Wiss. Mitarbeiter/in (Medienarchiv) (m/w/d)

Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst − Haus der Bayerischen Geschichte

Augsburg

Das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst − Haus der Bayerischen Geschichte (HdBG) – sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt, befristet bis zum 30.09.2024 eine/n wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (Medienarchiv) (m/w/d).

Das HdBG ist in das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst eingegliedert und zählt zu den führenden Kultureinrichtungen des Freistaates Bayern. Jährlich werden hochkarätige Ausstellungen veranstaltet und zahlreiche Publikationen zur Geschichte Bayerns veröffentlicht. Wichtigste Projekte sind die Bayerischen Landesausstellungen, die an wechselnden Orten und mit hoher Besucherresonanz durchgeführt werden, sowie das Haus der Bayerischen Geschichte in Regensburg mit Dauerausstellung, Sonderausstellungen und der Bavariathek als digitalem Lernzentrum. Das HdBG verfügt über ein umfangreiches Medienarchiv mit aktuell über 300.000 Einheiten (Grafiken, Fotos sowie analoge und digitale audiovisuelle Medien).

Aufgaben:

Im Medienarchiv des HdBG inventarisieren und digitalisieren Sie historisches Bildmaterial. Sie erschließen es mit Hilfe von Content-Management-Systemen und mittels des hauseigenen Datenbanksystems. Letzteres soll ab 2022 in eine neue Software überführt werden; an der Planung und Umsetzung dieser Umstellung sowie an der Datenmigration arbeiten Sie mit. In Absprache mit der Leitung der Bavariathek erstellen Sie ein adäquates Sammlungskonzept für den Bereich digitale Medien, planen die dafür nötige technische Infrastruktur und klären die rechtlichen Rahmenbedingungen.

Voraussetzungen:

Wir erwarten

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Master, Magister, Diplom oder Promotion) im Fachbereich Geschichte, Museologie, Kunstgeschichte, Ethnologie / Volkskunde oder Informationswissenschaft
  • Studienleistungen oder anders nachgewiesene gute Kenntnisse in bayerischer Geschichte
  • gute Kenntnisse im Umgang mit historischen Fotografien, sonstigen histori-schen Bild- sowie audiovisuellen Medien. Kenntnisse in der Digitalisierung und in der (physischen und digitalen) Langzeitarchivierung sind wünschenswert.
  • gute EDV-Kenntnisse, insbesondere in datenbankgestützter Dokumentation, sowie Bildbearbeitungsprogrammen und MS-Office. Wünschenswert ist Erfahrung in der Datenmigration zwischen Datenbanken.
  • gute Kenntnisse des Urheber- und Medienrechts
  • ein hohes Maß an Selbständigkeit und Verantwortungsbewusstsein, Teamfähigkeit, Kreativität und Engagement, Kommunikations- und Organisationstalent, Belastbarkeit
  • Bereitschaft zu Dienstreisen
  • sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit

Zum Nachweis der vorgenannten Qualifikationen übersenden Sie bitte entsprechende Referenzen und Arbeitszeugnisse.

Aussichten:

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, an innovativen Projekten des Hauses der Bayerischen Geschichte in einem motivierten Team mitzuarbeiten. Dienstsitz ist Regensburg. Die Eingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe 13 TV-L (+ Zulage für die Tätigkeit an einer obersten Dienstbehörde).

Die Stelle ist für die Besetzung mit schwerbehinderten Menschen geeignet. Schwerbe­hinderte Bewerber/innen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt. Frauen werden gem. Art. 7 Abs. 3 BayGlG zur Bewerbung aufgerufen. Teilzeitbeschäftigungsmöglichkeiten sind gegeben, sofern durch Job-Sharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgabe gesichert ist.

Kontakt:

Aussagekräftige Bewerbungen bitten wir bis 04.06.2021 an folgende Adresse zu senden:

Haus der Bayerischen Geschichte, Stichwort „Archiv“, Zeuggasse 7, 86150 Augsburg.

Nähere Informationen zum HdBG erhalten Sie unter www.hdbg.de. Bei Fragen wenden Sie sich an Herrn Dr. Andreas Kuhn (Tel. 0941 / 59851-202). Bitte haben Sie Verständnis, dass wir eingegangene Bewerbungsunterlagen nicht zurücksen1den können.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 04.06.2021