – Ihre Chance auf viele Möglichkeiten

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Stellen-ID an die Stadt Nürnberg, Personalamt, Fünferplatz 2, 90403 Nürnberg.

Bitte verwenden Sie nur Kopien, eine Rücksendung der Unterlagen kann nicht erfolgen.

 

Kontakt:

Frau Döbler, Tel.: 0911 / 231-8164 (Fragen zur Bewerbung)

Frau Claussen, Tel.: 0911 / 231-6689 (Fachliche Informationen)

 

Bewerbungsfrist: 20.07.2018

Die Informationen im Internet unter stellenmarkt.nuernberg.de sind Bestandteil dieser Stellenausschreibung.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 20.07.2018