Wiss. Mitarbeiter/in Bildung/Veranstaltungen (w/m/d)

Friedhof der Märzgefallenen

Berlin

Für den Ausstellungs- und Gedenkort Friedhof der Märzgefallenen suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in Bildung/Veranstaltungen (w/m/d).

Der Friedhof der Märzgefallenen ist ein bedeutender Ort der deutschen und europäischen Demokratiegeschichte. Geschaffen von den Aufständischen der Berliner Märzrevolution steht er exemplarisch für den epochenübergreifenden Kampf um Freiheit, politische Partizipation und soziale Gerechtigkeit. Als Trägerverein betreibt der Paul Singer Verein hier eine multimediale Ausstellung mit demokratiepädagogischen Angeboten und einem umfangreichen Veranstaltungsprogramm. Zum 175. Jubiläum 2023 soll ein Besucher- und Informationszentrum entstehen.

Aufgabenbereiche:

  • Entwicklung und Umsetzung von pädagogischen Konzepten und Bildungsformaten
  • Entwicklung und Umsetzung von Kommunikationsstrategien zur Vermittlung geschichtspolitischer Themen sowie von geeigneten Formaten der Wissensvermittlung
  • Eigenständige Konzeption, Realisierung und Nachbereitung von Veranstaltungen in vielfältigen Formaten für unterschiedliche Zielgruppen zur Förderung der poli-tischen und historischen Aufarbeitung der Demokratiegeschichte einschließlich der Gedenkstunden zum 18. März und 9. November in enger Abstimmung mit der Gesamtleitung
  • Koordinierung und inhaltliche Betreuung fachspezifischer hauseigener Publikationen und Info-Materialien
  • Anleitung, Aus- und Fortbildung der freiberuflichen Guides inkl. Erarbeitung von Materialien
  • Kommunikation und Zusammenarbeit mit politischen Akteuren, mit Kulturverwaltungen, Schulen, Institutionen der Lehrerweiterbildung, Einrichtungen der Politischen Bildung und anderen Bildungsträgern, Gedenkstätten, Verbänden, Religionsgemeinschaften
  • Organisatorische Aufgaben, insbesondere Buchungen von Workshops und Führungen.

Sie bringen mit:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in Public History, Geschichte, Politikwissenschaften oder entsprechend gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen.
  • Gründliche und umfassende Kenntnisse und Erfahrungen in der Konzeption und der Durchführung von Bildungsveranstaltungen unterschiedlichen Formates
  • Kenntnisse der europäischen und deutschen Geschichte seit dem Vormärz, insbesondere der Revolutionen von 1848/49 und 1918/19 und der Demokratiegeschichte
  • Kenntnisse und Fertigkeiten der menschenrechtlichen und demokratiefördernden Bildung
  • Gute Anwendungskenntnisse der MS-Office Produkte sowie gute allgemeine EDV-Kenntnisse

Das bieten wir:

Der Friedhof der Märzgefallenen ist ein noch junger Ausstellungsort. Gestalten Sie mit uns die Weiterentwicklung des Ortes und die Vorbereitung der umfangreichen, auch europäischen Jubiläumsaktivitäten.

Für den Verein hat eine diskriminierungsfreie Arbeitsumgebung hohe Priorität und wir streben an, die gesellschaftliche Vielfalt (Diversität) der Stadt auch innerhalb des Teams widerzuspiegeln. Wir ermutigen insbesondere Personen mit Diskriminierungserfahrung, sich bei uns zu bewerben. Das Berliner Landesgleichstellungsgesetz findet Anwendung. Wir fördern aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiter*innen.

Es handelt sich um eine Teilzeitstelle mit rund 29 Wochenstunden. Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an TV-L, E 13. Der Paul Singer Verein ist kein öffentlicher Arbeitgeber. Die Stelle ist zunächst befristet bis 31.12.2021. Eine dauerhafte Zusammenarbeit wird angestrebt.

Ihre aussagekräftige Bewerbung einschließlich des frühestmöglichen Eintrittsdatums richten Sie bitte bis zum 10.11.2020 per Email (bitte zusammengefasst als PDF mit max. 5 MB) an: lewitz@paulsinger.de.

Bei Rückfragen melden Sie sich gerne bei Herrn Lewitz oder der Leiterin Dr. Susanne Kitschun (kitschun@paulsinger.de).

Weitere Informationen

Anforderungsprofil: Die detaillierten fachlichen und außerfachlichen Anforderungen und Kompetenzen sowie deren Ausprägung können dem Anforderungsprofil für die Stelle entnommen werden: http://www.friedhof-der-maerzgefallenen.de/dateien/0367_FdM_AP_WiMi_Bild_2020_end.pdf.

Es ist Bestandteil der Stellenausschreibung und damit Grundlage für die Auswahlentscheidung.

Datenschutz: Wir verarbeiten Ihre Daten auf der Basis von Art. 6 Abs. 1 lit. b EU-DSGVO, die Sie uns im Rahmen Ihrer Bewerbung übersandt haben, um zu prüfen, ob Ihre fachlichen Qualifikationen für die ausgeschriebene Stelle geeignet sind. Wir nutzen Ihre Informationen lediglich für das Bewerbungsverfahren und überführen diese bei einem Vertragsschluss in Ihre Personalakte. Falls es nicht zu einer Übereinkunft kommen sollte, werden Ihre Informationen spätestens drei Monate nach Besetzung der Stelle gelöscht. Wir werden Ihre Bewerber*innen-Informationen für keine anderen Zwecke verwenden als für die Durchführung des Bewerbungsverfahrens. Sie können uns die weitere Speicherung Ihrer Daten im Wege einer Einwilligung gestatten, wenn sie für spätere Stellenausschreibungen genutzt werden sollen. In diesem Falle teilen Sie uns dies bitte mit.

Projektbüro
Friedhof der Märzgefallenen
Strausberger Straße 44, 10243 Berlin

Tel. 030 58739039
Mobil 0179 5975571
kitschun@paulsinger.de

www.1848.de

Dr. Susanne Kitschun
Leitung

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 10.11.2020